info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praktiker-Seminare GbR |

Seminar - Sozialrechtliche Ansprüche bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Praktiker-Seminare GbR bietet bundesweit das Inhouse-Seminar "Sozialrechtliche Ansprüche bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen" an. Der Dozent ist promovierter Fachanwalt für Sozialrecht.

Das Inhouse-Seminar dauert 2 Tage. Sozialrechtliche Ansprüche -im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis- haben eine sehr grosse und häufig unterschätzte Bedeutung. Gerade im Fall gesundheitlicher Leistungsminderungen des Arbeitnehmers sind die Zuständigkeiten der verschiedenen Sozialleistungsträger nicht leicht zu überblicken, und die Art und Weise der behördlichen Amtsermittlung stösst immer wieder auf Unverständnis oder Misstrauen der Betroffenen. Rechtsvorschriften werden im Sozialrecht (noch) häufiger als in anderen Rechtsbereichen geändert und Fehlvorstellungen über den Umfang sozialrechtlicher Ansprüche sind weit verbreitet. In diesem Seminar werden (von einem Fachanwalt für Sozialrecht) Grundlagen veranschaulicht, anhand derer Betroffene bzw. Berater/innen in die Lage versetzt werden sollen, zunächst selbst die nächsten Schritte zur Verwirklichung sozialrechtlicher Ansprüche zu gehen.



Die Inhalte im Einzelnen :



- Die Arbeitsunfähigkeit



- Feststellung durch den Arzt



- Die Rolle des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK)



- Das Verfahren bei Zweifeln hinsichtlich der Arbeitsunfähigkeit



- Anspruch auf Krankengeld



- Der Arbeitsunfall



- Voraussetzungen für die Anerkennung



- Haftungsfragen beim Arbeitsunfall



- Übernahme von Hilfsmittel- und Heilbehandlungskosten



- Anspruch auf Verletztengeld



- Ärztliche Begutachtung bei Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE)



- Anspruch auf Verletztenrente



- Die Berufskrankheit



- Voraussetzungen für die Anerkennung



- Das Beispiel Wirbelsäulenerkrankung



- Ansprüche nach der Berufskrankheitenverordnung



- Die Anerkennung eines Grades der Behinderung (GdB)



- Bedeutung der Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit (AnhP)



- Typische Verfahrensabläufe beim Versorgungsamt



- Der Anspruch auf Gleichstellung mit einem Behinderten



- Persönliche und betriebliche Anspruchsvoraussetzungen



- Folgen der Gleichstellung für das Arbeitsverhältnis



- Der Anspruch auf Arbeitsassistenz ggü. dem Integrationsamt



- Der behindertenbedingt notwendige Hilfebedarf



- Hinweise zur monatlichen Höhe der Leistungen



- Der Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben



- Grundsätzliches zu den behördlichen Zuständigkeiten



- Der Leistungskatalog (Aus- und Weiterbildungen, Hilfsmittel)



- Die persönlichen Anspruchsvoraussetzungen



- Die Betreuung durch einen Integrationsfachdienst



- Arbeits- und berufsbegleitende Betreuungsaufgaben



- Beauftragung und Verantwortlichkeit



- Der Anspruch auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation



- Zuständigkeiten von Krankenkasse, Rentenversicherungen u.a.



- Wunsch und Wahlrechte des Versicherten



- Ermessensspielräume der Behörden



- Rente wegen teilweiser oder voller Erwerbsunfähigkeit



- Versicherungsrechtliche und medizinische Voraussetzungen



- Beispiele aus der (all)täglichen Praxis eines Fachanwalts für Sozialrecht



- Verfahrensrechte und Kosten



- Typischer Ablauf eines Widerspruchsverfahrens



- Die Einleitung eines Überprüfungsverfahrens



- Rechtsanwaltskosten und Rechtschutzversicherung



- Kosten für ärztliche Gutachten



- Der Erlass einer einstweiligen Anordnung durch das Sozialgericht



Weitere Informationen sind erhältlich unter ...



http://www.arbeitswelt-seminare.com/45182/46426.html



und



http://arbeitswelt-seminare.chapso.de/












Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Rita Quandt (Tel.: 030-46064746), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 651 Wörter, 4695 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Praktiker-Seminare GbR

Bundesweite Inhouse- Seminare zum Arbeitsrecht, Personalvertretungsrecht und Betriebsverfassungsrecht. Seminare für den Betriebsrat, Personalrat, Mitarbeitervertretung, JAV, SBV.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praktiker-Seminare GbR lesen:

Praktiker-Seminare GbR | 29.01.2017

Das Initiativrecht des Personalrats und des Betriebsrats - Seminare und Schulungen

Die Inhouse-Seminare und Trainings der Praktiker-Seminare GbR haben zum Ziel, die Gremienarbeit effizienter zu machen. Konstruktive Gremienarbeit, vor allem auch durch kluge Initiativanträge, sind tausend mal besser als sinnlose und lähmende Labere...
Praktiker-Seminare GbR | 12.01.2017

Inhouse- Seminare zum HPVG für den Personalrat in Hessen / Der Dozent kommt in die Dienststelle

Die Praktiker-Seminare GbR führt Inhouse- Seminare zum HPVG (Hessisches Personalvertretungsgesetz) für die Personalräte in Hessen durch. Der Dozent kommt in die Dienststelle des Auftraggebers. Behandelt wird das HPVG (Grundlagen und Vertiefung bzw...
Praktiker-Seminare GbR | 12.01.2017

Der Betriebsübergang / Bundesweite Inhouse-Seminare

Deutschlandweite Inhouse-Seminare zum Thema "Betriebsübergang" werden von der Praktiker-Seminare GbR angeboten. Der Dozent kommt in den Betrieb. Das Seminar dauert 1 bis 2 Tage (je nach Wunsch). Von einem Betriebs(teil)übergang spricht man, wenn ...