info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kroll Ontrack |

Kroll Ontrack stellt Ontrack Inview 5.0 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit dem neuen Online Analyse Tool finden Analysten und Anwälte jetzt noch schneller die erhofften elektronischen Beweise


Böblingen, 13. September 2006 – Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery Software und Computer Forensik, gibt den Marktstart von Ontrack® InviewTM 5.0 bekannt. Ontrack Inview 5.0 ist ein innovatives Online-Repository, das Analysten und Ermittlern umfassende Funktionen zur Auffindung und Prüfung von Dokumenten an die Hand gibt. Analysten profitieren von mehr Kontrollmöglichkeiten, Flexibilität und einer besseren Kostenkontrolle.

Anwälte, Ermittler, Analysten, die mit der Kroll Ontrack-Lösung Electronic DataViewerTM vertraut sind, werden dasselbe benutzerfreundliche Online-Interface vorfinden, mit dem sie sowohl elektronische als auch Papier-Dokumente in einer fallbezogenen Datenbank genau überprüfen können – nun allerdings ergänzt um Topic Review-Features und weitere Funktionsverbesserungen. Ontrack Inview integriert neue, proprietäre Topic Review- (Prüf-)Technologien mit etablierten Workflows. Damit können Analysten sowohl die Vorteile des thematischen Dokumenten-Clustering als auch des vertrauten Workflows zur Dokumentenprüfung ausschöpfen. Damit stehen, wie schon mit der Vorgängerversion EDV (Electronic Data Viewer), jedoch mit erweiterten Funktionen, alle Analysemöglichkeiten 24 Stunden das ganze Jahr über online zur Verfügung.
„Wir sind überzeugt, dass Ontrack Inview die Analyse von elektronischen Dokumenten und die Ermittlung elektronischer Beweise neu definieren wird. Analysten und Anwälte ersparen sich aufwendige Reisezeiten und damit auch viel Geld bei der Vorbereitung auf ihre Prozesse, so Peter Böhret, Geschäftsführer der Kroll Ontrack GmbH.
„Kroll Ontrack’s neue Lösung für thematische Prüfungen beschleunigen nicht nur den Analyseprozess und verbessern seine Logik, sondern sie führen auch zu schnelleren und akkuraten Entscheidungen bezüglich der weiteren Behandlung von Dokumenten, weil ähnliche Dokumente schon automatisch gruppiert werden“, erläutert Böhret. „Unsere Kunden haben den Wunsch geäußert, mit einem einzigen Tool arbeiten zu können, das Features wie Filterung, De-Duplizierung, dynamische Umwandlung in das TIFF-Format, Redigierung und Konzeptsuche sowie Topic Review-Fähigkeiten für elektronische als auch Papierdokumente vereint. Ontrack Inview ist eindeutig die erste Wahl für jedes Projekt, bei dem Dokumente im Hinblick auf gesetzliche und regulatorische Anforderungen analysiert werden müssen.“
Die Topic Review-Technolgie zeichnet sich durch folgende Funktionen aus:
• Datenanalysen – Ontrack Inview erlaubt Analysten umfassende Informationen über den Datenbestand noch bevor eine detaillierte juristische Prüfung der Dokumente angewiesen wird. Somit können z. B. Anwälte sehr viel früher mit der Ausarbeitung einer Strategie für den aktuellen Fall beginnen.
• Review-Workflow – verbessert den Analyse-Workflow der Dokumentenprüfung. Rechtsanwälte sind mit Review-Workflow in der Lage, den Bearbeitungsvorgang nach bestimmten Themengruppen zu planen und Themen einzelnen Kollegen oder Assistenten je nach Kompetenzen zuzuweisen. Zum Beispiel können Dokumente mit vertraulichen Informationen ausschließlich einem ausgewählten Projektteam zugängig gemacht werden, während Dokumente, die vorab als weniger bedeutsam angesehen werden, auch von befristet eingestellten oder externen Analysten in Augenschein genommen werden können.
• Priorisierung – Durch eine Priorisierung der Themengruppen können Anwälte früh auf besonders wichtige Dokumente zugreifen und sich so einen strategischen Vorteil sichern. Außerdem können sich hiermit erfahrenen Juristen auf die wichtigsten Dokumente konzentrieren und dort ihr Know How und Erfahrung effizient einsetzen.
• Kategorisierung – Hiermit können Dokumente logisch kategorisiert werden, so dass die richtigen Entscheidungen bezüglich der Relevanz schneller getroffen werden können. Datensätze können außerdem auch mehrfach kategorisiert werden, so dass die Geschwindigkeit und Genauigkeit noch weiter erhöht wird.
Ontrack Inview ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zu Ontrack Inview finden Sie unter www.ontrackinview.com.

Kroll Ontrack GmbH
Die Kroll Ontrack GmbH mit Sitz in Böblingen ist Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik, Datenlöschung, - konvertierung sowie Mailbox Recovery. Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen. Im Januar 2006 hat Kroll Ontrack die Unternehmen Ibas Holdings ASA und Vogon International übernommen. Die Kroll Ontrack GmbH beschäftigt weltweit über 1.700 Mitarbeiter – davon gut 70 in Deutschland und bietet ihre Dienstleistungen auf 13 Sprachen in 21 Ländern an.


Die Spezialisten von Kroll Ontrack machen logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf allen Speichermedien wieder verfügbar. Kroll Ontrack kann dabei auf die branchenweit höchste Wiederherstellungsrate pro Jahr verweisen: weltweit mehr als 50.000 Kunden bestätigen jedes Jahr den hervorragenden Service. Im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) stellt Kroll Ontrack Indizien für wirtschaftskriminelle Handlungen sicher und protokolliert alle durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten.

Kroll Ontrack bietet eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an, wie Ontrack EasyRecoveryTM zur Datenrettung, Ontrack PowerControlsTM zum Mailbox Management, oder Ontrack DataEraserTM zur sicheren Datenlöschung. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Ontrack Remote Data RecoveryTM exklusiv die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.


Webadressen:
www.krollontrack.de
www.ontrack.de

Pressekontakt:
Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
Tel: +49 (0)7031/644-289
Fax: +49 (0)7031/644-100
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Yvonne Kaupp
Guillermo Luz-y-Graf
Harvard Public Relations
Tel: +49 (0)89/53 29 57-12
Tel: +49 (0)89/53 29 57-30
Fax: +49 (0)89/53 29 57-888
E-Mail: yvonne.kaupp@harvard.de
GLuz-y-Graf@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Kössler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 682 Wörter, 5792 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kroll Ontrack lesen:

Kroll Ontrack | 20.09.2007

Kroll Ontrack bringt neue E-Mail-Recherche- und Analysesoftware auf den Markt

„Elektronische Kommunikation, allen voran E-Mails, bilden heute mit das wichtigste Beweiselement sowohl bei unternehmensinternen Ermittlungen als auch bei Zivil- oder Strafprozessen“, so Reinhold Kern, Manager Computer Forensics & Electronic Discov...
Kroll Ontrack | 14.09.2007

Systems 2007: Kroll Ontrack mit neuem Managing Director und zusätzlichen Angebot rund um Datenlöschung

Immer mehr gewinnt das sichere Löschen sensibler unternehmensinterner Informationen auch im Hinblick auf neue Unternehmensrichtlinien und Gesetze zur Datensicherheit an Bedeutung. Neben der Verfügbarkeit von Daten ist es ebenso entscheidend, nicht ...
Kroll Ontrack | 04.07.2007

PC-Pflege beugt dem Datenverlust vor – Kroll Ontrack gibt Tipps für den richtigen Umgang mit dem Computer

Böblingen, 04. Juli 2007. Laut einer Umfrage von Kroll Ontrack, einem führenden Anbieter in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik, haben mehr als 60 Prozent aller befragten PC-Anwender irgendwann einmal schon einen Datenverlust erlebt. D...