info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Felsch lighting design GmbH |

Felsch lighting design – Lichtplanung für das erste Hotel der Curio Collection (by Hilton) in Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Spezialisten des Hamburger Lichtplanungsbüros Felsch lighting design haben das Licht im ersten Hotel der Curio Collection (by Hilton) in Europa – im Reichshof in Hamburg – geplant und umgesetzt.

- Der Reichshof in Hamburg erscheint in einem ganz neuen LICHT



Die Spezialisten des Hamburger Lichtplanungsbüros Felsch lighting design haben das Licht im ersten Hotel der Curio Collection (by Hilton) in Europa – im Reichshof in Hamburg – geplant und umgesetzt.



Die Herausforderung in der Planung lag darin, die geschichtlichen Besonderheiten der altehrwürdigen Räume, die funktionalen Anforderungen, die Vorgaben des Denkmalschutzes, die Wünsche der Besitzer und Betreiber, Kostenrahmen sowie die brandschutztechnischen Auflagen zu einem realisierbaren und lichtgestalterisch anspruchsvollen Ergebnis zu führen.



Das Thema Brandschutz in Kombination mit dem Denkmalschutz stellte letztendlich die größte Herausforderung dar. So ist z.B. die Lobby als erweitertes Treppenhaus und damit als besondere Fluchtwegzone mit sehr hohen Brandschutzauflagen zu sehen. Verbaute Materialien müssen B1 und nicht brennend abtropfend sein. Damit fällt z.B. Plexiglas als Baustoff aus und es musste eine Alternative gefunden werden.



Die Grundbeleuchtung erfolgt durch Stromschienenstrahler, die deckenbündig eingelassen sind und so für den Betrachter unsichtbarer werden. Die schwarzen Deckenkanäle sind eher ein Stilmittel aus der Shop-Beleuchtung. Durch einen eigens entwickelten Strahler konnte der Kanal auf ein Mindestmaß reduziert werden.



Die Lichtpunkte der LED sind ähnlich wie bei einem AR111 Halogenleuchtmittel vollständig entblendet. Enge Ausstrahlungswinkel von 8 und 20 Grad akzentuieren und ermöglichen sehr exakt gesetzte Lichtschwerpunkte. Aus der gesteuerten Kombination dieser Lichtelemente lassen sich die gewünschten Lichtszenen generieren.



Lichtplanung zwischen 100 Jahre Geschichte und modernen Ansprüchen gekonnt umgesetzt



Die wichtigsten historischen Architekturelemente sind die Kronleuchter und die alten Materialoberflächen wie Holz und Marmor. Die neuen Lichtelemente sind transluzente Lichtschwerter in den Kronleuchtern und Stromschienenstrahler mit optimaler Entblendung, Pendelleuchten im Loungebereich sowie extrem schlanke und somit fast unsichtbare LED-Lichtlinien für die Kapitelle der Marmorsäulen.



Das Lichtkonzept basiert auf 5 Grundprinzipien:

- Beleuchtung der vertikalen Flächen, um die Großzügigkeit der Fläche zu inszenieren

- Beleuchtung des Bodens zur sicheren Fortbewegung

- Beleuchtung der Sitzbereiche und wichtiger Architekturelemente zur Strukturierung und Akzentuierung des Raums

- Highlights (Kronleuchter, Pendelleuchten, farbiges Licht, Lichtsteuerung) für eine stimmige Atmosphäre

- Fassadenbeleuchtung zur äußerlichen Inszenierung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Felsch (Tel.: +49 (0) 40 636 599 10), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 3071 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Felsch lighting design GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Felsch lighting design GmbH lesen:

Felsch lighting design GmbH | 21.09.2016

Fachbuch-Neuerscheinung: Lichtplanung und Lichtdesign

Von Prof. Dr.-Ing. Roland Greule, Dipl.-Psych. Torsten Braun und Lichtplaner Dipl.-Ing. Markus Felsch "Lichtplanung und Lichtdesign" Konzepte - Technik - Beispiele Ein optimales Bündel aus Fachwissen und Erfahrungen In den letzten 15 Jahren hat di...