info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ver.di HSG Niederrhein |

ver.di Hochschulgruppe gegründet! Solidarität für Studierende an der Hochschule Niederrhein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die ver.di HSG Niederrhein ist an der Hochschule Niederrhein die jüngste Hochschulgruppe, die für die Wahlen der Studierendenvertretung antritt.

Zu den nächsten Gremienwahlen der Studierenden an der Hochschule Niederrhein tritt das erste Mal eine gewerkschaftliche Hochschulgruppe an. Mit über 30 Mitgliedern stellt sie mit Abstand die größte Liste bei den diesjährigen Wahlen, was deutlich macht, dass gewerkschaftliche Arbeit auch an Hochschulen nötig ist. Die ver.di Hochschulgruppe erfüllt damit auch den Bedarf der Studierenden an gewerkschaftlicher Studierendenarbeit. Solidarität ist für die ver.di Hochschulgruppe das zentrale Anliegen, denn prekären Arbeitsbedingungen und die Arbeitnehmer*innenrechte von studentischen Hilfskräften werden gerade an Hochschulen mit Füßen getreten.



Die Standortverteilung der Hochschule Niederrhein mit zwei Krefelder Standorten und dem Campus Mönchengladbach bedeutet gerade für die studentischen Gremien ein hohen Aufwand. Dies geht die ver.di Hochschulegruppe beherzt an. Die ver.di HSG Niederrhein kann durch ihre Mitglieder auf enorme hochschulpolitische Erfahrungswerte zurückgreifen, denn sowohl ehemalige AStA-Vorstandsmitglieder, Mitglieder der zurückliegenden Studierendenparlamentsjahre und gewerkschaftliche Aktive charakterisieren die Hochschulgruppe.



Weitere Unterstützung gibt es außerdem durch das Gewerkschaftsnetzwerk auf Landes- und Bundesebene. Mit der Wahl der ver.di HSG Niederrhein und den Direktkandidierenden auf Fachbereichsebene, stimmen die Studierenden für eine solidarische Interessenvertretung, die ihren Fokus gerade mit Blick auf die Schnittstellen zwischen Studium und Arbeitsleben setzt.



Die Wahlen für die Parlaments-Legislatur 2016/17 finden vom 13. Juni bis zum 17. Juni in den ausgeschriebenen Wahllokalen an allen Hochschulstandorten statt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dominik De Marco (Tel.: 017657725454), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 223 Wörter, 2054 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ver.di HSG Niederrhein


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema