info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fission Uranium Corp. |

Fissions Erwiderung zu beschränkten technischen Angaben nach Prüfung durch BCSC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Fissions Erwiderung zu beschränkten technischen Angaben nach Prüfung durch BCSC

FISSION URANIUM CORP. (das "Unternehmen" oder "Fission") (TSX:FCU) (OTCQX:FCUUF) (FRANKFURT:2FU) gibt diese Pressemitteilung heraus, um die diverse Risikohinweise zu klären.

Nicht-konforme Angaben zur Preliminary Economic Assessment (PEA - vorläufige Ökonomische Machbarkeitsstudie)

(5. Februar 2016) - Das Unternehmen gab die Ergebnisse ihrer PEA ihres Patterson Lake South Vorkommens (PLS) am 27. Januar 2016 in ihrer Unternehmenspräsentation (Präsentation) und am 17. September 2015 im CEO Corner Artikel (CEO Artikel). Sowohl die Präsentation als auch der CEO Artikel waren vorher schon auf der Unternehmenswebseite verfügbar und enthielten nicht die korrekten Risikohinweise die verwendet werden muss gemäß den Anforderungen des National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101). Lautend wie folgt:

1.-Das Unternehmen erinnert die Investoren daran, dass die PEA als vorläufig angesehen werden muss, basierend und auf Teilen von Geschlussfolgerten mineralischen Ressourcen, die als geologisch zu spekulativ angesehen werden müssen um einer ökonomischen Betrachtung Stand zuhalten und diese müssten zuerst als mineralische Reserven eingestuft werden dafür.

2.-Das Unternehmen merkt weiter an, dass die Betrachtungen der PEA für das PLS Projekt als eine Einzelminen und Mühlenbetrieb angesehen werden müssen. Dies beinhaltet die Entwicklung und Extraktion der Zonen R00E und R780E (Triple R Vorkommen) und dass die PEA Studie auf etlichen Qualifikationen und Annahmen basiert die wie folgt lauten (alle Werte in CAD außer anders ausgewiesen):

Physikalische Rahmendaten:

- Drei Jahre Vorproduktion und 14 Jahre Minenleben, Verarbeitung von nominal 1.000 Tonnen/Tag (350.000 Tonnen/Jahr)

- Total verarbeitete Tonnage: 4,8 Mio. Tonnen @ 1,00% U3O8 Durchschnittsgrad; Tagebau mit 1,56 Mio. Tonen @ 2,21% U3O8

- Untertageabbau von 3,25 Mio. Tonnen @ 0,42% U3O8

- Prozessausbringung bei 95%, gestützt durch metallurgische Testarbeiten

- Produktion von 100,8 Mio. Pound U3O8; Durchschnitt von 13 Mio. Pound U3O8/Jahr für die ersten sechs Jahre, gefolgt von durchschnittlich drei Mio. Pound U3O8/Jahr in den folgenden acht Jahren

Einnahmen:

- Langfristiger Uranpreis von 65USD/Pound U3O8

- Wechselkurs von 0,85 US$ / CAD 1,00

- Bruttoerlöse von 7,71 Mrd. $, abzüglich der Bruttoabgaben an Saskatchewan in Höhe von 556 Mio. $

- Abzüglich der Nettotransportgebühren in Höhe von 34 Mio. $

- Nettoeinnahmen von 7,12 Mrd. $
-
Betriebskosten

- Durchschnittliche OPEX von 16,50 $/Pound (14,02 USD/Pound) U3O8 über das gesamte Minenleben

- Betriebskosten pro Einheit von 346 $/Tonne verarbeitet. Kombinierter Abbau ergibt Kosten von 154 $/Tonne verarbeitet

- Verarbeitung: 114 $/Tonne verarbeitet

- Oberfläche und G&A: 78 $/Tonne verarbeitet

- Operativer Cashflow von 5,45 Mrd. $

Kapitalkosten

- Vorproduktion Kapitalkosten 1,1 Mrd. $

- Tagbaubau 363 Mio. $ (inkl. Damm, Schlammmauer und Abraumbeseitigung)

- Verarbeitungsanlage 198 Mio. $

- Infrastruktur 117 Mio. $

- Indirekte Kosten 209 Mio. $

- Reserve 208 Mio. $

- Nachhaltige Kapitalkosten 189 Mio. $ (inkl. Fertigstellung Abtragen des Deckmaterials, alle Untertageminenkosten und Abraummaterialschachtaufzüge)

- Wiederherstellungs- und Schließungskosten 50 Mio. $

- Cashflow aus Betrieb in Höhe von 4,12 Mrd. $

Investoren werden nochmals darauf hingewiesen, dass diese Qualifikationen und Annahmen zum Zeitpunkt der Erstellung der PEA als realistisch angesehen wurden und diese basieren auf vorläufigen Informationen. Aktuelle Ergebnisse und Ereignisse können jedoch sehr stark von den Daten in der PEA abweichen.

3.-Referenz zu vergleichbaren Nachsteuerwerten wie in der PEA berichtet:

- Basisfall vor-Steuern Nettogegenwartswert ("NPV") von 1,81 Mrd. $, nach-Steuer NPV von 1,02 Mrd. $ (10% Diskontierungsrate)

- Basisfall vor-Steuern Netto Cashflow über geplante Minenbetriebsdauer von 4,12 Mrd. $, nach-Steuern Netto Cashflow von 2,53 Mrd. $

- Basisfall vor-Steuern Interner Zinsfuß ("IRR") von 46,7%, nach-Steuern IRR von 34,2%

- Amortisation geschätzt bei 1,4 Jahren (vor-Steuern), Rückzahlung bei 1,7 Jahren (nach-Steuern).

Seit Bekanntgabe der Vor-Steuern Ökonomie ohne vergleichbare nach-Steuer Werte können den Projekt deutlich überzeichnen.

Die Pressemeldung des unternehmen vom 3. September 2015 gab die Details des PEA Berichts bekannte (die PEA Meldung) inkl. Einer Einlassung von Ross McElroy, President COO und Chefgeologe von Fission. Die Einlassung wird zurück genommen da man annehmen könnte dass das Unternehmen eher auf dem Machbarkeitsniveau gegenüber dem einer PEA arbeitet. Gleiche Befürchtungen wurden durch Verwendung bestimmter Wörter bestimmt die im CEO Article und auf der Unternehmenswebseite benutzt wurden. Nimmt man den vorläufigen Status und die Natur einer PEA die auf Geschlussfolgerten Ressourcen basiert, so können diese Wörter und Aussagen falsch verstanden werden. Deshalb wurden dies Wörter und Aussagen von der Unternehmenswebseite gelöscht. Wir erinnern die Investoren nochmals daran, dass die PEA des Unternehmens vorläufiger Natur ist und basiert auf Geschlussfolgerten Ressourcen die geologisch als zu spekulativ angesehen werden um ökonomischen in Betracht zu kommen. Um eine ökonomische Aussage machen zu können, müssten diese als mineralische Reserven kategorisiert werden.
Nicht-konforme Aussagen für Mineralische Ressourcen
Die Präsentation beinhaltete auch Aussagen über mineralische Ressourcen ohne die folgenden Hinweise:

1. Achtung: mineralische Ressourcen die keine mineralische Reserven sind, haben keine ökonomische Lebensfähigkeit und es gibt keine Sicherheit, dass die präsentierten Ergebnisse in der PEA erreicht werden können; und

2.-mit Bezug auf die PEA des Unternehmens vom 14. September 2015 mit Titel Technical Report on the Preliminary Economic Assessment of the Paterson Lake South Property,Northern Saskatchewan Canada der auf SEDAR unter www.sedar.com einsehbar ist und beinhaltet:

- Referenz auf den 28. Juli 2015 als Gültigkeitsdatum für die mineralische Ressourcenschätzung;
- Schlüsselannahmen, Parameter und Methoden die benutzt wurden für die Schätzung der mineralischen Ressourcen;
- Jegliche bekannten juristischen, politischen, umwelttechnischen oder andere Risiken können die Entwicklung der mineralischen Ressource stark beeinträchtigen.

Berichtete Brutto In-Situ Metallwerte

Seite 14 der Präsentation enthält Brutto in-situ Metallwerte auf goldäquivalenter Basis. Diese Bekanntmachungen werden hiermit zurückgezogen und die Öffentlichkeit sollte darauf keinen weiteren Bezug mehr nehmen. Bekanntmachungen zu den Bruttometallwerten ist nicht erlaubt unter den Regeln des NI 43-101 da keine Betriebs- und Kapitalkosten, Ausbringungen, Schmelzkosten und weitere Faktoren in Betracht gezogen werden die in einem vollen PEA Bericht beschrieben werden.

Die Präsentation, der CEO Article und bestimmte weitere Einlassungen wurden von der Unternehmenswebseite genommen.

Die in der Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden gemäß den Regeln des NI 43-101 angefertigt und durch Ross McElroy, P. Geol. President und COO geprüft für das Unternehmen und als Qualifizierte Person.

Im Namen des Direktoriums
--------
--------
"Ross McElroy"------
--------
Ross McElroy, President and COO---

Investor Relations
Rich Matthews
TF: 877-868-8140
rich@fissionuranium.com
www.fissionuranium.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Risikohinweis: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Informationen gemäß der kanadischen Rechtsprechung. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie geplant, erwartet oder nicht erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, geschätzt, Prognosen, beabsichtigt, angenommen, nicht angenommen, geglaubt oder anhand von Abwandlungen dieser Wörter und Phrasen zu erkennen. Eintreten können auch bestimmte Handlungen oder Ereignisse, die mit kann, könnte, würde, vielleicht oder eventuell, auftreten, kann erreicht werden oder hat das Potenzial für beschrieben werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen auch Aussagen, welche die Abspaltung und Notierung von Fission Uranium und zukünftiger Betriebe oder die wirtschaftliche Performance von Fission und Fission Uranium betreffen, und bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten können. Die tatsächlichen Ergebnisse und Aussagen können stark von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Aussagen sind insgesamt mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die sich aufgrund von zukünftigen Erwartungen ergeben. Zu den Ereignissen, welche die tatsächlichen Ergebnisse stark beeinflussen können, zählen auch die Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die in den bei der kanadischen Börsenkommission einzureichenden Unterlagen beschrieben sind. Diese finden Sie auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum der Pressemitteilung und das Unternehmen und Fission Uranium übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eine Änderung der zukunftsgerichteten Aussagen oder der sich ergebenden neuen Ereignisse, außer diese werden gemäß den Regeln des kanadischen Börsenrechtes bekannt gegeben. Es gilt ausschließlich die englische Originalfassung dieser Pressemitteilung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fission Uranium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1248 Wörter, 9797 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fission Uranium Corp. lesen:

Fission Uranium Corp. | 24.10.2016

Fission erbohrt hohe Urangehalte auf Zone R840W einschließlich 25,95 % U3O8 über 4,0 m innerhalb 11,0 m mit 11,03 % U3O8

Fission erbohrt hohe Urangehalte auf Zone R840W einschließlich 25,95 % U3O8 über 4,0 m innerhalb 11,0 m mit 11,03 % U3O8 Analysenergebnisse heben Erweiterung und großes Potenzial der auf Land liegenden hochgradigen Zone R840W hervor FISSION URAN...
Fission Uranium Corp. | 13.10.2016

Fission trifft bis dato höchstgradige Vererzung bei R1620E Zone inklusive 9,5 m @13,56% U3U8

Fission trifft bis dato höchstgradige Vererzung bei R1620E Zone inklusive 9,5 m @13,56% U3U8 Weitere hochgradige Erweiterung im Westen und Osten des 2,63 km langen vererzten Trends FISSION URANIUM CORP. (Fission" oder das Unternehmen") http://rohs...
Fission Uranium Corp. | 26.09.2016

Fission trifft auf hochgradige Vererzung an beiden Enden des 2,63 km langen Trends einschließlich 12,90 % U3O8 über 7,5 m innerhalb 17,0 m mit 5,76 %U3O8

Fission trifft auf hochgradige Vererzung an beiden Enden des 2,63 km langen Trends einschließlich 12,90 % U3O8 über 7,5 m innerhalb 17,0 m mit 5,76 %U3O8 Analysen bestätigen Erweiterung im Osten und Westen des größten lateralen Trends im Athaba...