info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Phoenix Visions Deutschland |

GastroStratege "Mehr Zeit für's Wesentliche"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die moderne Kreidetafel der Gastronomie: Digitale Inhalte unkompliziert aktualisieren


Die moderne Kreidetafel der Gastronomie: Digitale Inhalte unkompliziert aktualisierenDie meisten gastronomischen Betriebe sind heute in irgendeiner Weise im Internet präsent. Doch ein Großteil der Inhalte ist bei vielen Restaurants und Lokalen einfach nicht aktuell. ...

Die meisten gastronomischen Betriebe sind heute in irgendeiner Weise im Internet präsent. Doch ein Großteil der Inhalte ist bei vielen Restaurants und Lokalen einfach nicht aktuell. Das beginnt bei falschen Öffnungszeiten, Ruhetagen und geht über veraltete Speisekarten bis hin zu mangelhaften Kontaktdaten für Reservierungen, unter denen niemand mehr zu erreichen ist. Doch woher kommt diese Vernachlässigung des wichtigen digitalen Marktes? Viele Gastronomen haben weder die Zeit noch die Kenntnisse, um sich mit dem Internet an sich zu beschäftigen und aufwändig Daten einzupflegen. In einer Zeit, in der sich über soziale Netzwerke wie Facebook in wenigen Sekunden Inhalte austauschen lassen, kann sich kein Gewerbetreibender mehr leisten, nicht auf der Höhe der Entwicklung zu sein. Das Problem: Fehlen Interesse, Zeit und Personal, sich mit dem Computer zu beschäftigen, leidet die Aktualität der Inhalte.

Verschenktes Potenzial nutzen

Jeder kennt die Kreidetafeln mit dem täglich wechselnden Menü, den saisonalen Angeboten oder anderen Aktionen, die vor Restaurants aufgestellt werden. In Ballungszentren mit viel Publikumsverkehr funktioniert dies sehr gut. Doch gerade die Gastronomie abseits der Bevölkerungszentren leidet sehr darunter, dass Mundpropaganda und Laufkundschaft heute nicht mehr ausreichen. Ein idealer Verbreitungsweg für tagesaktuelle Karten und Angebote ist dabei natürlich das Internet. Der zeitliche und personelle Aufwand, auf einer traditionell programmierten Webseite die Inhalte aktuell zu halten, ist jedoch für jemanden, der nicht aus der Computerbranche kommt, oft zu groß. Hinzu kommt, dass meist mehrere Auftritte auf einmal aktualisiert werden müssen, damit jeder Kunde auf jeder Plattform die gleiche Information hat. Wer als Gastronom dann keinen IT-Spezialisten zur Hand hat, verzichtet häufig auf die wichtige Internet-Präsenz und verschenkt somit ein großes Gewinnpotenzial. Wäre es nicht schön, wenn man mit einem einfachen Interface alle multimedialen Inhalte eines Restaurants quasi in Echtzeit aktualisieren könnte? Das ist jetzt möglich, denn GastroStratege bietet ein umfassendes und innovatives Konzept an, das es so noch nicht gegeben hat. Ein Konzept, das quasi einer täglich (oder auch häufiger) aktualisierten Kreidetafel im Internet entspricht. Befragungen zeigen, dass durch das große Neukundenpotenzial erhebliche Umsatzsteigerungen möglich sind, indem Inhalte aktuell und leicht zugänglich gestaltet werden.

Das Prinzip: Intuitive Bedienbarkeit und hohe Verlässlichkeit der Software

Man muss heute kein Ingenieur mehr sein, um ein Auto zu fahren. Und so sollte es auch bei der Bedienung der Computer sein. Eine Software muss benutzerorientiert und intuitiv erlernbar sein, so dass selbst Menschen damit zurecht kommen, die mit dieser Technik sonst nichts zu tun haben. Dabei verschenken Gastro-Betriebe regelmäßig ein großes Kundenpotenzial, wenn man zum Beispiel an sportliche Großereignisse wie eine Fussball-EM denkt. Kurzfristige Reaktionen auf aktuelle Spielpaarungen sind ohne Ankündigung in sozialen Netzwerken kaum möglich. GastroStratege setzt genau dort an, denn Gastronomen haben in der Regel nicht die notwendigen IT-Kenntnisse, ein solches Konzept selbsttätig umzusetzen. GastroStratege setzt diese Kenntnisse daher nicht voraus. Nach der Registrierung kann der Gastronom seine Speisekarte aktualisieren, neu konzeptionieren und sogar für den Eigengebrauch vor Ort ausdrucken. Ein einfach zu bedienender Texteditor hilft dabei und stellt verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung, um ein optisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Das Wichtigste jedoch ist die Zeitersparnis. Gleichgültig, welche Aktualisierung man vornimmt; sie erscheint nahezu zeitgleich und verlässlich auf allen eingebundenen Plattformen, also auf der eigenen Webseite, einer Facebook-Seite oder anderen Webauftritten des Gastronoms. Neben Speisekarten werden somit auch kurzfristige Ankündigungen, Spezialangebote oder Tageskarten selbst für solche Restaurants attraktiv, die vorher kaum eine entsprechende Zielgruppe erreichen konnten. Während der Gastronom dadurch mehr Zeit für´s Wesentliche hat, wird das Interesse der Bestandskunden erhalten, neue Kunden werden quasi als digitale Laufkundschaft gewonnen und Informationen jeglicher Art können ohne großen Zeit- und Personalaufwand in Echtzeit veröffentlicht werden. Die Möglichkeiten sind so gut wie grenzenlos und mit GastroStratege bekommt der Gastronom endlich ein kinderleicht zu beherrschendes Tool an die Hand, dass wahlweise am Computer oder per App alle gewünschten Auftritte mit aktuellen Daten versorgt.
Weitere Informationen unter http://www.gastro-stratege.ch Kontakt
Phoenix Visions Deutschland
Norbert Herzberg
Gleißlestrasse 32
77815 Bühl
0151 55110636
vertrieb@gastro-stratege.ch
http://www.gastro-stratege.ch


Web: http://www.gastro-stratege.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Norbert Herzberg (Tel.: 0151 55110636), verantwortlich.


Keywords: Speisekarten Restaurant Facebook Webseite

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 5062 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Phoenix Visions Deutschland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema