info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Markt für Container-Schiffe boomt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Branchendienst „Erfolg“: Überdurchschnittliche Wachstumsaussichten


Düsseldorf - Ein wirtschaftlicher Hauptpfeiler der Globalisierung ist der Seetransport, auf den 98 Prozent des internationalen Warenverkehrs entfallen. Mit der Einführung des Containers als Transportmittel entstand ein standardisiertes Logistiksystem, das die Weltwirtschaft revolutioniert hat. Keine andere Entwicklung hat das Transportwesen nach Expertenmeinung so entscheidend vereinfacht und beschleunigt wie die Normierung durch stählerne Boxen. Die Welthandelsflotte wurde dadurch umso mehr zum entscheidenden Wachstumsfaktor für die internationale Konjunktur und den globalen Warenaustausch. Internationale Arbeitsteilung und Produktionsverlagerungen verstärken auch künftig die Wachstumsprozesse zwischen den Kontinenten. Der Boom auf den Weltmeeren hält an, entsprechend attraktiv seien nach Einschätzung des Branchendienstes „Erfolg“ http://www.ohoven.de die Beteiligungsmöglichkeiten für Containerschifffonds.

„Hierbei handelt es sich um eine eigene Anlageklasse, die sich unabhängig von Wertpapiermärkten entwickelt. Er gewährleistet die Teilhabe an Sachwerten mit hohem Ertragspotenzial. Lukrative unternehmerische Investitionen mit mittelfristiger Laufzeit sind von Anlageexperten besonders gesucht. Dabei sind Top-Partner die Voraussetzung“, führt „Erfolg“ weiter aus. Ein Beispiel sei die 1976 gegründete und börsennotierte Hyundai Merchant Marine (HMM) http://www.hmm21.com, ein Unternehmen mit einem Umsatz von über fünf Milliarden Dollar und einem Bilanzgewinn von rund 413 Millionen Dollar. „Der zehnjährige Chartervertrag hat eine Restlaufzeit von über fünf Jahren und eine Verlängerungsoption von insgesamt fünf Jahren. Die Charterrate liegt deutlich unter dem aktuellen Marktniveau, was hervorragende Chancenpotentiale nach dem Auslaufen der Festcharter verschafft“, berichtet „Erfolg“ in seiner aktuellen Ausgabe.

Innerhalb der ersten sechs Jahre werde das komplette Fremdkapital getilgt. „Trotzdem erhalten die Anleger eine Ausschüttung in Höhe von fünf Prozent. Nach der schnellen Tilgung des Fremdkapitals steigt die Ausschüttung auf zwölf Prozent und später dann auf 13 Prozent. Der Anleger profitiert von den Vorteilen der Tonnagesteuer, die es ihm erlaubt, die Ausschüttungen weitgehend steuerfrei und ohne Anrechnung auf die Sparerfreibeträge zu vereinnahmen, so wie auch den späteren Verkaufserlös“, so „Erfolg“.

Alle Schiffsbeteiligungen dieses Initiators mit Langfristcharter, wie in diesem Angebot, entwickeln sich besser als prospektiert. Der Verkaufspreis ist mit dem Schrottwert kalkuliert und dessen Ansatz liegt deutlich unter dem aktuellen Marktniveau, ein weiterer Beweis für die vorsichtige und sicherheitsorientierte Kalkulation“, schreibt „Erfolg“. Ohne den Container wären die großen Mengen des Welthandels nicht mehr rationell und schon gar nicht so kostengünstig zu bewältigen. Während der Seeverkehrsmarkt insgesamt Zuwächse in einer Größenordnung von rund drei Prozent jährlich ausweisen konnte, hat die Containerschifffahrt im Durchschnitt Steigerungsraten von rund zehn Prozent gezeigt. „Die zehn größten Containerhäfen haben ein Wachstum von bis zu 28,2 Prozent pro Jahr erreicht. Renommierte Experten und Institute erwarten bis zum Jahr 2015 eine weitere Verdoppelung des Containerumschlags. Die stark nachgefragten Containerschiffbeteiligungen sind somit eine ideale Ergänzung zur Diversifizierung des Anlageportfolios“, so die Schlussfolgerung von „Erfolg“.



Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Schmitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3498 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...