info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EasiRun Europa GmbH |

Mit COBOL die Windows-Welt betreten — COBOL auf dem Weg nach .NET

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


COBOL-Modernisierung im .NET Umfeld – Kombination aus Migration und Neuentwicklung sichert wertvolles Know-How und reduziert die Risikoanfälligkeit signifikant


COBOL ist nach wie vor präsent und ist von daher nicht aus dem aktuellen Markt wegzudenken. Mit den Produkten von EasiRun ergeben sich neue, zusätzliche Wege, um die Windowswelt zukunftsorientiert und sicher zu betreten.



COBOL + .NET = Zutritt zu neuen technologischen Landschaften

COBOL erhält mit .NET nicht nur Zugriff auf das .NET-Framework mit seinem großen Umfang an Bibliotheken, sondern erhält mit Visual Studio zugleich eine der renommiertesten Entwicklungsumgebungen auf dem Markt. Die großen Vorteile sind:

 -         Microsoft-Windows bzw. .NET als neue Zielplattform für Legacy-Sprachen wie COBOL

-         COBOL-zentrierte Anwendungen als zukunftsorientierte und tatsächliche Alternative
in der Windows-Serverlandschaft

-         .NET und Visual Studio – Eine Entwicklungslandschaft mit Zukunft

-         COBOL in der Cloud – Mit MS Azure COBOL-Anwendungen zentralisieren

 

COBOL in der Cloud - NetCOBOL for .NET ist zu 100% Cloud-fähig.

Die COBOL-Anwendungen können nicht nur in der Cloud verfügbar gemacht, sondern im Zuge der Modernisierung auch „servicefähig“ gemacht werden. „Service-oriented architecture“, kurz SOA, heißt das Zauberwort und deckt sich mit der strategischen Ausrichtung zur Cloud. SOA bedeutet auch, dass die vorhandene Software als Dienstleistung im Netz angeboten werden kann, da die serviceorientierte Anwendung nun von verschiedensten Quellen genutzt werden kann.

Durch die Cloud und SOA entstehen für COBOL ebenso all jene Vorteile, die auch für jede andere Software in diesem Bereich zu erwarten sind und das bedeutet Effizienzgewinn und Kostenersparnis.

 

Der Großrechner im .NET

Neben den heute gängigen und besonders kostensparenden offenen Systemen - wie zum Beispiel Linux - gibt es noch das Feld geschlossener Systeme. Die verbreiteten geschlossenen Systeme sind Großrechnerplattformen - der sogenannte Host – z.B. von Fujitsu oder IBM. In den meisten Fällen bedeutet hier ein Wechsel weg zu einem offenen System eine Neuentwicklung oder eine Migration hin zu einer Standardlösung.

Mit der Expertise für Legacy-Anwendungsmodernisierungen der EasiRun Europa öffnet sich die Tür für den Weg vom Host nach Windows.

Auf dem Weg nach .NET werden einige der bereits vorhandenen Dienste bzw. Technologien durch ähnliche Komponenten im .NET abgelöst. Diese Komponenten bestehen in solch einem Fall aus dem NEO-Produkt-portfolio von EasiRun. Ohne diese Bestandteile müsste der Ersatz selbst entwickelt und erprobt werden, was einen größeren Aufwand und Umfang darstellt. Durch die NEO-Produkte werden HOST-Komponenten vereinfacht und abgelöst bzw. ersetzt.

 

Lösungen und Ansätze für eine Modernisierung

Der Weg einer Modernisierung bzw. einer Migration ist stets individuell, da die Gründe hierfür sehr unterschiedlich sein können. Der Hauptgrund für die Individualität einer Modernisierung liegt nach wie vor darin, dass keine Software und Entwicklungslandschaft der anderen gleicht. Spätestens im Detail zeigen sich Unterschiede.

Es sind die kundeneigenen Prioritäten, die darüber entscheiden, welche Art Migration stattfinden soll. Zusätzliche Rahmenbedingungen entstehen durch das eigentliche Vorhaben selbst. Dieses Feld beinhaltet viele verschiedene Vorgehensweisen und Bedingungen.

 

COBOL als Zwischenlösung

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wertigkeit bzw. der Einsatz von COBOL auf der Zielplattform. Soll die Anwebndung zukünftig gänzlich von COBOL abgelöst oder auf Basis von COBOL weiterentwickelt werden?

Längerfristig betrachtet wird in den meisten Fällen angestrebt, COBOL durch eine andere Sprache zu ersetzen. Ein sofortiger Umstieg ist jedoch in den meisten Fällen nicht möglich bzw. nicht sinnvoll, da sowohl fehlende Ressourcen als auch nicht vorhandenes Know-how und die stetig wachsende Anwendung im Hintergrund dies verhindern. Für solche Fälle bietet es sich an, COBOL als Zwischenlösung mit auf die neue Plattform zu nehmen. Einmal in der neuen Welt, kann die Alt-Anwendung langsam Schritt für Schritt abgelöst werden.

Und so lange, wie COBOL und .NET parallel existieren, bedeutet es: Die weitere Wartung und Entwicklung der Anwendung findet wahlweise in COBOL oder .NET statt. Das sichert wertvolles Know-how und reduziert die Risikoanfälligkeit einer Migration signifikant.

 

Über EasiRun Europa

Die EasiRun Europa ist Experte für IT-Modernisierungsprozesse, beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Lösungsansätzen für COBOL und liefert Know-how und Argumente, damit Organisationen ihre Entscheidungen individuell – z. B. in Richtung .NET/Cloud bzw. der Windows Plattform - leichter fällen können. Die Spezialisten der EasiRun zeigen Wege auf, wie man mit COBOL die Windows-Welt betreten kann.

 

EasiRun ist spezialisiert auf

•    Host Systeme

-     nach .NET

-     nach Windows, Unix und Linux

-     Wechsel zu MS Azure Cloud

•    COBOL Syntax

•    Datenmigration

-     nach MS SQL Server

-     Zugriff auf MS SQL mittels NeoDATA

•    Maskenkonvertierung

-     ASP .NET

-     Windows Forms

-     WPF

•    Integration in .NET

•    Interoperabilität in .NET

-     Interoperabilität mit C#

-     Interoperabilität mit .NET-Sprachen

•    Schnittstellen Standardisierung

•    Regressionstests



Web: http://www.easirun.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Dienstbach (Tel.: 06081 916030), verantwortlich.


Keywords: COBOL, .NET, Windows, Modernisierung, Migration

Pressemitteilungstext: 693 Wörter, 5721 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EasiRun Europa GmbH

EasiRun ist ein europaweit agierender Anbieter von Werkzeugen für die Software-Entwicklungs-Modernisierung. In den Bereichen Mainframe, Java, .NET und COBOL (Linux, UNIX, Windows) zielt das Unternehmen mit Eclipse-IDEs, COBOL Cross Compilern, Datenhaltungs- und Webbrowser-Lösungen auf ganz spezielle Nischen und ermöglicht damit, komplexe IT-Modernisierungen umfassend und durchgängig erfolgreich zu machen. Zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit und Wiederverwendbarkeit von Legacy-Applikationen entwickelt, vertreibt und implementiert EasiRun "projekterfahrene" Tools mit dem Ziel, IT-Landschaften modern, unabhängig und kostengünstig zu gestalten. Das Beratungsspektrum umfasst die gesamte Anwendungs- und Anwendungsentwicklungs-Modernisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EasiRun Europa GmbH lesen:

EasiRun Europa GmbH | 21.07.2016

HADOOP-Unterstützung für Big Data Anwendungen

NetCOBOL sorgt seit geraumer Zeit auf dem COBOL Compiler Markt für großes Aufsehen durch die permanente Abschaffung der Runtime-Gebühren. Neben den nicht unerheblichen Einsparungen bedeutet das gleichzeitig eine Einfachheit und Überschaubarkeit b...
EasiRun Europa GmbH | 02.11.2015

Moderne Datenhaltungslösungen und sichere Datenzugriffe für COBOL-Anwendungen mit Werkzeugen von EasiRun Europa

Datenhaltung ist die Basis, ohne die sämtliche Anwendungen und Programme absolut sinn- und wertlos sind. Rund um Datenbanken und andere Datenhaltungssysteme reihen sich die Anforderungen wie Perlen auf einer Schnur: Speicherfunktion, Zugriffsberecht...
EasiRun Europa GmbH | 14.09.2012

A great idea: bonede - the perspectives for change in Information Technology

bonede assists organisations in managing change. Change processes may be purely IT-related or a combination of IT and business issues with consequences for IT. bonede`s objective is to ensure that IT can meet the changes and challenges that it`s orga...