info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Kenko Company Limited |

Nachaltig aufbauendes Wasser Projekt in Kenya

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Crowdfunding Kampagne ermöchlicht preiswertes Wasser in Kisumu / Kenya


Eldoret, Kenya, 26. Oktober 2015 – Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser in Kisumu / Kenya ist für die Unterschicht leider noch nicht gewährleistet. Das Wasser aus dem Lake Victoria macht die Menschen krank und Trinkwasser in PET Flaschen ist viel zu teuer.

Swisskenko hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines Crowdfunding Projektes dieses Problem zu lösen. Das Ziel ist, mit dezentral installierten Wasser Aufbereitungssystemen das saubere Trinkwasser sehr günstig zu den Bedürftigen zu bringen.



Die lokale Industrie fokusiert sich hauptsächlich auf die zahlende Mittel- und Oberschicht. Swisskenko hat ein Geschäftsmodell erarbeitet welches die Kosten für die Produktion und Distribution des Trinkwassers minimiert und so einen sehr tiefen Verkaufspreis von 4 KSH statt 25 KSH / Liter ermöglicht. Andreas Koller, der Geschäftsführer des Schweiz / Kenyanischen Unternehmens erklärt, dass normalereweise die Verpackung und der Transport das Produkt Wasser teuer macht. Sein Konzept sieht vor, durch dezentral betriebene Wasseraufbereitung- ssysteme der Schweizer Firma Trunz Water Systems AG die Kosten für den Transport zu minimieren. Die Kunden kommen dann mit ihren eigenen wieder benutzbaren Wasser Behältnissen und kaufen das saubere Wasser. Die Kosten für Verpackung enfällt somit komplett. Das Geschäftsmodell erlaubt nach einer initialen Investition ein nachhaltiges Wachstum. Herr Arab Sang hat uns erklärt, dass bei Erreichung einer Auslastung von 70% der ersten Anlage das nächste System aus den Erträgen finanziert und installiert werden kann. Die erste Anlage wird 5000 Menschen, 2 Liter sauberes Wasser pro Tag zur Verfügung stellen. Mit jeder weiteren Anlage verdoppelt sich die Kapazität und das Geschäftmodell kann multipliziert werden. Der Betrieb der Verkaufsstellen (Wasser Kioske) wird zusätzlich Arbeitsstellen und kleine Geschäfte für die Lokale Community schaffen.

 

Um den best möglichen Verkaufspreis für die bedürftigen Kunden in Kisumu zu erziehlen, wurde eine Crowdfunding Kampagne auf indiegogo.com eingerichtet. Die Kampagne unter dem Link http://igg.me/at/fairwater/x/12475972 beschreibt das Projekt genauer und hat das Ziel, die initiale Investition mit der Hilfe von Spenden zu finanzieren.

 

Swisskenko ist seit 2010 ein Technologie Unternehmen in Eldoret / Kenya, welches auf der einen Seite Outsourcing Services für Europa anbietet aber auch den kenyanischen Markt mit ERP Lösungen bedient.  Als Wiederverkäufer der Firma Trunz Water Systems AG bedient Swisskenko Kunden in Western Kenya mit qualitativ hochwertigen Wasseraufbereitungs- und Solaranlagen. Das Swisskenko Team hofft auf breite Unterstützung des Projektes.



Web: http://www.swisskenko.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Koller (Tel.: +254 723 888 797), verantwortlich.


Keywords: Wasser Crowdfunding Hilfe Nachhaltig Fair

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2437 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Kenko Company Limited

Swisskenko ist seit 2010 ein Technologie Unternehmen in Eldoret / Kenya, welches auf der einen Seite Outsourcing Services für Europa anbietet aber auch den kenyanischen Markt mit ERP Lösungen bedient.

Als Wiederverkäufer der Firma Trunz Water Systems AG bedient Swisskenko Kunden in Western Kenya mit qualitativ hochwertigen Wasseraufbereitungs- und Solaranlagen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema