info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cyprium Mining Corporation |

Cyprium Mining mit Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung am Joint Venture der historischen Potosi Silbermine und Privatplatzierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


-
Cyprium Mining mit Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung am Joint Venture der historischen Potosi Silbermine und Privatplatzierung

Montreal, Quebec - (29. Oktober 2015) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=294457) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung von 53 % in einem Joint Venture (das Joint Venture) abgeschlossen hat, das folgendes besitzt: (i) die exklusiven Abbau- und Explorationsrechte in der Silbermine Potosi im historischen silberreichen Bergbaubezirk Santa Eulalia in Mexiko; (ii) die exklusiven Eigentums-, Nutzungs- und Betriebsrechte an der Verarbeitungsanlage San Guillermo, die sieben Kilometer von der Silbermine Potosi entfernt ist; sowie (iii) alle der exklusiven Explorations- und Abbaurechte an einem Konzessionsgebiet, das im Süden an die Silbermine Potosi grenzt und als La Chinche bekannt ist (gemeinsam die Joint Venture Assets). Cypriums Partner in dem Joint Venture sind Firmen, die von Mitgliedern der engsten Familie von Herrn Daniel Valenzuela kontrolliert werden. Herr Valenzuela ist ein Bergmann in der dritten Generation und lebt in Chihuahua, Mexiko. Seine Familie ist seit über 60 Jahren im Besitz der Joint Venture Assets.

Das Joint Venture, das eine Laufzeit von 20 Jahren haben wird, wird durch JV CYPVAL Mining SAPI de CV, (CYPVAL"), ein in Mexiko ansässiges Privatunternehmen, betrieben werden. Cyprium erwarb ihren 53-%-Anteil an CYPVAL gegen eine Finanzierungsverpflichtung in Höhe von 2,5 Millionen USD, die bis zum 31. Dezember 2016 abgeschlossen wird. Die Finanzierungsverpflichtung wird sich zusammensetzen aus einer Kapitalinvestition in CYPVAL in Höhe von 1,9 Mio. USD und einem Darlehen an CYPVAL in Höhe von 600.000 USD mit einer Laufzeit von drei Jahren zu einem Zinssatz von 12 %. Als Gegenleistung für das Darlehen wird Cyprium über 10 Jahre das Anrecht auf eine Abgabenzahlung in Höhe von 0,75 % aus den Konzentratverkauf durch CYPVAL haben. Falls Cypriums Investition der 1,9 Mio. USD bis zum 31. Dezember 2015 fehlschlägt, wird sich Cypriums Besitzanteil an CYPVAL proportional reduzieren. Cyprium wird die betriebliche und finanzielle Kontrolle des Joint Venture übernehmen. Als Teil ihrer Verpflichtung gegenüber dem Joint Venture hat Cyprium ebenfalls 1.000.000 Stammaktien der Cyprium (die Stammaktien) mit einem angenommenen Wert von 0,14 CAD pro Aktie und 100.000 Optionsscheine über fünf Jahre ausübbar zum Erwerb von Stammaktien zu einem Preis von 0,17 CAD pro Aktie ausgegeben.

CYPVAL hat ebenfalls ein erneuerbares mehrjähriges Handelsabkommen geschlossen, laut dessen sich Trafigura Mexico SA de CV (Trafigura) bereit erklärt hat, die Konzentrate aus der Silbermine Potosi gemäß der Konditionen des besagten Handelsabkommens zu erwerben.

Juan Antonio Moran, Commercial Manager - Mexiko bei Trafigura sagte: Trafigura freut sich auf den Beginn der Zusammenarbeit mit Cyprium Mining, um die Silbermine Potosi wieder in Betrieb zu nehmen. Unsere Geschäftsbeziehung mit der Mine reicht mehrere Jahre zurück und wir glauben, dass die Mine noch ein gutes Produktions- und Explorationspotenzial besitzt. Wir freuen uns ebenfalls, weitere Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit Cyprium im Norden Mexikos zu überprüfen.

Ferner erwarb CYPVAL von einer unabhängigen dritten Partei ebenfalls bestimmte Rechte an der Silbermine Potosi und an der San-Guillermo-Anlage, einschließlich der Abbaurechte in der Silbermine Potosi und der Eigentums-, Nutzungs- und vorübergehenden Betriebsrechte in den San-Guillermo-Einrichtungen (die Rechte). Der gesamte für die Rechte zu entrichtende Kaufpreis, der von CYPVAL gezahlt wird, wird sich auf 746.846 USD (der Kaufpreis) belaufen. Davon sind 400.000 USD in bar nach dem Abschluss und 346.846 USD in monatlichen Raten, beginnend acht Monate nach dem Abschluss, zu zahlen.

Das Joint Venture beabsichtigt, anfänglich zwei Hauptprojekte auszuführen. Das erste Projekt ist die Sanierung des Schachts Nr. 3 der Silbermine Potosi. Die Zielsetzung dieses Projektes ist, Zugang zu den Abbausohlen 3, 4 und 6 zu erhalten, wo zuletzt die Potosi-Partner zwischen 2010 und 2012 den Abbau betrieben. Nach Wiederaufnahme der Produktion beabsichtigt Cyprium, das durch Schacht Nr. 3 der Silbermine Potosi geförderte Erzmaterial zur Aufbereitungsanlage Aldana zu transportieren. Das zweite Projekt des Joint Venture schließt die Sanierung des größeren und tieferen Schachtes Nr. 5 der Silbermine Potosi ein, der den Zugang zu allen Abbausohlen der Mine bis hinunter zur Abbausohle 11 ermöglichen wird. Die Sanierung des Schachtes Nr. 5 wird laut Erwartungen 10 Monate in Anspruch nehmen. Nach Sanierung des Schachtes Nr. 5 wird sich die anfängliche Exploration und Produktion auf die Abbausohlen 9 und 10 konzentrieren, wo die jüngsten Explorationsaktivitäten durchgeführt wurden.

Die Sanierung der Aufbereitungsanlage San Guillermo ist nicht bis 2016 geplant. Die zeitliche Planung und die endgültigen technischen Pläne für diese Sanierung werden zu dieser Zeit von der erwarteten Produktion sowie der in der Aufbereitungsanlage Aldama zur Verfügung stehenden Kapazität abhängig sein.

Cyprium hat Dr. Craig Gibson mit der Erstellung eines Berichts gemäß National Instrument 43-101 über die ersten Abbausohlen 2, 3 und 4 der Silbermine Potosí beauftragt. Es ist davon auszugehen, dass die Erstellung des Berichts zwei Monate in Anspruch nehmen wird. Der von Dr. Gibson erstellte Bericht sollte keine Ressourcen- oder Vorratsberechnung enthalten.

Santa Eulalia ist ein Polymetall-Bergbaubezirk von Weltklasse, der sich im Zentrum des mexikanischen Bundesstaates Chihuahua befindet, etwa 22 Kilometer östlich der Stadt Chihuahua. Die Vererzung in diesem Gebiet wurde erstmals während der spanischen Kolonialzeit im 16. Jahrhundert entdeckt und über 300 Jahre lang wurde eine Produktion aufgezeichnet. Santa Eulalia zählt mit fast 450 Millionen Unzen Silber und beträchtlichen Mengen an abgebautem Blei und Zink zu den besten Silber- und Buntmetallproduktionsgebieten Mexikos. Die Beschaffenheit der Lagerstätte im Gebiet Santa Eulalia ist eine Karbonatverdrängungslagerstätte und historisch gesehen die größte dieser Art in Mexiko. Die Vererzung kommt in einem Gebiet mit einer Länge von zehn und einer Breite von fünf Kilometern vor. Die Produktion und die Vorräte im Gebiet wurden auf etwa 50 Millionen metrische Tonnen(1) mit Gehalten von 125-350 g/t Silber, 2-8 % Blei und 3-12 % Zink(1) (2) sowie relevanten Mengen an Zinn und Vanadium geschätzt.

Der Bezirk Santa Eulalia umfasst etwa 48 Quadratkilometer und ist in drei Bereiche unterteilt: West Camp, Central Camp und East Camp. Die Silbermine Potosí befindet sich im West Camp. Das West Camp produzierte den Großteil des Erzes in diesem Gebiet in einem vier Kilometer langen (Nord- Süd-Richtung) und zwei Kilometer breiten (Ost-West-Richtung) Gebiet, wobei die Silbermine Potosí zu den größten Produzenten zählte.

Groupo Mexico besitzt durch ihre Tochtergesellschaft Southern Copper Corp. (NYSE: SCCO) die Mine Buena Tierra im West Camp und die Mine San Antonio im East Camp. Mag Silver Corp. (TSX: MAG; NYSE.A: MVG) kontrolliert die gesamten Landflächen unmittelbar südlich ausgenommen La Chinche und zwischen dem West Camp und dem East Camp.

Herr Carlos Arzola, ein Direktor von Cyprium, war an der Ermittlung der Joint-Venture-Möglichkeit beteiligt und spielte eine wesentliche Rolle, die Parteien zusammenzubringen. Cyprium hat Herrn Arzola eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 25.000 USD in bar gezahlt und vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aktionäre Cypriums wird das Unternehmen 500.000 Stammaktien (die Vermittleraktien) mit einem angenommenen Wert von 0,14 CAD pro Aktie an Herrn Arzola ausgeben. Die Vermittleraktien werden gemäß der geltenden Wertpapiergesetze einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag unterliegen.

Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung der TSX Venture Exchange es die früher angekündigte nicht brokergeführte Privatplatzierung von 4.545.454 Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von 0,11 CAD pro Aktie für einen Bruttoerlös von 500.000 CAD (das Emissionsangebot) geschlossen hat. Gemäß des Emissionsangebotes wird das Unternehmen 4.545.454 Stammaktien ausgeben. Man erwartet, dass die Erlöse des Emissionsangebotes zur Deckung der Kosten des Emissionsangebotes, zur ersten Zahlung des Kaufpreises und als allgemeines Arbeitskapital verwendet werden.

Cyprium hat Vermittlern eine Vermittlungsgebühr in bar von 8 % der Erlöse des Emissionsangebotes gezahlt, die aus den Bemühungen dieser Parteien stammen. Den Vermittlern können ebenfalls Optionsscheine zum Erwerb von Stammaktien des Unternehmens gewährt werden, deren Anzahl 8 % der gemäß des Emissionsangebotes verkauften Stammaktien entspricht. Jeder Optionsschein berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Stammaktie zum Preis von 0,11 CAD pro Stammaktie über einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Abschluss des Emissionsangebotes. Laut der geltenden Wertpapiergesetze werden alle Wertpapiere, die gemäß des Emissionsangebotes ausgegeben wurden, ab dem Datum der Ausgabe dieser Wertpapiere einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag unterliegen.

Cyprium gibt ebenfalls den Rücktritt von Herrn Robert Ayotte von seinem Amt eines Direktors des Unternehmens mit sofortiger Wirkung bekannt.

Über Cyprium Mining Corporation

Cyprium Mining erwirbt, betreibt und entwickelt ehemalige produzierende Minen in Mexiko. Bei der Auswahl der Projekte ist Cypriums Hauptkriterium, dass die Möglichkeit besteht, die Mine in kurzer Zeit wieder zur Produktion zu bringen und die Mine ein signifikantes Explorationspotenzial besitzt. Cyprium verwendet kurzfristig herkömmliche bewehrte Produktionstechniken in kleinem Maßstab, um einen Cashflow zu generieren. Dieser Cashflow wird zum großen Teil die systematische Entwicklung und Exploration der Mine durch moderne Geräte und Techniken finanzieren. Cyprium ist davon überzeugt das Potenzial von Projekten zu maximieren, indem Explorationsprogramme aus dem Produktions-Cashflow und nicht in erster Linie über Kapitalerhöhungen finanziert werden. Dadurch soll eine Verwässerung der Vermögensbeteiligung der Aktionäre so gering wie möglich gehalten werden. Cyprium Mining bearbeitet vorrangig Projekte, die gut erreichbar sind und sich in der Nähe von großen Städten/Ballungszentren befinden.

Cyprium besitzt die Exklusivrechte für die Nutzung einer Flotationsanlage mit 100 Tonnen Tageskapazität rund zwanzig Kilometer außerhalb der Stadt Chihuahua in Nordmexiko (die Anlage Aldama). Cyprium Mining ist über eine fünf Jahre gültige Vereinbarung mit dem Inhaber zur exklusiven Nutzung der Anlage Aldama berechtigt, wobei die Nutzung zu variablen Kosten erfolgt. Cyprium kauft das Beschickungsmaterial für die Anlage auf eigene Rechnung und hat die Aufsicht über sämtliche metallurgischen Prozesse einschließlich der quantitativen chemischen Analyse, Probenanalyse, Bestimmung des Fördererzgehalts und des Konzentratverkaufs (siehe Pressemitteilung vom 1. Oktober 2014). Cyprium kündigte kürzlich seine Pläne zur Verdoppelung der Kapazität der Aldama-Anlage bis Jahresende 2015 an.

Cyprium ist darüber hinaus zu 51 % an Coyame Copper SA de CV (Coyame Copper), einem Bergbauexplorationsunternehmen mit Sitz in Chihuahua/Mexiko, beteiligt. Zusätzlich hat das Unternehmen die Option, seine Beteiligung an Coyame Copper auf 70 % zu erhöhen, wenn es innerhalb eines Zeitraums von achtzehn Monaten nach Ausübung der Option einen Gesamtbetrag in Höhe von 1,2 Millionen USD entrichtet. Das von Coyame Copper betriebene Projekt Las Cristinas besteht aus vier angrenzenden Explorationskonzessionen (Las Cristinas, La Parrita, La Verde und La Lagrimosa) und umfasst eine Gesamtfläche von 684 Hektar.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Alain Lambert, Chairman and C.E.O.
E-Mail: alambert@cypriummining.com
Telefon: + 1 514 219 7988 oder + 52 1 614 253 5803

Ron Keenan, C.O.O.
E-Mail: rkeenan@cypriummining.com
Telefon: + 1 514 915 3836
Webseite: www.cypriummining.com

800 René Lévesque West
Suite 425
Montréal, Québec
H3B 1X9, Canada
www.cypriummining.com
TSX-V: CUG and CUG.DB

Paseo Bolivar 303
Centro Historico
Chihuahua, Chihuahua
Mexico

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Qualifizierte Person: Dr. Craig Gibson, ein Certified Professional Geologist, hat die Zusammenfassung der öffentlichen historischen Informationen über das Gebiet Santa Eulalia erstellt sowie die entsprechenden Teile dieser Pressemitteilung geprüft und deren Inhalt genehmigt. Die öffentlichen Informationen, die in dieser Pressemitteilung dargebracht werden, basieren auf Arbeiten im Rahmen einer PhD-Dissertation von Peter K. M. Megaw sowie auf Daten von Mexican Geological Survey (Servicio Geológico Mexicano).

Referenzen:

(1) Megaw, P.K.M., 1990, Geology and geochemistry of the Santa Eulalia mining district, Chihuahua, Mexico,
unveröffentlichte PhD-Dissertation, University of Arizona, 461 S.

(2) Bustos-Diaz, J.L. and Arzabala-Molina, J., 2007, Monografía Geológico-Minera del Estado de Chihuahua, Servicio Geológico Mexicano, 640 S.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen (gemäß den anwendbaren kanadischen
Wertpapiergesetzen) sowie zukunftsgerichtete Aussagen (gemäß dem U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995). Solche Aussagen oder Informationen können anhand von Wörtern wie erwarten, glauben, planen, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersehen oder ähnlichen Wörtern identifiziert werden, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Aussagen hinsichtlich einer Prognose beziehen. Solche Aussagen beinhalten unter anderem jene hinsichtlich der Erschließungspläne des Unternehmens und dessen Bergbauprojekte.

Solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen basieren auf einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder andere Erwartungen erheblich von den prognostizierten unterscheiden, die sich als inkorrekt herausstellen könnten. Die Annahmen wurden unter anderem hinsichtlich der Erwartungen des Managements an das zukünftige Wachstum, der Pläne für und des Abschlusses von Projekten durch dritte Partner des Unternehmens, der Verfügbarkeit von Kapital und der Notwendigkeit, Kapital und andere Ausgaben aufzunehmen, getroffen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der Betriebsrisiken bei der Durchführung der vom Unternehmen geplanten Projekte, Verzögerungen oder Änderungen der Pläne hinsichtlich der Erschließung der vom Unternehmen geplanten Projekte im Rahmen der Partnerschaft des Unternehmens mit Dritten, Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, Risiken in Zusammenhang mit ausländischen Rechtsprechungen, der Fähigkeit, Schlüsselpersonal einzustellen, sowie der Unfähigkeit, zusätzliches Kapital aufzubringen, erheblich unterscheiden. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass die Leistungen des Unternehmens erfolgreich sein werden. Weitere Annahmen und Risiken werden in der MD&A des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, detailliert beschrieben.

Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die in den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen vernünftig sind, sollten sich potenzielle Investoren nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da das Unternehmen keine Gewährleistung abgeben kann, dass sich solche Erwartungen als korrekt herausstellen werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten - es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Investoren sollten beachten, dass es, obwohl das vom Unternehmen abgebaute mineralisierte Material analysiert wird, keine Gewissheit gibt, dass die geplanten Betriebe wirtschaftlich oder technisch machbar sein werden. Investoren sollten auch beachten, dass die Silbermine Potosí und das Konzessionsgebiet La Chinche über keine gemäß NI 43-101 ermittelten Mineralressourcen oder -reserven verfügen. Obwohl Cyprium Mining hinsichtlich der Silbermine Potosí eine Produktionsentscheidung getroffen hat, die auf historischen Produktionsaufzeichnungen, historischen Ergebnissen von Probennahmen und Bohrungen basiert, wurde für diese Projekte noch keine Machbarkeitsstudie erstellt und es gibt keine Gewissheit, dass die geplanten Betriebe wirtschaftlich oder technisch machbar sein werden.
-
Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung
beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cyprium Mining Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2244 Wörter, 17369 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cyprium Mining Corporation lesen:

Cyprium Mining Corporation | 22.09.2016

Cyprium Mining: Inhaber der Schuldverschreibungen von Cyprium Mining genehmigen Verlängerung des Fälligkeitstermins bis zum 28. Februar 2019

- Inhaber der Schuldverschreibungen von Cyprium Mining genehmigen Verlängerung des Fälligkeitstermins bis zum 28. Februar 2019 Allen anderen auf der Versammlung der Schuldverschreibungsinhaber vorgelegten Belange wurde ebenfalls zugestimmt Montre...
Cyprium Mining Corporation | 31.08.2016

CYPRIUM MINING beruft aussordentliches Treffen der Anleihegläubiger für den 21. September 2016 ein

CYPRIUM MINING beruft aussordentliches Treffen der Anleihegläubiger für den 21. September 2016 ein Montreal, Quebec - (31. August 2016) Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,...
Cyprium Mining Corporation | 22.08.2016

Cyprium Mining gibt Analysenergebnisse von Zinkoxid-Material mit durchschnittlich 30,2 % Zn bekannt

CYPRIUM MINING GIBT ANALYSENERGEBNISSE VON ZINKOXID-MATERIAL MIT DURCHSCHNITTLICH 30,2 % ZN BEKANNT Montreal, Quebec - (22. August 2016). Cyprium Mining Corporation (Cyprium oder das Unternehmen) (TSX-V: CUG und CUG.DB - http://rohstoff-tv.net/c/mi...