info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open Source Health Corporation |

Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA

Toronto, Ontario, Kanada - 10. November 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH) (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte Gesundheitsplattform, die Frauen eine selbstbestimmte und aktive Gesundheitsvorsorge ermöglicht, freut sich, den Launch und die Demonstration der myAVA-Gesundheitsplattform für personalisierte und integrative Medizin bekanntzugeben.

Die myAVA-Plattform wird eine entscheidende Rolle in der Betreuung der Patientinnen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) spielen, die nun in unserer neuen Partnerklinik, Medici Medical, in Atlanta (Georgia/USA) behandelt werden, sagte Sonya Satveit, CEO und Gründerin von Open Source Health Inc. Es besteht kein Zweifel, dass eine personalisierte und integrative Herangehensweise erforderlich ist und wir führen diese Revolution mit der Anwendung einer skalierbaren, cloudbasierten Plattform an.

Die openEMR-Plattform zur Unterstützung des PCOS-Projekts innerhalb der Klinik wird folgende Funktionen bieten:

- Elektronisch einsehbare und in der Cloud gespeicherte Patientdaten und Krankenakten

- Gesetzeskonform (Health Insurance Portability and Accountability Act of 1996; HIPPA)

- Praxisverwaltungssoftware für die Klinik

- Schnittstelle zum aktuellen Versicherungs- und Abrechnungssystem der Klinik

- Elektronische Verschreibungen

- Elektronische Bestellung von Labortests

- Terminplanung für das klinische Personal und Terminkalender für alle Patientenbesuche

- Koordinierte Betreuung zur Unterstützung der einzelnen individuellen integrativen Behandlungsprogramme

Die myAVA-Plattform wird insbesondere die vollständige Patientenakte einschließlich der vollständigen genomischen Sequenzierung und Analyse und sämtlicher molekularer Analysen (proteomische, metabolische und mikrobiomische Analyse) enthalten. Zum ersten Mal wird das molekulare Profil mit der Krankenakte der Patientin vereint, was detaillierte einzigartige Kenntnisse bietet, die die Behandlung einer jeden PCOS-Patientin beeinflussen werden.

Für die Ansicht der Serienversion unserer funktionsfähigen myAVA-Plattform wurde ein Testzugang geschaffen. Medici Medical Arts in Atlanta (Georgia/USA) ist die erste Praxis, die die myAVA-Plattform für die Behandlung der ersten PCOS-Patientinnen in der Nähe der Klinik nutzen wird. Die myAVA-Plattform dient der Anwendung eines personalisierten und integrativen Behandlungsansatzes in einem klinischen Umfeld und wir werden die Plattform auf Basis der unmittelbaren Resonanz, die wir von den Gesundheitsdienstleistern und Patientinnen bekommen, weiterentwickeln und somit die Probleme mit der Skalierbarkeit von personalisierter und integrativer Gesundheitsversorgung lösen. 2016 werden mit der Expansion unseres Programms für PCOS-Patientinnen überall in den USA weitere Praxen und Kliniken hinzugenommen werden, um so viele der 7 Millionen Frauen mit PCOS wie möglich unterstützen zu können.

Die Zugangsdaten lauten wie folgt:
https://myava.mi-squared.com/openemr/

Benutzername: welby
Passwort: doctor

Über openEMR:
OpenEMR ist ein elektronisches Open-Source-Patientendaten- und Praxisverwaltungs-Anwendungsprogramm, das sich für Windows, Linux, Mac OS X und viele andere Betriebssystemen eignet. OpenEMR ist zertifiziert nach ONC Complete Ambulatory EHR und ist mit mehr als 4.000 Downloads pro Monat eines der populärsten, heute gebräuchlichen Open-Source-Programme für die elektronische Verwaltung von Patientendaten. OpenEMR wird von einer großen Gemeinde an Freiwilligen und Fachleuten mit dem gemeinsamen Ziel unterstützt, OpenEMR zu einer überlegenen Alternative zu den entsprechenden kostenpflichtigen Programmen zu machen. Die OpenEMR-Gemeinde und OEMR.org 501(c) 3 engagieren sich aktiv um die Bewahrung von OpenEMR als kostenlose Open-Source-Software-Lösung für Arztpraxen und haben sich den Grundsätzen der Offenheit, Freundlichkeit und Zusammenarbeit verschrieben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.open-emr.org.

Über Open Source Health Inc.:
Open Source Health verfolgt einen patientenorientierten Ansatz und bietet Frauen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit ganzheitliche Gesundheitslösungen in Echtzeit in einer Open-Source-Umgebung namens myAVA. Durch den Einsatz modernster Technologien in den Bereichen der digitalen, personalisierten und sozialen Gesundheit und der partizipativen Medizin übernimmt Open Source Health Inc. die Vorreiterrolle in der digitalen Transformation der ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge.

Der erste Anwendungsbereich für die myAVA-Plattform ist die Anwendung eines personalisierten und integrativen Behandlungsansatzes auf ein kompliziertes Gesundheitsproblem von Frauen, das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS), unter dem heute mehr als 7 Millionen Frauen in Amerika leiden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.opensourcehealth.com.

Kontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die gebührenfreie Hotline für Anleger von Open Source Health Inc.:
Tel: 1.866.403.1933 (Nordamerika)
Internationale Telefonnummer: +1.647.872.9986-
http://www.opensourcehealth.com/contact-new/

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich von Open Source Health Inc. (OSH) liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Ungewissheit einer zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeit. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Diese vorsorglichen Hinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. OSH ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Open Source Health Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 780 Wörter, 6766 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open Source Health Corporation lesen:

Open Source Health Corporation | 23.09.2015

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 23. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte...
Open Source Health Corporation | 16.09.2015

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 16. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und p...
Open Source Health Corporation | 28.07.2015

Chairman von Open Source Health spricht auf dem OSEHRA Summit in Washington D.C. über die Zukunft der Gesundheitsvorsorge

Chairman von Open Source Health spricht auf dem OSEHRA Summit in Washington D.C. über die Zukunft der Gesundheitsvorsorge Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge liegt in den Händen der Open Source Community Toronto, Ontario, Kanada - 28. Juli 2015: ...