info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lehrinstitut am Ersberg - Praxis für Mediation |

Dem Konflikt keine Chance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Paar- und Familientherapie - Scheidungsmediation - Lebensberatung - Unternehmensnachfolge: sytemisch und mediativ, friedlich, würdevoll und ohne Richter zum Erfolg kommen.

Wenn das anfängliche Verliebtsein schwindet und sich Routine in der Beziehung einstellt, dann kommt es nicht selten über beginnende Meinungsverschiedenheiten zu Konflikten. Ohne fremde Hilfe diese Schieflage in einer Beziehung wieder zu bereinigen, ist vielfach nahezu unmöglich.



Genau hier setzt die Praxis für Konfliktarbeit und Mediation ein. Wir arbeiten mit systemischen Elementen sowie Methoden der Mediation - der Weg zu einer erfolgreichen Paar- und Familien-therapie. Wir bilden aber auch Mediatoren und Konfliktlotsen aus, damit jeder über dieses hervorragende Handwerkszeug verfügen und es in Familie und Beruf jederzeit einbringen kann.



Denn in einer Mediation bzw. Paar- und Familientherapie gibt es keine Verlierer. Alle Auseinandersetzungen innerhalb Ihrer Partnerschaft oder Familie werden wir mit Ihnen nachhaltig zu lösen versuchen. Sie werden lernen, sich eigenverantwortlich einzubringen.

Aber auch bei Erbschaftsfragen, Regelungen einer Unternehmensnachfolge oder anderen familiären Disputen, gleich welcher Intensität, bieten wir Ihnen den richtigen Weg an.



Eine juristische Aufarbeitung, sofern überhaupt möglich, bringt in aller Regel eine weitere Eskalation eines Konflikts mit sich. Ein Urteil eines Gerichts beendet zwar einen Streit, bringt jedoch erfahrungsgemäß andere Themen der Familie aufs Tapet. Familien können dann über Jahre oder gar Generationen stark belastet sein. Vor Gericht und auf hoher See ist man bekanntlich allein in Gottes Hand.



Ist eine Trennung oder Scheidung nicht mehr zu umgehen oder steht dieser Schritt für Sie bereits fest, dann ist wiederum die Mediation einer gerichtlichen Auseinandersetzung vorzuziehen. Nutzen Sie unsere Erfahrung in der Scheidungsmediation. Trennungen sind oft mit Schmerz, Trauer, ja sogar Wut und Verletzung verbunden. Ein Gerichtsverfahren verhärtet hier nicht selten die Standpunkte, was zu langwierigen und kostenintensiven Auseinandersetzungen führt. Gerade aber auch in der Zeit des Umbruchs im Rahmen einer Trennung muss vieles möglichst schnell geregelt werden, nicht nur der Umgang mit gemeinsamen Kindern, sondern auch die Verteilung des Vermögens und vieles mehr. Zum Wohle der Kinder müssen trotz aller Trennungsschmerzen Elternaufgaben würdevoll wahrgenommen werden. Trennungs- und Nachehelichenunterhalt, Kindesunterhalt, die Verteilung des Hausrats und die Aufteilung des Vermögens, das Wohnrecht, das Umgangsrecht mit den Kindern oder Haustieren - es gibt viel zu regeln, Gerichte sind dafür nicht der richtige Ort und Rahmen.



Ein unparteiischer Dritter ist die Lösung, sodass Sie Gespräche mit Ihrem Gegenüber wieder führen und eine gemeinsame Lösung finden können.



Wir haben den Löffel nicht neu erfunden, aber wir haben unsere langjährige Berufspraxis und insbesondere die Erfahrung aus einer Tätigkeit als Familienrichter mit den Elementen der systemischen Therapie und der Mediation zu einem neuen Ganzen vereint. Ein moderner und zeitgemäßer Weg des Miteinanders.



Machen Sie sich vertraut mit Mediation und Konfliktarbeit - beschreiten Sie neue Wege in eine friedvolle und harmonische Zukunft.



Informieren Sie sich unverbindlich unter http://www.ersberg.de - egal, ob Sie Hilfe brauchen oder die modernen Soft Skills der Konfliktarbeit selbst erlernen wollen.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Irmler (Tel.: 070222165727), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3698 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lehrinstitut am Ersberg - Praxis für Mediation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema