info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
størpunkt |

opening // Themenausstellung 2016 / PROVOKATEURE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Von Fleisch kostende Windhunde, klappernden Holzkisten und verboten Versteckspiel

Themenausstellung 2016 PROVOKATEURE



15 Januar bis 19 Februar 2016

opening Donnerstag 14 Januar 19-22 Uhr



An Laphan, Anne Pfeifer, Lucy König, Marie Lynn Speckert, Nicola Alessandrini, Nils Franke, Peter Untermaierhofer, Sebastian Schönfeld, Simone Häckel, Simone Zewnik, Valentina Murabito



Auserwählt aus mehreren hundert Bewerbern präsentiert størpunkt eine Hemmschwellen überschreitende Künstlerschaft, welche auf skurril, exzentrisch, aufrührerisch grotesk, aber doch subtil daherkommende Weise einzubrechen weiß in den Gemütszustand des Betrachters.



Von echtem Fleisch kostende Windhunde, die sich frei in der Galerie bewegen dürfen, über Fotografien von Kindern, die sich verbotenerweise unter Plastiktüten verstecken, bis hin zu verfallener Schönheit verlassener Kirchen - die Künstler nutzen jegliche Facette der Provokation, um sich dem üblichen Wohlbehagen des Alltags zu entziehen und den Betrachter herauszufordern.



Der seit Jahren etablierte Fotograf Peter Untermaierhofer besticht durch die morbide Ästhetik seiner "Lost Places" - Serie, die Meisterschülerin Marie Lynn Speckert lässt drei fragile Windhunde ein großes, auf einem Podest befestigtes Stück Fleisch auffressen, ohne beim Betrachter Ekel, Abscheu oder Abneigung zu provozieren. Die Künstlerin Simone Häckel thematisiert in ihrer Fotoserie "Kind mit Tüte" das bei Kindern sehr beliebte, aber provokante "Versteckspiel" und löst so beim Betrachter Verwunderung und Unbehagen aus. Die Münchner Akademiestudentin Anne Pfeifer haucht neun, an der Wand hängenden Holzkisten Leben ein, indem diese aus dem Inneren Anschläge erfahren und daraufhin zu zittern beginnen.



Tengstrasse 32a, München/Schwabing, Donnerstag-Samstag 15-19 Uhr

www.stoerpunkt.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stephan Stumpf (Tel.: 0171 4207539), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2080 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: størpunkt


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema