info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Engler Entertainment Musikproduktionen |

Das Salzburger Ballorchester erinnert am Tag des Regenwurms an Heinz Rühmann und Heinz Sandauer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit seinem flotten Nostalgie-Foxtrott "So ein Regenwurm hat's gut!" - interpretiert u. a. von Heinz Rühmann - setzte der Komponist Heinz Sandauer dem Regenwurm ein Denkmal.

In dem Film "Der Mann, von dem man spricht" aus dem Jahre 1937 spielt Heinz Rühmann den Zoologiestudenten Toni, der sich in die Trapezartistin Bianka, die Tochter des Zirkusdirektors Zaratti, verliebt.

Dieser akzeptiert nur einen Artisten als zukünftigen Schwiegersohn, also beschließt Toni, Artist zu werden!



Als "Tierbändiger" eines Flohzirkus und als Dompteur in der Löwenmanege muss er sich beweisen, um einen Weg zum Herzen seiner Bianka zu finden.



"In dem köstlichen Foxtrott "So ein Regenwurm hat's gut!" beneidet Toni diese biegsamen Tierchen, denn sie haben ja kein Blut, kein Herz und demzufolge auch keinen Liebesschmerz!" erzählt Alexander Engler, der musikalische Leiter des "Salzburger Ballorchesters", eines Tanzorchesters, das sich den Nostalgieschlagern der damaligen Zeit verschrieben hat.



"Wenn man zu dem köstlichen Text "Ach könnt ich doch ein Regenwurm, ein Regenwürmchen sein!" im rasanten Foxtrottempo das Tanzbein schwingt, ist jeder Liebeskummer sicherlich bald verflogen!" ergänzt Antje Engler, die Gründerin des Orchesters, und lächelt dabei ganz schelmisch!



"Es ist immer wieder faszinierend zu hören, auf welch hohem Niveau die Musik der damaligen Zeit geistreiche und humorvolle Texte mit toller Musik verbunden hat!

Der 15. Februar, der Tag des Regenwurms, ist für das "Salzburger Ballorchester" ein schöner Anlass, an diesen Gute-Laune-Schlager zu erinnern," fügt Alexander Engler hinzu.



"Das Salzburger Ballorchester hat viele "tierisch gute" Melodien im Programm, nicht nur im Foxtrott-Rhythmus! Das Orchester kann für Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen, aber auch für Firmenfeiern oder private Anlässe gebucht werden," ergänzt Cornelia Gütlich, freie Mitarbeiterin des Orchesters.



Der 1911 in Wien geborene Komponist Heinz Sandauer erhielt seine Ausbildung an der Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst.

Bereits in den 20-er Jahren griffen so berühmte Komponisten wie Franz Lehár, Emmerich Kálmán oder Robert Stolz auf Sandauers Künste als Arrangeur zurück.

Mit seinem eigenen Tanzorchester begleitete er die Schlagersänger seiner Zeit, z. B. Max Hansen;

als Komponist schuf er vor allem Filmmusik - in den Jahren von 1936 bis 1958 die Musik zu ca. 30 deutschen Filmen, u. a. zu "Der Mann, von dem man spricht".



Bild: fotolia 32541709




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Antje Engler (Tel.: 0049-8651-9029928), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 3010 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Engler Entertainment Musikproduktionen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Engler Entertainment Musikproduktionen lesen:

Engler Entertainment Musikproduktionen | 28.09.2016

"Ein Freund, ein guter Freund" - Robert Gilbert zum 117. Geburtstag am 29.09.

EIN LEBENSWERK MIT EINER FÜLLE VON GENIALEN TEXTEINFÄLLEN "Da das Werk von Robert Gilbert zu umfassend ist, können wir nur ein wenig aus dem Schatz, den wir auch selbst in unseren Konzerten spielen, einen ganz kleinen Ausschnitt zitieren. Als da...
Engler Entertainment Musikproduktionen | 27.09.2016

Grüß euch Gott alle miteinander! Dem unvergessenen Tenorbuffo Ferry Gruber zum 90. Geburtstag

"Ferry Gruber ist besonders dem Münchner Opern- und Operettenpublikum sicher ein Begriff. So auch mir," berichtet Antje Engler von Engler Entertainment Musikproduktionen, "denn meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in München, wo ich zum Ferry ...
Engler Entertainment Musikproduktionen | 27.08.2016

Schau mir in die Augen, Kleines!

Das Zitat "Schau mir in die Augen, Kleines!" ist eines der berühmtesten Zitate der Filmgeschichte. Es stammt aus der ersten deutschen Synchronfassung des Films "Casablanca". In der neueren Fassung sagt Rick: "Ich seh dir in die Augen, Kleines!" "Ca...