info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kinderschreibtisch-test.com |

Gesunde Kinderrücken mit richtigen Schreibtischen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 

Mit der Einschulung beginnt sowohl für Kinder als auch für ihre Eltern ein neuer, aufregender Lebensabschnitt, mit dem auch Veränderungen im Kinderzimmer einhergehen. Das A und O ist jetzt ein bequemer, praktischer Schreibtisch, an dem die lieben Kleinen ihre Hausaufgaben erledigen, malen, lernen und lesen können. Da dieses Möbelstück die kleinen ABC-Schützen die nächsten Jahre durch ihre Schulzeit begleiten wird, sollte man als Eltern alles dafür tun, dass sich die Sprösslinge an ihrem Arbeitsplatz auch wirklich pudelwohl fühlen. Worauf es dabei zu achten gilt? Kinderschreibtisch-test.com gibt Rat.



Beim Kauf eines Kinderschreibtisches haben Eltern die Qual der Wahl: Die Vielfalt der unterschiedlichen Modelle ist heutzutage nämlich erstaunlich groß. Doch worauf sollte man unbedingt achten, wenn man einen Schreibtisch für sein Kind kauft?

 

Der perfekte Kinderschreibtisch: höhenverstellbar, stabil und sicher

 

Für Kinder eignen sich Schreibtische besonders gut, die höhenverstellbar sind und über eine neigbare Tischplatte verfügen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass der Tisch mit dem Kind mitwachsen kann und ihm eine ergonomische Sitzhaltung ermöglicht wird. Kinder sollten möglichst nicht über den Schreibtisch gebeugt sitzen, sondern in gerader Haltung. Bezüglich der Größe des Möbelstücks ist es also wichtig, dass sich die Höhe der Körpergröße des Kindes anpassen lässt. Welche Schreibtischhöhe für welche Körpergröße angemessen ist, wird in den Normvorschriften für Schulmöbel nach DIN ISO 5970 und EN 1729 vorgegeben, sodass sich Eltern bei ihrer Kaufentscheidung daran orientieren können. Auch die Neigung der Arbeitsfläche spielt eine wichtige Rolle beim Kauf des perfekten Kinderschreibtisches. Sie sollte mindestens 16 Grad betragen, damit eine gerade Rückenhaltung gefördert wird.

 

Die Breite und die Ausstattung des Schreibtisches sind ebenfalls Kaufargumente. Wie breit der Tisch sein darf, hängt natürlich in erster Linie von dem vorhandenen Platz im Kinderzimmer ab. Integrierter Stauraum wie Schubladen, Ablagen, Fächer und Rollcontainer sind immer eine gute Wahl, denn so lässt sich leichter Ordnung halten. Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass das Kind unter dem Tisch genug Beinfreiheit hat, um bequem sitzen und arbeiten zu können.

 

Bei der Wahl des Materials sollten Eltern darauf achten, dass es sowohl stabil als auch schadstofffrei ist, um Unfälle, Krankheiten und Allergien zu vermeiden. Darüber hinaus sollte der Schreibtisch einfach zu reinigen und sauber zu halten sein, damit sich Schmutz, Staub und Keime gar nicht erst festsetzen können. Auch scharfe Kanten und ein unsicherer Stand sind ein echtes No-Go bei Kinderschreibtischen.

 



Web: http://www.kinderschreibtisch-test.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lennert Bach (Tel.: 0422395167), verantwortlich.


Keywords: Kinderschreibtische, Kinderschreibtisch, Rücken, Rückenprobleme

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2492 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: kinderschreibtisch-test.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema