info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elfi Blume Seminare GmbH |

All about smoking - Das Rauchen verstehen und einfach damit aufhören

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


das neue Nichtraucherbuch von Clara Brundyn und Elfi Blume


Negative Emotionen verstärken das Verlangen nach einer Zigarette. Die bewusste Auseinandersetzung mit den Nachteilen des Rauchens fördert den gefährlichen „später“-Kompromiss. 



Nikotinsucht  –  ein Problem, das sich lösen lässt

 

Ein Raucher, der im Schnitt 10 Zigaretten pro Tag raucht, gibt im Laufe eines Jahres gut 900,00€ für sein „Laster“ aus. Gut investiert ist dieses Geld nicht, wenn man bedenkt, welches enorme gesundheitliche Risiko Raucher dabei eingehen.

Tatsächlich wissen die meisten Raucher um die „Sinnlosigkeit“ ihres Verhaltens. Aus diesem Grund würde der absolute Großteil der rauchenden Bevölkerung jene erste Zigarette ihres Lebens nicht mehr anzünden.

 

Die große Fülle an Hilfsangeboten, die versprechen Rauchern wirksame Unterstützung bei der Rauch-Entwöhnung anzubieten zeigt, dass die Motivation zum Aufhören bei vielen vorhanden ist.

 

Diese Motivation schlägt schnell in bittere Enttäuschung um, wenn in Anspruch genommene Entwöhnungshilfen das Verzichtsgefühl des Rauchers verstärken und damit den Rückfall vorprogrammieren. Die Abhängigkeit von den Zigaretten wird nach einem gescheiterten Versuch oft stärker empfunden als vorher. Ebenso nimmt meist der Glaube an die Stärke des eigenen Willens ab und die Schuldgefühle und Ängste in Bezug auf die eigene Situation nehmen zu.

 

In Wirklichkeit haben es Raucher schwerer als allgemein wahrgenommen wird. Sie bezahlen deutlich mehr für die Zigaretten (Tabaksteuer) als sie eigentlich wert sind und erleben zunehmend gesellschaftliche Ausgrenzung. Raucher bringen ihren Einsatz am Arbeitsplatz und müssen sich doch immer häufiger die Rauchpause von den nichtrauchenden Kollegen vorwerfen lassen. Die Angst vor Krankheiten wird nicht wirklich erfolgreich verdrängt – z.B. wenn man als Raucher merkt, wie schlecht man bei körperlicher Belastung noch Luft bekommt.  

 

Angst und Schuldgefühle halten den Mechanismus der Nikotinabhängigkeit aufrecht

 

Die allgemeine Logik geht davon aus, dass die drohenden Gefahren des Tabakkonsums Rauchern die nötige Motivation liefern müsste ihr „Laster“ aufzugeben. Dass dies nicht zutrifft, zeigen raffinierte Werbekampagnen von Tabakfirmen, die gezielt diese Ängste vor den Folgen des Rauchens in ihrer Werbung einsetzen. Das bekannteste Beispiel dieser angstbasierten Werbetaktik ist die englische Zigarettenmarke Silk Cut.

 

Die Tabakindustrie weiß längst, dass der emotionale Zustand des Rauchers der wichtigste Faktor ist bei der Entstehung des Verlangens nach einer Zigarette. Je negativer das Gefühl ist, umso stärker wird das Bedürfnis zu rauchen. Sämtliche Versuche einen Raucher zum Aufhören zu motivieren, indem man ihm die Nachteile des Rauchens deutlich vor Augen hält, bringen ihn tatsächlich in eine denkbar schlechte Startposition: die ausgelösten Angst- und Schuldgefühle verstärken das Verlangen nach einer Zigarette und drängen jedes rationale Argument mit dem Rauchen aufzuhören in den Hintergrund. Der einzige Ausweg, der sich dem Raucher in dieser Situation bietet, ist der berühmte Kompromiss:

„Ich werde mit dem Rauchen aufhören, allerdings nicht heutespäter werde ich es ganz sicher schaffen.“

Tatsächlich ist dieser Gedankengang das eigentliche Symptom der Nikotinsucht.

 

Das Buch „all about smoking“ beleuchtet den zugrunde liegenden Mechanismus auf mehreren Ebenen u.a. mit dem Ziel, die Rolle der Angst- und Schuldgefühle eines Rauchers in Bezug auf seine Situation zu verdeutlichen. Nur wer den Konflikt zwischen rationalen und instinktiven Ängsten versteht, kann sich beim Ausdrücken seiner letzten Zigarette auf eine Zukunft als Nichtraucher aufrichtig freuen.  

 

Das Buch „all about smoking“ gibt es im Buchhandel, bei amazon und auf www.elfi-blume-seminare.com

 

 

Leserstimmen sind unter Leserrezensionen zu finden.



Web: http://www.elfi-blume-seminare.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Clara Brundyn (Tel.: 060283078845), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4178 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Elfi Blume Seminare GmbH

Die Elfi Blume Seminare GmbH ist ein professioneller Anbieter von Präventions-Seminaren (Schwerpunkt Nikotinprävention in Unternehmen). Seit 2014 wird der seit 18 Jahren bewährte Ansatz ihrer Methode auch in Online-Live-Seminaren angeboten.
Das Vertrauen in die Wirksamkeit der Methode ist der Schlüssel zum Erfolg.
Aus diesem Grund bietet Elfi Blume Seminare ihren Teilnehmern eine volle Rücktrittsgarantie – im Bereich Nikotinprävention ist dieses Angebot deutschlandweit einzigartig.

Weitere Seminarangebote:
Ernährungsseminar, Drogenpräventionsseminar für Azubis, Alkoholprävention, Stressmanagement, Change-Management


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elfi Blume Seminare GmbH lesen:

Elfi Blume Seminare GmbH | 24.02.2016

Rauchen aufhören – online

Die meisten Raucher würden gerne mit dem Rauchen aufhören – aber bitte nicht heute! Der „richtige Zeitpunkt“ liegt irgendwo in der Zukunft, meist verknüpft mit einem wichtigen Datum (wie Silvester, runder Geburtstag, etc.) und der Einstellun...