info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Neoware |

Neoware stellt Thin Client-basiertes Notebook vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neoware m100 bietet umfassende Datensicherheit für den mobilen Anwender


King of Prussia/Unterschleißheim, 23. Oktober 2006 - Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE), einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und serverbasierter Software, präsentiert das Neoware m100. Als erster global agierender Hersteller von Thin Clients kombiniert Neoware die klassische Notebooktechnik mit den Sicherheitsvorteilen von Server-based Computing. Im Gegensatz zu den herkömmlichen PC-Notebooks speichert das Neoware m100 Thin Client Notebook keine sensiblen Datensätze auf einem lokalen Speichermedium. Gefahren und Risiken durch Datendiebstahl, besonders bei lokal abgelegten, geschäftskritischen Unternehmensdaten sowie Kundeninformationen werden hierdurch minimiert. Alle Daten und Anwendungen verbleiben auf zentral administrierbaren Serversystemen und können optimal vor Datenmissbrauch geschützt werden.

Der Verlust wichtiger Daten betrifft Einzelpersonen und Unternehmen im gleichen Maße. Eine Studie des Ponemon Instituts, ein führender Analyst im Bereich Sicherheit und Privatsphäre, stellt fest, dass Unternehmen bei nur einem einzelnen Fall von Datendiebstahl, z.B. durch ein gestohlenes Notebook, im Durchschnitt fünf Millionen US-Dollar verlieren. 20 Prozent aller betroffenen Unternehmen beenden auf Grund eines solchen Vorfalls ihre Vertragsverhältnisse mit den verantwortlichen IT-Sicherheitsanbietern. Das Privacy Right Clearinghouse hat festgestellt, dass allein in den USA bis zu 91 Millionen Datensätze existieren, die sensible Informationen über Kunden und Firmen umfassen.

Vor allem Institutionen, die nach strengen gesetzlichen Richtlinien und Auflagen oder in medizinischen IT-Umgebungen handeln, profitieren von der ausgiebigen Datensicherheit des Neoware m100.

„Im heutigen medizinischen Umfeld werden IT-Firmen wie wir an strengen gesetzlichen Auflagen gemessen, um die Sicherheit von vertraulichen Informationen zu gewährleisten“, kommentiert Ed Sliman, verantwortlich für Remote Computing bei der U.S.-amerikanischen Firma Blue Cross and Blue Shield of Florida. „Wir müssen unsere Datensätze proaktiv vor Gefahren schützen und haben uns deshalb für serverbasierte Lösungen, wie die Thin Client Notebooks von Neoware, entschieden.“

Klaus Besier, President bei Neoware Inc., sieht in der Entwicklung des Neoware m100 einen zukunftsweisenden Schritt für die Weiterentwicklung von Thin Clients. „Seit über zehn Jahren werden Thin Clients mit ihren Sicherheits- und Administrationsvorteilen gegenüber PC-Systemen vertrieben“, berichtet der frühere SAP America President. „Allerdings werden die Anwender von Thin Clients bis heute an den Schreibtisch gebunden. In einer Zeit, in der die Angriffe auf sensible Informationen steigen, liefert Neoware eine mobile Lösung, die alle Vorzüge eines Thin Clients integriert und eröffnet so einen neuen Absatzmarkt für Neoware.“

Die Optionen des Neoware m100 für einen Zugang zum Server variieren mit dem Einsatzort des mobilen Thin Clients. „Mobile Anwender benötigen immer eine hohe Flexibilität für den Zugang zu Applikationen oder Informationen“, berichtet David Jones, Corporate Vice President des Business Developments bei Citrix Systems. „Das Erstklassige am Neoware m100 ist dessen Kompatibilität mit Citrix-basierten Applikationen. Dadurch bietet das Thin Client Notebook einen schnellen und sicheren On-demand-Zugang für alle mobilen Anwender, die zentral administrierte Datensätze benötigen.“

Ohne Festplatte, Lüfter oder andere bewegliche Bauteile ist das Neoware m100 ein leichtes, geräuscharmes Notebook. Das Neoware m100, das auch durch eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Stunden besticht, besitzt ein leistungsstarkes 15-Zoll-TFT-Display, eine schnelle Netzwerkkarte, USB-2.0-Schnittstellen und einen integrierten WLAN-Adapter. Optional können via PCMCIA auch UMTS-Karten für einen schnellen Internetzugang verwendet werden, wodurch den mobilen Anwendern jederzeit der bestmögliche Informationszugang zur Verfügung steht, egal ob im Büro, zu Hause oder im Hotel.

Das neue Neoware m100 rundet das breite Produktangebot von Neoware ab und wird mit den Betriebsystemen Microsoft® Windows® XPe und Linux angeboten. Das Thin Client Notebook ist ab Oktober 2006 zu einem Endkundenpreis ab 607,- Euro inkl. Mwst. erhältlich.

Mehr Informationen zu Neoware Thin Clients finden Sie unter
www.neoware.com

###

Über Neoware

Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE) bietet Thin-Client-Lösungen für Unternehmen auf der ganzen Welt. Die Software von Neoware dient dem Betrieb und dem Management von Thin Clients und herkömmlichen Personal Computern. Sie ermöglicht diesen Geräten die Verarbeitung von windows- und webbasierten Applikationen über ein Netzwerk, das bedarfsweise Streaming von Betriebssystemen und die Verbindung mit Mainframe-, Midrange-, UNIX- und Linux-Systemen. Neoware hat seinen Stammsitz in King of Prussia (Pennsylvania/USA) und verfügt über Niederlassungen in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Österreich und dem Vereinigten Königreich. Die Neoware-Produkte werden auf der ganzen Welt von ausgewählten, renommierten Händlern sowie im Rahmen der Partnerschaften von Neoware mit IBM, Lenovo und ClearCube angeboten. Die E-Mail-Adresse von Neoware lautet info@neoware.com.

###

Dieses Dokument enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation
Reform Act von 1995. Dazu gehören Aussagen zu folgenden Punkten: das Wachstum des Thin Client-Segments innerhalb des PC-Markts, unsere Erwartung, dass wir unseren Marktanteil weiter steigern können sowie unser anhaltendes Wachstum. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen enthalten Risiken und Unsicherheiten. Die folgenden Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in diesem Dokument gemachten, in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen: unsere fehlende Fähigkeit, unsere gewachsene Organisation zu verwalten, Zeitpunkt und Eingang künftiger Aufträge, unsere Fähigkeit, die rechtzeitige Entwicklung und zeitnahe Akzeptanz unserer Produkte, einschließlich unserer neuen Produkte, bei unseren Kunden zu erzielen; Preisdruck; schnelle technologische Veränderungen im Markt; die Zunahme des Thin Client Absatzes insgesamt, unsere Fähigkeit zur Aufrechterhaltung unserer Partnerschaften, unsere anhaltende Fähigkeit, unsere Produkte über Lenovo an IBM-Kunden zu vertreiben, unsere Fähigkeit, qualifiziertes Personal einzustellen und zu halten inklusive der früheren Mitarbeiter der von uns übernommenen Unternehmen; unsere Fähigkeit, zukünftige Akquisitionen erfolgreich vorzubereiten und durchzuführen; negative Veränderungen im Bestellverhalten der Kunden; negative Entwicklungen in der volkswirtschaftlichen Gesamtsituation in den USA und weltweit; Risiken im Zusammenhang mit der politischen und wirtschaftlichen Lage und internationalen Ereignissen. Diese und andere Risiken werden regelmäßig in den Berichten von Neoware an die Securities and Exchange Commission dargelegt, einschließlich aber nicht ausschließlich, im Bericht im Rahmen des Formulars 10-K für den Jahresabschluss zum 30 Juni 2005 sowie unsere Quartalsberichte des Formulars 10-Q für die Quartalsabschlüsse zum 30 September 2005, 31. Dezember 2005 und zum 31. März 2006.

Neoware ist ein eingetragenes Markenzeichen der Neoware, Inc. Alle anderen Namen, Produkte und Services sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt Unternehmen:
Jörg Hesske
General Manager
Central & Eastern Europe
Freisinger Str. 9
D-85716 Unterschleißheim
Tel.: +49-89-41 10 96-23
Fax: +49-89-41 10 96-50
joerg.hesske@neoware.com

Kontakt PR:
Michael Hülskötter
occ GmbH
Isartalstraße 44a/Rgb.
80469 München
Tel. +49 89 72 01 61 17
Fax. +49 89 74 65 32 46
huelskoetter@occ-gmbh.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Sailer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 863 Wörter, 7030 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Neoware lesen:

Neoware | 09.05.2007

Neoware auf dem Citrix iForum in München

Unterschleißheim, 09. Mai 2007 - Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE), einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, präsentiert auf dem Citrix iForum 2007 in München die Highlights aus seinem...
Neoware | 25.04.2007

Neoware integriert aktuellen Citrix ICA 10 Client

Unterschleißheim, 25. April 2007 - Neoware, Inc. (Nasdaq: NWRE), einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, kündigt die sofortige Verfügbarkeit des Citrix ICA Client in der Version ...
Neoware | 26.02.2007

Neoware auf der CeBIT 2007 - Sichere Thin Client Lösungen für jeden Bedarf

Neoware, einer der weltweit führenden Anbieter von Thin Clients und Softwarelösungen für Server-based Computing, wird auf der CeBIT sein gesamtes Produktportfolio an innovativen Hardware- und Software-Lösungen vorstellen. Zu den Highlights wird ...