info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Körber PaperLink |

Nippon Paper setzt auf Acht-Nutzen-Kleinformatlinie mit Zero-Speed-Abrollung von Körber PaperLink

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg / Yatsushiro, 11. Oktober 2006 – Nippon Paper in Yatsushiro, einer der größten Papierhersteller Japans, hat seine Kleinformatproduktion um eine 8-Nutzen-Kleinformatlinie erweitert. Die-se besteht aus einem E.C.H. Will Kleinformatschneider des Typs SLK 490 mit fünf Zero-Speed-Doppelabrollungen sowie eine Verpackungslinie von Pemco. Beide Hersteller gehören zur Körber PaperLink-Gruppe.

Die Mitte September in Yatsushiro erfolgreich abgenommene Anlage ist weltweit die erste Installation der neuen Hochleistungsmaschine SLK 490. Die Maschine erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 420 m/Min. Erstmalig hat sich Nippon Paper für eine Abrollungslösung von E.C.H. Will entschieden. Bisher wurden hierfür eigene Abrollungssysteme eingesetzt. Das von E.C.H. Will entwickelte Zero-Speed-Abrollungskonzept verkürzt den Prozess auf eine Minute. Hierdurch sind deutliche Produktions- und Effizienzsteigerungen der Anlage möglich, die zur Senkung der Stückkosten führen.

Neben einem optimierten Abrollungskonzept erfüllt die SLK 490 außerdem die hohen Qualitätsansprüche an Markierungsfreiheit, die Qualität von Papierstapeln, Winkelhaltigkeit und Formathaltigkeit. Hierzu wurden der Papiertransport und die Sammeleinheit weiterentwickelt. Die Anlage gewährleistet die Einhaltung dieser hohen Standards auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Die Installation der Neuanlage bei Nippon Paper wurde in kürzester Zeit abgeschlossen. Ermöglicht wurde dies durch den modularen Maschinenaufbau und das neue Elektrokonzept des Kleinformatschneiders mit integrierten Schaltkästen.

Körber PaperLink – Spezialist für Maschinen und Dienstleistungen für die Papier, Tissue und Hygieneprodukte verarbeitende Industrie
Körber PaperLink (KPL) ist ein Unternehmen der internationalen Körber-Gruppe. Als Holding mit Sitz in Hamburg, Deutschland vereinigt KPL unter einem Dach international tätige Unternehmen, die sich auf den Maschinenbau und auf Dienstleistungen für die Papier und Tissue verarbeitende Industrie sowie für die Hygieneindustrie spezialisiert haben. Alle diese Unternehmen und Marken – E.C.H. Will, SHM, Kugler-Womako, Pemco, Wrapmatic, Fabio Perini, Green Bay Engineering, KPL Packaging, Casmatic, Diatec, Körber Engineering Shanghai und Wink-ler+Dünnebier – verfügen über marktspezifische Kompetenzen.
Das Unternehmensportfolio von KPL umfasst Maschinen und Anlagen für Klein- und Großformatpapiere, Schreibwaren, Briefhüllen, Versandtaschen und Dokumente sowie für Tissue- und Hygieneprodukte. Dazu kommen Verpackungslinien für klein- und großformatige Riese und Tissueprodukte, ebenso wie Palettierlösungen. Dank der wertvollen Synergien, die durch das Wissen und die Erfahrung der einzelnen Unternehmen in der Gruppe entstehen, bietet Körber PaperLink seinen Kunden umfassende und maßgeschneiderte Systemlösungen aus einer Hand.
Körber PaperLink ist mit Vertriebs- und Servicegesellschaften in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten.

Kontakt:

Körber PaperLink GmbH
Walter Tamarri
Unternehmenskommunikation
Nagelsweg 33-35
20097 Hamburg
Tel.: +49 (40) 2 11 07-504
Fax: +49 (40) 2 11 07-511
E-Mail: walter.tamarri@kpl.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Biewendt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2817 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Körber PaperLink lesen:

Körber PaperLink | 23.06.2008

Körber PaperLink Unternehmen ziehen positive drupa-Bilanz

Martin Weickenmeier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Körber PaperLink GmbH, ist mit den Messeergebnissen zufrieden: „Die drupa 2008 hat unsere Erwartungen voll erfüllt, sowohl was die Besucherzahlen als auch die Qualität der Gespräche be...
Körber PaperLink | 30.05.2008

Neue Geschäftsführer für Langhammer Maschinenbau GmbH Eisenberg und Freiberg

Unternehmensgründer Heinrich Langhammer hatte sein Unternehmen Anfang des Jahres an die Winkler+Dünnebier AG, ein Unternehmen der Körber PaperLink Gruppe, verkauft und den Wunsch geäußert, möglichst bald aus der Geschäftsleitung auszuscheiden....
Körber PaperLink | 27.03.2008

Neuer Webauftritt der Körber PaperLink Unternehmen

Der neue Auftritt unterstreicht die starke Marktposition der Körber PaperLink Unternehmen sowie die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen. Bei der Konzeption der neuen Webseiten war die Benutzerfreundlichkeit oberste Priorität. Erreicht ...