info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sun Microsystems |

Sun Microsystems sorgt mit dem iPlanet Portal Server: Instant Collaboration Pack für sicheres Instant Messaging

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


NTT Data entwickelt mobiles IM-Produkt auf Basis der Portalplattform von Sun


Kirchheim-Heimstetten, 24. Oktober 2001 -- Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW) hat heute mit dem iPlanet Portal Server: Instant Collaboration Pack die branchenweit erste Portalumgebung mit Instant Messaging Unterstützung für den Business-Bereich vorgestellt. Die Lösung ist auf die Anforderungen von Service-Providern einerseits und von Firmenkunden andererseits zugeschnitten. Sie sorgt für umfassende Sicherheit, Zuverlässigkeit sowie die Einbindung von Verzeichnissen und unterstützt damit das Instant Messaging zwischen internen Mitarbeitern und externen Geschäftspartnern, Lieferanten und Kunden in einer sicheren Umgebung. Darüber hinaus planen Sun und AOL Interoperabilitätstests zwischen dem Instant Collaboration Pack von iPlanet und dem Instant Messenger von AOL.

Der iPlanet Portal Server ist Bestandteil von Sun ONE – Sun‘s Vision, Architektur, Plattform und Expertise für die Entwicklung und Bereitstellung von Services on Demand. Die Ergänzung durch das Instant Collaboration Pack stellt eine konsequente Erweiterung der Portalplattform dar, um die Bereitstellung von Services on Demand in Echtzeit zu ermöglichen: Instant Messaging, Polling, Chatrooms, Alerts sowie die Fähigkeit, Workgroups für den gemeinsamen Zugriff auf Dateien und URLs in einer vollkommen sicheren Umgebung zu schaffen. Das Produkt nutzt die Fähigkeiten des iPlanet Portal Server für Community Management, Single Sign-On und sicheren Remote Access, wodurch Nutzer problemlos identifiziert und authentifiziert werden können. Dadurch haben Anwender nahtlosen Zugriff auf das sichere Instant Messaging auf Grundlage eines „VPN (Virtual Privat Network) on demand“, mit dem der iPlanet Portal Server: Secure Remote Access Pack für Remote- und Mobilnutzer ausgestattet ist.

Portal Erweiterungen für Multi-Client Messaging und mobile Zusammenarbeit

Die geplanten Interoperabilitätstests zwischen dem iPlanet Portal Server: Instant Collaboration Pack und dem AOL Instant Messenger (AIM) sollen einen wechselseitigen Zugriff der beiden Instant Messaging Produkte mit Hilfe eines einzigen Messaging Clients ermöglichen. Dadurch können Firmenkunden und Service-Provider Messaging-Angebote für mehrere Clients unmittelbar und unkompliziert einbinden.

„Die Ergänzung des Instant Collaboration Packs ist eine konsequente Erweiterung der ohnehin breiten Funktionalität des iPlanet Portal Server“, erklärt Stuart Wells, Senior Vice President für iPlanet Produkte bei Sun Microsystems. „Bislang waren Lösungen für Instant Messaging lediglich intern einsetzbar. Unser jetziges Produkt bietet den Kunden dagegen die Möglichkeit, sichere Instant Messaging Services über ihre Unternehmensgrenzen hinaus zu nutzen – im Kontakt mit Kunden, Partnern und Lieferanten.“

Full-Service-Plattform zur Entwicklung von B2B-, B2C- und B2E-Portalen
Der iPlanet Portal Server ist seit seiner Einführung im Februar 2000 als führende Portallösung anerkannt und wird von mehr als 300 Kunden genutzt. Branchenführer wie die NTT Data Corporation setzen das Portalprodukt von Sun verstärkt als Plattform für den Einsatz von Portallösungen für mobile Geräte ein. NTT Data ist Japans führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Systemintegration und ist durch eine Reihe von Großprojekten im öffentlichen und privaten Sektor federführend am Aufbau der öffentlichen IT-Infrastruktur des Landes beteiligt. NTT Data arbeitete zusammen mit Sun an der Entwicklung einer mobilen Collaboration-Lösung für Java-fähige Telefongeräte. Diese Lösung richtet sich an Service-Provider und wird innerhalb der nächsten 30 Tage am Markt eingeführt.

„Sicheres Instant Messaging wird zunehmend wichtig für die mobile Zusammenarbeit von Unternehmens- sowie individuellen Mobiltelefon- und PC-Anwender in Echtzeit“, so Dr. Yuji Inoue, Senior Vice President von NTT Data Corporation. „Über unsere strategische Allianz engagieren wir uns im Bereich der Instant Messaging Services und deren Einsatz über drahtlose Netzwerke. Dabei arbeiten wir an einer globalen Integration der iPlanet-Produkte mit moderner japanischer Mobilfunktechnologie.“

Verfügbarkeit

Das iPlanet Portal Server: Instant Collaboration Pack wird ab November 2001 für die Betriebssystemumgebungen Sun Solaris sowie Windows NT erhältlich sein.

Über Sun ONE

Sun ONE, die Integration von Suns preisgekröntem Software-Portfolio, ist die Vision, Architektur, Plattform und Expertise des Unternehmens für die Entwicklung und Bereitstellung von Services on Demand. Durch die offene, integrierbare Architektur erweitert Sun ONE derzeitige Unternehmenssysteme und trägt dazu bei, Kosten und Komplexität zu reduzieren und gleichzeitig die Gesamtkapitalrentabilität der Unternehmen zu verbessern. Sun ONE ist eine wichtige Initiative im Zusammenhang mit Suns Bestrebungen, eine offene End-to-End Architektur bereitzustellen, die auf den Lösungen des Unternehmens über Systeme und Entwicklungsumgebungen hinweg aufbaut. Weitere Informationen finden Sie unter www.sun.com/sunone.

Über Sun Microsystems, Inc.

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW) mit einer einzigartigen Vision "The Network Is The Computer" zu einem führenden Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen für das Internet entwickelt und unterstützt damit Unternehmen in der ganzen Welt im exponentiellen Wachstum ihres Geschäftes. Das Unternehmen ist in über 170 Ländern und unter www.sun.com vertreten. Pressemitteilungen und andere Informationen von Sun Microsystems sind auf dem Internet unter http://www.sun.de verfügbar.


Sun Microsystems GmbH
Frank Issing Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim-Heimstetten
Telefon: ++49 (89) 460 08-1510
Fax: ++49 (89) 460 08-2455
E-Mail: frank.issing@sun.com

Harvard Public Relations
Tom Henkel/Alexandra Schiekofer
Westendstraße 193-195
80686 München
Telefon: +49 (0) 89-53 29 57-0
Telefax: +49 (0) 89-53 29 57-888
E-Mail: tom.henkel@harvard.de alexandra.schiekofer@harvard.dehttp://www.harvard.de


Web: http://www.sun.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tom Henkel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 652 Wörter, 5293 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sun Microsystems lesen:

Sun Microsystems | 21.03.2002

Hochverfügbarkeitstechnologie für den iPlanet Application Server

Durch die Kombination gespiegelter Storage-Systeme und redundanter Softwareprozesse ermöglicht Clustra die kontinuierliche Bereitstellung von Services auch bei Ausfällen und Wartungsarbeiten. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Webservices-Umg...
Sun Microsystems | 20.03.2002

Sicheres Single Sign-On mit der Sun ONE Platform for Network Identity

Sun Microsystems gibt die sofortige Verfügbarkeit der Sun Open Net Environment (Sun ONE) Platform for Network Identity (www.sun.com/sunone/identity) bekannt. Mit diesem kombinierten Software-, Hardware- und Services-Angebot von Sun können Unter...
Sun Microsystems | 22.02.2002

iPlanet Application Server 6.5 verbessert die Entwickler-Produktivität um den Faktor 10

Der iPlanet Application Server, eine Kernkomponente der Sun Open Net Environment (Sun ONE), ist eine robuste und J2EE-kompatible Plattform für die Entwicklung, Verwendung und Administration von Applikations-Services. Er beinhaltet neben Java Server ...