info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Masterflex SE |

Neuordnung des Russlandgeschäftes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)





Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt



Der Vorstand hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Vertragswerk für eine Überführung der russischen Beteiligung in eine exklusive Partnerschaft mit dem bisherigen Joint Venture- und zukünftigen russischen Handelspartner SovPlym Ltd. unterzeichnet. Zu dem Vertragswerk gehören der Verkauf der 51-prozentigen Beteiligung der Masterflex SE an der 000 Masterflex RUS, an der die SovPlym heute schon 49 Prozent hält, sowie der Abschluss eines exklusiven Handelspartnervertrages mit SovPlym.

Hintergrund dieser angepassten Geschäftsbasis für die Bearbeitung des russischen Marktes sind die stark veränderten politischen und rechtlichen Rahmendaten in Russland, die sich seit Gründung des Joint Venture ereignet hatten. Im Jahr 2010 war die Entscheidung der Masterflex Group, den russischen Markt zusammen mit einem lokalen Partner zu erschließen, unter völlig anderen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gefällt worden. Seit Ausbruch der Ukraine-Krise im Jahr 2014 haben sich die Rahmendaten in Russland für europäische Unternehmen jedoch stark verändert. Neben der deutlich schwächeren Wirtschaftsentwicklung in Russland hat sich vor allem die Steuerung und Kontrolle von (West-) Europa aus erschwert. Dies betrifft nicht nur die Wechselkursthematik, sondern auch die Rechtssicherheit für europäische Unternehmen sowie die Durchgriffsmöglichkeiten als Eigentümer.

Daher hat sich der Vorstand nach sorgfältiger Abwägung entschieden, das Engagement auf dem russischen Markt in eine neue, exklusive Partner-Struktur zu überführen: Künftig wird die Masterflex RUS allein vom SovPlym gehalten; somit entfallen für die Masterflex Group künftig mögliche Beteiligungsrisiken hieraus. Die Versorgung des russischen Marktes mit Hightech-Schläuchen wird weiterhin über die Masterflex RUS erfolgen. Dazu beliefert die Masterflex Group den russischen Handelspartner künftig mit Rohstoffen sowie den notwendigen Produkten, soweit das Knowhow und die Anlagen hierfür nicht vor Ort vorhanden sind. Die anspruchsvolleren Schläuche und Verbindungslösungen werden - wie bisher auch - an den deutschen Standorten produziert und von hier aus nach Russland geliefert. Der neue Handelspartner wird nach einer Übergangszeit von einigen Monaten den Namen "Masterflex RUS" ablegen. Die Produkte der Masterflex Group werden jedoch weiterhin ihren Namen tragen.

Für den in zwei Raten zahlbaren Kaufpreis für die Beteiligung wurde eine Währungssicherung abgeschlossen. Nach Entkonsolidierung und Abzug aller Kosten wird der Masterflex Group ein niedrigerer sechsstelliger Erlös verbleiben. Die Transaktion wurde heute unterzeichnet und sofort vollzogen; für die Zahlungsverpflichtungen seitens des russischen Partners gibt es eine Garantie einer russischen Bank.

Mit dieser Neuordnung des Russlandgeschäftes verbessert sich die Marktposition der Masterflex Group: Mögliche Beteiligungsrisiken aus dem Russlandgeschäft sind nun obsolet. Der Masterflex Group fließt in diesem Jahr ein nennenswerter, ökonomisch fairer Betrag als Gegenwert ihrer Mehrheitsbeteiligung zu. Zudem ist sie künftig nachhaltig an den Chancen des russischen Marktes als Exklusiv-Lieferant von Vorprodukten und weiteren Produkten ihres umfangreichen Verbindungsteil-Portfolios beteiligt. Insgesamt sichert die Masterflex Group somit ihre Möglichkeiten für die Zukunft weitgehend, während sie ihr wirtschaftliches und rechtliches Risiko reduziert.

Die Masterflex Group ist der börsennotierte Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme. Mit 13 operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Gruppe nahezu weltweit vertreten. Wachstumstreiber sind die Internationalisierung und die Innovation.
Ansprechpartner: Dr. Annette Littmann, Tel. 49 209 970 77 44, Email: a.littmann@masterflexgroup.com


(Ende)

Aussender: Masterflex SE
Adresse: Willy-Brandt-Allee 300, 45891 Gelsenkirchen
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Dr. Annette Littmann
Tel.: +49 209 97077-0
E-Mail: a.littmann@masterflexgroup.com
Website: www.MasterflexGroup.com

ISIN(s): DE0005492938 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Masterflex SE, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4371 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Masterflex SE


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Masterflex SE lesen:

Masterflex SE | 14.11.2016

Masterflex SE: Ordentliches Wachstum bei Kostenstabilität

Masterflex SE: Ordentliches Wachstum bei Kostenstabilität Umsatz + 4,2% * Ebit + 9,5% * EpS 0,26 Eur * Multifunktionaler Lebensmittel-Schlauch eingeführt Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Gelsenkirchen - Der Markt- und Technologiefüh...
Masterflex SE | 12.08.2016

Masterflex SE: Erstes Halbjahr mit Umsatz- und Rentabilitäts-Plus

Masterflex SE: Erstes Halbjahr mit Umsatz- und Rentabilitäts-Plus Umsatz + 3,9% * Ebit-Marge bei 10,1% * Einmalige Belastung aus Gerichtsurteil * Zwei Innovationen Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Gelsenkirchen, den 12. August 2016 - ...
Masterflex SE | 09.05.2016

Q1 mit belebtem Umsatz und wieder zweistelliger Ebit-Marge

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt * Umsatz bei 17,5 Mio. Eur - + 4,2% * Ebit-Marge bei 10,4% * EpS bei 0,13 Eur - + 30,0% Gelsenkirchen, den 9. Mai 2016 - Der innovative Schlauchhersteller ist gut in das Geschäftsjahr 2016 gestartet...