info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Verwaltung leicht gemacht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Donau-Universität Krems eröffnet neues Zentrum für Europäische Verwaltungswissenschaft


Krems (kpr). Ab diesem Herbst bietet die Donau-Universität Krems mit dem neu gegründeten Zentrum für Europäische Verwaltungswissenschaft Führungskräften in öffentlichen und verwaltungsnahen Bereichen ein internationales Kompetenzzentrum. Innovative Ansätze der Verwaltungsmodernisierung vor dem Hintergrund von Europäisierung und Globalisierung stehen im Vordergrund des neuen Lehrgangs „Master of Public Administration“, der im November startet.

„Das neue Zentrum für Europäische Verwaltungswissenschaft soll das inzwischen auch international eingeforderte Zusammendenken der bisher herrschenden Ansätze der Verwaltungswissenschaft durch eine wegweisende Kombination von Forschung und Analyse internationaler Good Practice-Lösungen verwirklichen“, erklärt Dr. Christine Leitner. Ein zentrales Anliegen sei die Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen und Ausbildungseinrichtungen, Politik, Verwaltung und Wirtschaft auf internationaler Ebene, betont die Leiterin des Zentrums, die mehr als acht Jahre am Europäischen Institut für Öffentliche Verwaltung (EIPA) tätig war.

Neuer Lehrgang vermittelt innovative Ansätze
Der viersemestrige postgraduale Lehrgang „Master of Public Administration“ widmet sich innovativen Ansätzen der Verwaltungsmodernisierung, dazu zählen vernetzte Verwaltung und grenzüberschreitende Zusammenarbeit, neue Organisations- und Prozessmodelle, Gestaltungsmöglichkeiten im Verhältnis von Staat und Wirtschaft und der Einsatz von modernen Technologien. Ziel ist es, Verantwortliche im öffentlichen Dienst und aus verwaltungsnahen Bereichen vor internationalem und insbesondere europäischem Hintergrund für die gegenwärtige Umbruchsituation in Staat und Verwaltung zu sensibilisieren und ein persönliches Kompetenzprofil zu erreichen. Der berufsbegleitende Lehrgang startet Ende November 2006.

Lehrende aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft
Die Vortragenden sind nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft, die sowohl den aktuellen Stand der Forschung als auch den der Praxis vermitteln werden. Vertiefend wird auf die Aspekte Verwaltungsreform, Organisationsgestaltung und Change Management sowie E-Government und Verwaltungsinformatik eingegangen.

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.donau-uni.ac.at/mpa (12.09.06)

2419 Zeichen

Informationsveranstaltung „Master of Public Administration“
18. September 2006, 16:00 – 18:00 Uhr
Rektor Prof. Dr. Helmut Kramer
Palais Niederösterreich
Herrengasse 3, 1010 Wien

Bild
leitner.jpg: Dr. iur. Christine Leitner, Leiterin des Zentrums für Europäische Verwaltungswissenschaft (Foto: Andrea Müller)


Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3875 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...