info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
claviscom Technology GmbH |

claviscom SCHREDDER 6.0: Der Datei-Vernichter auch für unterwegs!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Bordmittel von Windows reichen nicht aus, um Dateien mit sensiblen Inhalten so zu löschen, dass sie auch tatsächlich gelöscht bleiben. Da muss erst der claviscom SCHREDDER 6.0 her. In der neuen Version lässt sich das finale Lösch-Tool auch auf einen USB-Stick kopieren! claviscom SCHREDDER 6.0 beseitigt Online-Spuren noch gründlicher und putzt bei Bedarf die ganze Festplatte radikal leer.

Der Datenschutz am eigenen Rechner ist längst keine Frage des Vielleicht mehr, sondern ein echtes Muss - und das mit Ausrufezeichen! Immer häufiger geraten Dateien mit sensiblen Inhalten in die falschen Hände. Ob dies nun der konkurrierende Kollege, der Industriespion oder die Online-Mafia ist: Selbst gelöschte Dateien sind vor einem Diebstahl nicht gefeit.

Windows löscht Dateien nämlich nicht wirklich, sondern gibt nur ihren Speicherplatz zum Überschreiben frei. Bis es so weit ist, reicht der Einsatz einfachster Tools aus, um die gelöschten Dateien wieder in den Dateimanager zurückzurufen, sodass sie sich heimlich kopieren und auf diese Weise entwenden lassen. Der claviscom SCHREDDER 6.0 tritt an, um dafür zu sorgen, dass gelöschte Daten auch tatsächlich gelöscht bleiben.

35-mal mit wechselnden Mustern überschreiben
Der claviscom SCHREDDER 6.0 lässt sich als eigenständiges Programm starten, es klinkt sich während der Installation aber auch in den Windows Explorer ein. So stehen seine speziellen Löschfunktionen sofort zur Verfügung, wenn sie denn benötigt werden: Ein Programmwechsel ist gar nicht mehr notwendig.

Dateien und Ordner, die nicht nur zu löschen, sondern regelrecht zu vernichten sind, überschreibt der claviscom SCHREDDER 6.0 vor dem Löschen einfach mit neuen Inhalten. Auf diese Weise ist es später nicht mehr möglich, den ursprünglichen Inhalt zu rekonstruieren. Das Programm kennt sechs verschiedene Shredderlevel, wobei der stärkste der vom US-Verteidigungsministerium empfohlenen Peter-Gutman-Methode entspricht, bei der die Dateien 35-mal mit wechselnden Mustern überschrieben werden. Anschließend ist nicht einmal mehr ein Geheimdienstler dazu in der Lage, den Inhalt der Datei wiederherzustellen.

In der neuen Version geht das Programm sogar noch ein ganzes Stück weiter: Es löscht nun sogar ganze Festplatten. Frank Voss, Geschäftsführer der claviscom Technology GmbH: "Wer seinen Computer oder auch nur eine einzelne Festplatte verkauft, stellt auf diese Weise sicher, dass im Nachhinein keine vermeintlich gelöschten Dateien die Runde machen, die absolut geheime oder persönliche Inhalte aufweisen - etwa private Fotos oder Firmenverträge."

Um auf Nummer Sicher zu gehen, arbeitet der claviscom SCHREDDER 6.0 ultragenau. Er shreddert auch gerne den gesamten freien Speicherplatz auf einer Festplatte, um so alte Spuren zu beseitigen. Auch die Clustertips, die Master File Table (MFT) und die Verzeichnis- und Dateieinträge können von der Software so bearbeitet werden, dass sie keine Verweise auf bereits gelöschte Dateien mehr enthalten.

Online-Spuren verwischen
Jeder Surftrip ins Internet hinterlässt zahlreiche Spuren auf der eigenen Festplatte, die mitunter sehr verräterisch sein können. Kein Wunder: Sie zeichnen den exakten Weg nach, den der Anwender im Netz genommen hat. Der claviscom SCHREDDER 6.0 beseitigt diese Spuren zuverlässig, wobei er in der neuen Version nicht nur mit dem Internet Explorer zusammenarbeitet, sondern auch die Web-Browser Firefox, Netscape und Opera unterstützt. Über den Cache, die History und die Cookies hinaus leert das Tool in der Version 6.0 auch die Listen mit den gespeicherten Zugangsdaten und Passwörtern, mit den Formulardaten und mit den Download-Vermerken.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick
- Shreddern von Dateien und Verzeichnissen
- Shreddern des Freispeichers, der Clustertips, der Master File Table (MFT) und der Verzeichnis- und Dateieinträge
- Shreddern von kompletten Laufwerken
- Volle Integration in den Windows Explorer
- Mülleimer leeren, temporäre Dateien löschen
- 6 Shredder-Level einstellbar
- Optimiertes Kopieren/Verschieben mit claviscom EINFÜGEN
- Suchen/Finden von Dateien/Ordnern mit claviscom SUCHEN
- Shreddern von Surfspuren
- Unterstützung für die Browser Internet Explorer, Firefox, Netscape und Opera
- Unterstützt Löschen von History, INDEX.DAT, Cache, Cookies, Formulardaten, Zugangsdaten, Passwörtern und Download-Liste

Erst testen, dann kaufen
Niemand kauft gern die Katze im Sack. Vom claviscom SCHREDDER 6.0 liegt deswegen eine kostenlose 30-Tage-Testversion im Internet zum Download bereit, die sich jeder interessierte Anwender auf seine Festplatte herunterladen kann, um sie auf dem eigenen Rechner auszuprobieren. Die Vollversion kostet 24 Euro.

Homepage: www.claviscom.de
Produktinformationen: http://www.claviscom.de/produkte/schredder/index.html
Download: http://www.claviscom.de/programmdownload/ccWipe.exe



Web: http://www.claviscom.de/produkte/schredder


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Voß, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4556 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von claviscom Technology GmbH lesen:

claviscom Technology GmbH | 21.12.2005

claviscom bringt erste intelligente Anti-Spamlösung auf den deutschen Markt

Solingen, Dezember 2005 +++ Die fortschrittliche Filtertechnologie von claviscom SpamWeed schützt sicher vor allen Arten der Spam-Mails und vermeidet die fehleranfällige und uneffektive Art des Spam-Blockings mit schwarzen Listen und Schlüsselwör...
claviscom Technology GmbH | 13.12.2005
claviscom Technology GmbH | 04.10.2005

claviscom expandiert in Europa

Solingen, Oktober 2005 +++ claviscom geht mit der Markteinführung im Oktober und dem Aufbau der Vertriebswege in den Niederlanden und in Tschechien als erster unter den Security Herstellern den userorientierten Weg mit lokalisierten Softwareversione...