info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Universität Rostock |

Weiterbildung für Ingenieure und Informatiker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Onlinebasierter Zertifikatskurs „Embedded Systems“ an der Universität Rostock


 

Nach der erfolgreichen Erprobung des Kurses im vergangenen Herbst bietet die Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Rostock nun vom 1. April bis 13. Juni 2016 erneut den onlinebasierten Zertifikatskurs „Embedded Systems“ an. Auf dem Lehrplan stehen neben Grundlagen des Entwurfs digitaler Hardware- und Software-Systeme auch aktuelle Problemstellungen und dazu passende Lösungsansätze. Von der digitalen Regelung bis zum Smartphone: die hier erlernten Methoden lassen sich auf alle eingebetteten Systeme anwenden.



 

 

An der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik (IEF) erlernen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer praktische Anwendungen für den beruflichen Alltag: „Die Komplexität von Rechnersystemen steigt seit Jahren rasant an und sorgt für einen wachsenden Bedarf an modernen, systematischen Entwurfsmethoden. Der Zugang zu diesen Methoden ist deshalb von großer Bedeutung, sowohl für individuelle Entwickler als auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland im Allgemeinen. Im Zertifikatskurs gehe ich auf die wesentlichen Aspekte des Systementwurfs ein und erläutere die Methoden auf den verschiedenen Abstraktionsebenen, auf denen die Systeme entworfen werden. Das klingt kompliziert, hilft aber enorm, im Entwurfsprozess systematisch vorzugehen. Darüber hinaus werden Einsichten vermittelt, die selbst bei dem Entwurf von reinen Hardware- bzw. Softwaresystemen einen Mehrwert bieten“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Christian Haubelt, Inhaber des Lehrstuhls für Eingebettete Systeme an der IEF.

Der Kurs ist ein Mix aus Webinaren (online stattfindende Seminare) sowie Selbstlernphasen und richtet sich an Informatiker und Ingenieure. Zugangsvoraussetzung für das Seminar sind ein erster Hochschulabschluss oder ein Jahr Berufserfahrung. Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat der Universität Rostock.

Interessierte können sich noch bis 20. März 2016 unter www.weiterbildung.uni-rostock.de informieren und bewerben. Ansprechpartnerin für diesen Kurs ist Katja Dahlmann von der Wissenschaftlichen Weiterbildung der Universität Rostock, erreichbar unter Telefon (0381) 498 12 57 sowie per E-Mail an katja.dahlmann(at)uni-rostock.de.

 Kurzmeldung:

Weiterbildung für Ingenieure und Informatiker – Methoden für Eingebettete Systeme

Die Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Rostock bietet vom 1. April bis 13. Juni 2016 den onlinebasierten Zertifikatskurs „Embedded Systems“ an. Auf dem Lehrplan stehen neben Grundlagen des Entwurfs digitaler Hardware- und Software-Systeme auch aktuelle Problemstellungen und dazu passende Lösungsansätze. Von der digitalen Regelung bis zum Smartphone: die hier erlernten Methoden lassen sich auf alle eingebetteten Systeme anwenden. Den Kurs für Ingenieure und Informatiker leitet Prof. Dr.-Ing. Christian Haubelt, Inhaber des Lehrstuhls für Eingebettete Systeme an der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik. Der Kurs ist ein Mix aus Webinaren (online stattfindende Seminare) und Selbstlernphasen. Interessierte können sich noch bis 20. März 2016 unter www.weiterbildung.uni-rostock.de informieren und anmelden. Ansprechpartnerin für diesen Kurs ist Katja Dahlmann, erreichbar unter Telefon (0381) 498 12 57 sowie per E-Mail an katja.dahlmann(at)uni-rostock.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Schulz (Tel.: 0381 498 1043), verantwortlich.


Keywords: Embedded Systems, Weiterbildung, Eingebettete Systeme, Kurs, Seminar

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3080 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Universität Rostock

Bereits seit 1990 ist die Wissenschaftliche Weiterbildung ein fester Bestandteil des akademischen Alltags in Rostock. Das hiesige Angebot aus Zertifikatskursen und akkreditierten Masterprogrammen bietet unter dem Motto \"Lebenslanges Lernen\" Berufstätigen mit Qualifizierungsbedarf die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln - als flexibles Studium parallel zu Beruf und Familie. Markenzeichen der berufsbegleitenden Weiterbildung in Rostock sind Interdisziplinarität, sehr gute Betreuungsrelationen und spezielle Lehr- und Lernformen, die ganz auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten sind. Vom Selbststudium über das klassische Seminar bis hin zu betreuten Online-Phasen wird so das selbstverantwortliche Lernen im eigenen Tempo, unabhängig vom Lebensmittelpunkt gewährleistet.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite mit allen aktuellen News und Hintergründen:
www.facebook.com/wissenschaftliche.weiterbildung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Universität Rostock lesen:

Universität Rostock | 09.08.2016

Karriere in grünen Berufen

Die Bedeutung eines nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutzes für Gesellschaft und Politik hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Entwicklung und der Einsatz erneuerbarer Energien, neue gesetzliche Auflagen für Industrie und Wirtschaft und ...
Universität Rostock | 28.07.2016

Fit für E-Learning: Mit Fernstudium Medien und Bildung

Wie können Lernprozesse mit Hilfe digitaler Medien optimiert werden? Welche Medien eignen sich für welche Zielgruppe? Diese und mehr Fragen stellen sich nicht nur Lehrer, Dozenten und Trainer. Wer Wissen effizient, modern und differenziert vermit...
Universität Rostock | 27.07.2016

Nachhaltigkeit berufsbegleitend studieren

Es wird nachhaltig abgenommen, nachhaltig gelernt, nachhaltig investiert … Der Begriff hat sich in den vergangenen Jahren fast unbemerkt in unseren täglichen Sprachgebrauch eingeschlichen. Kaum jemand kann jedoch erklären, was tatsächlich dahi...