info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Michael Engler |

Mit einer Vitalanalyse wissen, was in uns steckt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vielen Menschen fällt es schwer, sich richtig und vor allem gesund zu ernähren. Die Folgen: Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infekt-Anfälligkeit und mangelnde Vitalität. Eine Vitalanalyse liefert wertvolle Hintergründe und Hilfe zur Selbsthilfe.



Menschen vergleichen sich nur ungern mit Tieren, doch während letztere immer wissen, was gut für sie ist, haben wir Menschen den Instinkt für gesunde Ernährung lange verloren. Oft wahl- und maßlos stopfen wir alles in uns hinein, was uns von einer milliardenschweren Lebensmittelindustrie aufgetischt und als gesund verkauft wird. Doch genau hier liegt der Haken. Natürlich wissen wir, was nicht gut für uns ist, doch wirklich fatal ist unser Glaube über alles, was angeblich gesund ist und das wir deshalb umso mehr zu uns nehmen.

 

“Korngesund, gesunde Milchmahlzeit, natürliche Kraftquelle etc.”, viele tolle Formulierungen, die nur ein Ziel verfolgen, uns Milch, Getreide und Fleisch als gesunde Lebensmittel zu verkaufen. Dabei scheinen die mit uns bis 98% im Erbgut verwandten Menschenaffen schlauer zu sein. Sie würden niemals Kuhmilch trinken. Sie fressen auch kein Getreide. Sogar mit den uns lieb gewordenen Lebensmitteln Brot, Kuchen, Nudeln, Frühstücksflocken, Käse, Wurst oder Pudding und Joghurt kann man sie nicht locken. Und sogar Fleisch verzehren sie nur in sehr kleinen Mengen.

 

Gesunde Ernährung – was Experten raten

 

Vielseitig und reich an lebensnotwendigen Nährstoffen – mit dieser einfachen Formel lässt sich gesunde Ernährung zusammenfassen. Vitaler und gesünder ist, wer die für Menschen unnatürlichen Lebensmittel Milch, Getreide und Fleisch reduziert. Pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse kommt in einer gesunden Ernährung die größte Bedeutung zu. Sie liefern wertvolle Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Hochwertiges Protein und viele wichtige Vitamine und Mineralien erhält der Körper aus tierischen Lebensmitteln, die aber nur in sehr kleinen Mengen und möglichst fettarm verzehrt werden sollten. Die natürliche Alternative sind Produkte aus Soja, Naturreis, Nüsse etc.. Unverzichtbar ist auch die Zufuhr von Flüssigkeit: 1,5 Liter am Tag sind das Minimum.

 

Um noch einmal auf die uns verwandten Menschenaffen zurück zu kommen: Was fressen diese hauptsächlich? Grüne Blätter, Früchte und Pflanzen - und genau das wäre auch für uns Menschen die beste Nahrung. Das Problem: Wer hat heute noch Zeit und Möglichkeiten, sich als Bio-Bauer zu betätigen. Mal abgesehen davon, dass mit dem hauptsächlichen Verzehr von Grünzeug wohl auch ein großer Teil Genuss beim Essen verloren gehen würde. Hochwertige Nahrungsergänzung, beispielsweise mit Spirulia, Gersten- bzw. Weizengras und Protein-Shakes, gewinnt für unsere Ernährung deshalb zunehmend an Bedeutung. Sie enthalten bioverfügbare Natur- und Vitalstoffe und liefern – in ausreichender Menge zu sich genommen – alles, was der menschliche Körper braucht, um gesund und vital zu bleiben.

 

Eine individuelle Vitalanalyse liefert wertvolle Daten und Hintergründe

 

Ein optimierter Stoffwechsel hilft, eine bessere Lebensqualität zu erreichen. Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme usw. sind für den menschlichen Stoffwechsel lebensnotwendig. Aber auch der Flüssigkeitshaushalt und die zelluläre Sauerstoffversorgung sind für die Gesundheit lebensnotwendig. Mit einer individuellen Vitalanalyse können Interessenten erfahren, wie es in ihrem Körper aussieht.

 

Die Messung der physiologischen Parameter erfolgt über die Handinnenfläche und ist völlig schmerzfrei. Gemessen werden u.a. die Organ-Funktion, als auch die Knochendichte, Muskeln und Sehnen, der Wasserhaushalt und Organfett. Ein zusätzlich ausgefüllter Fragebogen zu den Lebensgewohnheiten und evtl. vorhandenen Beschwerden liefert weitere Anhaltspunkte.

 

Anhand der individuellen Auswertung lassen sich gesundheitliche Imbalancen erkennen und mögliche Defizite aufdecken. So ist es einfach, die Ernährung, den Lebensstil oder das persönliche Bewegungsprogramm anzupassen und gegebenenfalls mit hochwertigen Nahrungsergänzungsprodukten aus der Vitalstoff-Forschung zu verbessern. 90% der Menschen sind übersäuert. Basisches Aktivwasser wird in vielen Gesundheitsbereichen zum Ausgleich des Säure Basen Haushalts und zur Behandlung verschiedenster Gesundheitsprobeme eingesetzt. Auch mit Biophotonen Energie (Lichtenergie) können Schmerzen und anderen Beschwerden wirksam behandelt werden.

 

Kostenloser Check: http://www.m-engler.yoowellodge.com/vitalanalyse

 

Unternehmensportrait:

Michael Engler beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema gesunde Ernährung. Er arbeitete mit Fachärzten und Kliniken, studierte wirkungsvolle Anwendungsmöglichkeiten und Therapien und entwickelte daraus ein für seine Kunden zielgerichtetes Programm. In seiner Praxis berät und betreut er Menschen in gesundheits- und Lebensfragen und hilf ihnen auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität.

 

Kontakt:

Michael Engler

Kreuzwiesen 15

CH-8051 Zürich

Telefon: +41 43 844 98 90

Mobil: +41 76 321 39 91

E-Mail: m.engler54@sunrise.ch

Internet: http://basisches-aktivwasser.net

 

Pressekontakt:

Gruenderplan24

Redaktion

Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931-9911040

E-Mail: info@gruenderplan24.de

Internet: http://www.gruenderplan24.de

 

 

Bild: thampapon1 / freedigitalphotos.net



Web: http://basisches-aktivwasser.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Engler (Tel.: +41 43 844 98 90 ), verantwortlich.


Keywords: Vitalanalyse, Gesundheit, gesunde Ernährung, Ernährung

Pressemitteilungstext: 691 Wörter, 6157 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Michael Engler


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema