info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

DataCore SANmelody Lite mit doppelter Kapazität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DataCores iSCSI-Target ermöglicht IP-SANs für unter 160 Euro


München, 26. September 2006. DataCore Software, Anbieter offener Speicherplattfor-men, verdoppelt die Kapazität seiner SANmelody Lite-Lösung für PC-Systeme. Für unter 160 Euro virtualisiert die Software in der aktuellen Version zwei Terabyte Daten. SANmelody Lite verwandelt normale Windows-Rechner in Disk Server (iSCSI-Targets), die Windows-, Linux-, MacOS- oder VMware-Systemen flexibel Speicherkapazitäten über das LAN zur Verfügung stellen. Damit ist SANmelody Lite eine äußerst günstige und einfache Möglichkeit, Speicher in lokalen Netzwerken virtuell zuzuweisen und zu verwalten.

SANmelody Lite ist besonders geeignet für kleinere Unternehmen, Arbeitsgruppen oder be-stimmte intensiv genutzte Umgebungen mit mehr als drei PCs oder Notebooks, in denen zusätzliche Plattenkapazität benötigt wird. SANmelody Lite ermöglicht Windows- und Linux-Rechnern deren Speicherkapazitäten ausgeschöpft sind, über iSCSI (SCSI über IP)-Protokoll auf Speicherressourcen in einem LAN zuzugreifen, als wären zusätzliche, interne Platten installiert. Damit bietet SANmelody Lite auch den Anwendern von kleinen bis klein-sten PC-Netzen die Flexibilität, Performance und das leistungsfähige Speicher-Management, wie es sich bislang nur Administratoren von High-End Speichernetzwerken (SANs) in größe-ren Unternehmen leisten konnten.

Die Technologie von SANmelody Lite basiert auf der langen Entwicklungserfahrung von Da-taCore, das seit mehr als acht Jahren Produkte zum Speichermanagement in SANs entwik-kelt, die weltweit in Tausenden von Rechenzentren eingesetzt werden.

„Mit SANmelody Lite wird Storage Networking und das Disk Server-Konzept für eine breite Zielgruppe erreichbar“, sagt George Teixeira, Präsident und CEO bei DataCore Software. „SANmelody Lite bietet dabei alle Funktionen, die auch unsere größeren Virtualisierungslö-sungen bieten, und unterstützt jetzt bis zu zwei Terabyte Kapazität. Damit ist die Leistung mit jener teurer, dedizierter Speichersysteme aus dem Enterprisebereich vergleichbar, sie kostet aber nur einen Bruchteil und wird für kleinere Umgebungen interessant.“

SANmelody Lite auf einen Blick:

- Kostengünstiger Netzwerkspeicher – die Software liefert die wichtigsten Vorteile eines IP-SANs ohne zusätzliche Hardware.

- Leichte Handhabung – zur Installation und Anwendung der Software sind nur grundle-gende Windows-Kenntnisse erforderlich.

- Maximale Auslastung - optimale Verteilung von Speicher an jeden Computer im Netz-werk je nach Bedarf.

- Produktivität – SANmelody nutzt PC-Ressourcen im Netz, um speicherintensive Aufga-ben effizient zu meistern.

- Netzwerk-Sicherheit und Datenschutz – IPsec (Internet Protocoll Security)-Verschlüsselung sichert den Datentransfer und die Speicherung.

- Flexibilität – Die Software läuft auf PCs mit Intel- oder AMD-Prozessoren, mit Windows XP, Windows 2000 sowie Windows Server 2003 und in Ethernet- wie Gigabit Ethernet-Umgebungen. SANmelody Lite ist mit allen von Windows unterstützten Speichersyste-men (IDE, SCSI, FC, SATA) kompatibel.

- Effiziente Speicherverwaltung – SANmelody ermöglicht das Speichermanagement im LAN über iSCSI, ohne die Leistung anderer Windows-Dienste wie File- und Print-Sharing einzuschränken.

SANmelody Lite für zwei Terabyte Disk-Speicher und kann über DataCores Online Webstore für unter 160 Euro (199 US-Dollar) erworben werden. Dort stellt DataCore auch kostenlose Testversionen zum Download bereit. Weitere Informationen unter http://www.datacore.com/products/prod_SANmelodyLite.asp.


Über DataCore Software
DataCore Software verändert die Dynamik des Speichermanagements in puncto Leistung und Wirtschaftlichkeit fundamental. DataCores Disk Server Software ermöglicht einfache Speichererweiterung und zentrales Speichermanagement für Windows-, UNIX-, Linux-, Vmware, MacOS- und Netware-Systeme. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCore Software
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstrasse Mitte 18, 85356 München,
Tel: + 49 (0)89 - 97007 187, Fax: +49 (0)89 - 97007 206, Email: emeainfo@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Dunja Hélène Derenk, Tel. +49-(0)821-3430021, Fax: +49-(0)821-3430077, dh.derenk@konzept-pr.de

Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dunja Derenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 3943 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...