info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Noram Ventures Inc. |

Noram stößt in seinem Projekt Clayton Valley auf die bis dato höchsten Lithiumwerte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Noram stößt in seinem Projekt Clayton Valley auf die bis dato höchsten Lithiumwerte

Die über und unter Tag gewonnenen Phase-II-Proben aus den Zeus-Claims lieferten Lithiumwerte zwischen 206 ppm und 1.670 ppm, der durchschnittliche Lithiumgehalt lag bei 750 ppm.

Vancouver, British Columbia - 20. Juli 2016 - Noram Ventures Inc. (TSX-V: NRM und Frankfurt: N7R) (Noram oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Probenahmen der zweiten Phase in den Zeus-Claims des Lithiumprojekts Clayton Valley mittlerweile abgeschlossen wurden (siehe Abbildung 1). Die Gruppe der Zeus-Claims befindet sich in zwei Kilometer Entfernung von der Lithiummine Silver Peak, die von Albemarle betrieben wird. Diese Mine ist seit 1966 ein Produktionsbetrieb - der einzige in Nordamerika, aus dem Lithiumsole gefördert wird.

Die nachfolgenden Ergebnisse (siehe Tabelle 1) untermauern die Ergebnisse der ersten Probenahmen aus den Zeus-Claims (siehe Tabelle 2 und Pressemeldung vom 9. Juni 2016), die auf eine mit Lithium angereicherte Sequenz aus Evaporitgestein hindeuten. Aus allen Proben, die aus einen 1.200 Meter langen und 800 Meter breiten Bereich stammen und Lithiumwerte von bis zu 1.670 ppm aufweisen, wurde ein durchschnittlicher Lithiumanteil von rund 750 ppm ermittelt. Dieser ausgedehnte Bereich mit ausgeprägter Lithiummineralisierung, der in den zentral gelegenen Zeus-Claims ermittelt wurde, ist in ein breites Tal mit geringen Erhebungen eingebettet, das etwas höher gelegen ist als die unmittelbar daran anschließenden Konzessionsgebiete (am Talboden), in denen derzeit andere Unternehmen nach Lithiumsole suchen und diese fördern.

Norams unabhängiger technischer Berater Bradley C. Peek, MSc - ein akkreditierter Fachgeologe - erklärt:
Auch die Ergebnisse der Phase-II-Probenahmen haben ergeben, dass die von Noram gehaltenen Zeus-Claims äußerst vielversprechend sind - einerseits im Hinblick auf das Potenzial der Lithiumsole, andererseits was das Potenzial der Tertiary Esmeralda Formation betrifft. Das Solepotenzial wird sowohl durch geologische Fachberichte als auch durch die Nähe der Zeus-Claims zum einzigen Lithiumsole-Produktionsbetrieb in Nordamerika untermauert.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass es sich bei diesen Phase-II-Proben in erster Linie um vertikale Splitterproben handelt. Von den 15 unten ausgewiesenen Proben sind 13 vertikale Splitterproben und nur zwei Zufallsproben. Die vertikalen Splitterproben sind zwischen zwei und zehn Fuß lang und zum Großteil geschichtet, d.h. die Proben wurden aus den Schichten oberhalb oder unterhalb der vorhergehenden Probe entnommen. Mit dieser Art der Probenahme kann die Variabilität der Probenwerte zwischen den Schichten sichergestellt werden.

Tabelle 1 - Zweiter Teil der Probenergebnisse
ProbeLaborergebnisse
n
-typ
K Li Mg Na P Sr
Proben-Beschreibung (%)(PPM)(%)(%) (%)(PPM)
bezeich
nung

ZS-2-00Grünlicher, 4' 3,2620 1,03,170,0930
8 tuffartiger vert 7 44
ikale
Schluffstein. In Spli
einigen tterp
Schichten robe
punkig, in
anderen
hart
. Harte
Schichten
bestehen aus
Tuffstein mit
feiner
Kristallstruktur
. Kalksteinartig.
ZS-2-00Knapp oberhalb 2' 2,9790 0,93,860,0713
9 der letzten vert8 8 4
Probe. Scheint ikale
sich um Spli
ähnliches tterp
Material zu robe
handeln,
enthält aber 5
- 10 mm große
Bläschen aus
weißem,

pudrigem Material
mit
Kristallstruktur
. Kein Kalkstein
enthalten.
Übriges Gestein
enthält
Kalkstein.
Schichtung
scheint an
dieser Stelle
in einem Winkel
von < 5°
nördlich zu
verlaufen.

ZS-2-01Hellgrüner bis 6' 4,0760 1,93,080,01635
0 bräunlicher vert9 3 41
, weicher, ikale
schlecht Spli
gebundener, tterp
kalkhaltiger robe

Schluffstein.
ZS-2-01Knapp oberhalb 10' 4,6590 1,64,320,01285
1 der letzten vert4 5 4
Probe. Gleiche ikale
Lithologie wie Spli
letzte Probe. tterp
Gestein enthält robe
auch
Kalkstein.

ZS-2-015 cm mächtige Zufal4,3206 0,61,550,02520
2 Felsleiste lspro1 4 5 28
knapp oberhalb be.
der letzten
Probe.
Hellbraun mit
feine
r grünlicher Schi
cht
ung. Tuffstein
mit feiner
Kristallstruktur
. Bruchbildung
im Hang,
widerstand
sfähigeres
Gestein.
Kalkstein
artig.
Horizontale
Schichtung.

ZS-2-01Knapp oberhalb 6' 4,5670 1,65,220,01650
3 der letzten vert6 2 39
Probe. Gleiche ikale
Lithologie und Spli
Farbe wie tterp
letzte robe
Probe.

ZS-2-01Wechsel von 5' 3,9770 2,11,670,0680
4 harten und vert3 1 55
weichen ikale
Schichten. Spli
Harte Schichten tterp
bestehen aus robe
Kalk- oder
Tuffstein mit
feiner Körnung
und braun bis
blassgrüner
Farbe. Einige
Bruchzonen sind
von Eisenoxid
durchzogen.
Kleine Bläschen
aus

weichem, weißem E
vaporitmineral
. Harte
Tonsteinschichte
n weisen
muschelförmige
Bruchstellen
auf.

ZS-2-01Knapp oberhalb 3' ve2,9530 1,35,3 0,01220
5 der letzten rtika9 7 5
Probe. Ähnlich le 2
wie letzte Spli
Probe, nur tterp
robe
härter. Hellgrüne
bis

bräunliche Farbe.
Kalkstein
artig.
ZS-2-01Knapp oberhalb 5' 3,6680 1,82,520,01845
6 der letzten vert 5 56
Probe. ikale
Bräunlich bis Spli
hellgrüner, tterp
kalkhaltiger, robe
schmutziger

Schluffstein.
Geringe
Schichtung aus
bräunlich bis
weißem Ton-
oder Tuffstein.


ZS-2-01Boden eines 3' 4,4900 1,52,250,02270
7 Hangs aus vert2 1 4
grünem ikale
Spli
Tonstein. Probe tterp
ist ein robe
hellgrüner,

großteils ungebun
dener
oder schwach
gebundener
kalkhaltiger

Tonstein. Ein
paar Erzschnüre
aus Chalcedon,
< 1 mm mächtig.
Gestein neben
Erzschnüren ist
verfestigt.

ZS-2-01Knapp oberhalb 3' 4,5910 1,35,230,0517
8 der letzten vert5 5 38
Probe. ikale
Geringfügiger Spli
Bruch im Hang tterp
von unten. robe
Großteils
schwach
gebundener
, bräunlicher bis
hellgrüner
, kalkhaltiger To
nstein
bzw. toniges
Sediment.

ZS-2-01Knapp oberhalb 4' 4,71670 1,77,350,01725
9 der letzten vert4 2 35
Probe. ikale
Bräunlich Spli
es bis tterp
hellgrünes, robe
kalkhaltiges
Tonsediment.
Mit glasartigem
Mineral
gefüllte
Mikrofrakturen
-
möglicherweise
Kalzit.
Geringfügige
Änderung im
Hang von
unten.

ZS-2-02Fuß des Hügels. 3' 3,21260 0,99,920,0539
0 Blassgrünes bis vert4 1 36
graues, mäßig ikale
hartes, Spli
kalkhaltiges tterp
Tonsediment. robe
Gering
ausgeprägte
Erzschnüre aus
dunkelgrünem
Mineral im
oberen
Intervallbereich
.

Fuß des Hügels.
Blassgrünes bis
graues, mäßig
hartes,
kalkhaltiges
Tonsediment.
Gering
ausgeprägte
Erzschnüre aus
dunkelgrünem
Mineral im
oberen
Intervallbereich
.

ZS-2-02Knapp oberhalb Stich3,7433 0,81,570,0362
1 der letzten probe5 4 32
Probe. 6"
mächtige
dunkelgrüne,
harte,
Schieferschichtu
ng ohne
Kalkstein.

ZS-2-02Probe 6' 2' 4,7470 0,92,150,0535
2 oberhalb der vert3 8 46
letzten Probe ikale
entnommen. Spli
Proben sind tterp
durch bedeckte robe
Abschnitte
getrennt.
Hellgrünes,
auswitternd
dunkelgrünes,
kalkhaltiges
Tonsediment
unterhalb des
eine Felsleiste
bildenden
Sandsteins.
Enthält
unregelmäßig
geformte
Bläschen aus
Hornstein.

Tabelle 2 - erster Teil der Probenergebnisse
Laborergebnisse
K Li Mg Na P Sr
ProbenbezeicBeschreibung (%)(PPM)(%)(%)(%) (PPM)
hnung

ZS-001 Grünlich-braunes, 5,3770 2,12,30,041910
weiches, bröckliges 8 2 3 6
Tonsediment. Keine
ersichtliche
Schichtung.

ZS-002 Hellbrauner Schluffste5,1196 0,43,40,022720
in 6 4 2
von kreidiger Struktu
r. In 1-5 cm
mächtigen Schichten.
Kein Kalkstein
enthalten.

ZS-003 Grünlich-braunes, 4,9670 1,73,30,05842
weiches, bröckliges 9 7 8 3
Tonsediment. Keine
ersichtliche
Schichtung.

ZS-004 Weißes, verwitterndes 4,5313 0,73,20,026370
FeOx 9 6 6
, harter Tonstein mit
klarer
Bruchstruktur.

ZS-005 Hellgrüner, weicher To4,1670 0,92,00,02284
nstein 8 9 5
. Unterhalb 1 Fuß
mächtiges, salziges
Tonsediment mit
weiß-hellorange-gelbb
raunem
Farbverlauf.

ZS-006 Hellgrüner, feinstpori4,1760 1,73,70,01533
ger 4 1 4
, bröckliger,
gebleichter

Tonstein (Tuffstein?),
i
n rund 3 mm mächtigen
Schichten.

ZS-007 Hellbrauner, feinstpor2,9327 0,82,50,011185
iger 7 1 6 1
, bröckliger,
gebleichter

Tonstein, in 2 - 5 mm
mächtigen Schichten.
Rund 3 Fuß unterhalb
von
ZS-006.

Die obenstehenden Ergebnisse lassen vermuten, dass sich hier eine große Masse aus Tonsteinen mit Lithiummineralisierung befindet, die an der Oberfläche beginnt und bis in noch unbekannte Tiefen reicht.

Es sind unterhalb der Oberfläche stattfindende Explorationsarbeiten (Bohrung von Kernlöchern in geringer Tiefe) erforderlich, um eine erste Ressourcenschätzung der Lithium- und Kaliummineralisierung nahe der Oberfläche im zentralen Bereich der Zeus-Claims vornehmen zu können.

Die Kontinuität der Mineralisierung ergibt sich aus den Ergebnissen von zwei Sätzen von Probenpaaren, die im zweiten Teil der oben erwähnten Probenahmen in engen Abständen voneinander gewonnen wurden (siehe Probenpaare ZS-2-17, ZS-2-18, ZS-S-20, ZS-2-20 und ZS-2-21 & ZS-2-22 in Tabelle 1).

Bradley C. Peek, MSc - ein akkreditierter Fachgeologe - hat die Probenahmen beaufsichtigt. Proben aus dem Konzessionsgebiet wurden an das Labor von ALS Minerals in Reno (Nevada) zur Analyse übermittelt. Die Proben wurden zermahlen, aufgespalten, ein Teil pulverisiert und eine Teilprobe von 1 g anhand der von ALS Chemex verwendeten Methode ME-MS61 analysiert (48 Elemente, einschließlich Lithium, Vier-Säuren-Aufschluss, ICP-MS).

Die Analyse der weiteren über und unter Tag entnommenen Proben ist noch nicht abgeschlossen. Diese Ergebnisse werden in den nächsten Wochen veröffentlicht (betrifft die restlichen Proben aus den Zeus-Claims und die Proben aus den Hades- und Spartan-Claims - siehe Abbildung 1).

Mark Ireton, President von Noram, erklärte: Die Analyseergebnisse aus diesem nächsten Beprobungsprogramm werden uns dabei helfen, mögliche Zielbereiche für die Kernbohrungen im Rahmen des Phase-II-Explorationsprogramms zu ermitteln.

Noram erweitert seinen Grundbesitz zu einem der größten Grundstückspakete im Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada. Die nicht zusammenhängenden North und South Blocks umfassen nunmehr insgesamt 888 Claims auf einer Grundfläche von 17.738 Acres und befinden sich sowohl nördlich als auch südlich der von Albermarle betriebenen Mine Silver Peak, dem einzigen Lithium-Produktionsbetrieb Nordamerikas.

Michael Collins, P.Geo. hat in seiner Funktion als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung für das Unternehmen geprüft und genehmigt.

Über Noram Ventures Inc.:
Noram Ventures Inc. (TSX-V: NRM; Frankfurt: N7R) ist ein Junior-Explorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, dessen Ziel darin besteht, durch die Erschließung von Lithium- und Grafitlagerstätten eine treibende Kraft der Ökoenergie-Revolution zu werden und sich als kostengünstiger Lieferant für die boomende Lithiumbatterie-Branche zu etablieren. Seit seiner Gründung konzentriert sich das Unternehmen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit vor allem auf die Exploration von Mineralprojekten, zu denen auch die Lithiumprojekte im Clayton Valley (Nevada) und das Graphitkonzessionsgebiet Jumbo im Südosten der Provinz British Columbia zählen. Norams langfristige Strategie besteht darin, ein multinationales Unternehmen aufzubauen, das sich vorrangig mit Lithium-Graphit-Industriemineralen beschäftigt, um Lithium und Graphit zu produzieren und in den Märkten Europas, Nordamerikas und Asiens zu verkaufen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.noramventures.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Mark R. Ireton
President & Director
Noram Ventures Inc.
Suite 430 - 580 Hornby Street, Vancouver, BC Kanada V6C 3B9
Tel.: 778.775.1528 | Website: www.noramventures.com | E-Mail: mark@noramventures.comTSX.V: NRM
Frankfurt: N7R

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die im Hinblick auf zukünftige Ereignisse mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen auf Basis der aktuellen Erwartungen beinhalten und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Sie sind daher keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens. Folgende wichtige Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die direkt oder indirekt in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt wurden: die Ungewissheit der zukünftigen Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Meldung beschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Noram Ventures Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 4916 Wörter, 17578 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Noram Ventures Inc. lesen:

Noram Ventures Inc. | 10.11.2016

Noram beauftragt Harrison Land Services mit Durchführung eines Bohrprogramms bei seinem Lithiumsole-/Tonprojekt im Clayton Valley (Nevada)

NORAM BEAUFTRAGT HARRISON LAND SERVICES MIT DURCHFÜHRUNG EINES BOHRPROGRAMMS BEI SEINEM LITHIUMSOLE-/TONPROJEKT IM CLAYTON VALLEY (NEVADA) Noram ist angesichts von Schürfrechteblöcken nördlich und südöstlich des Lithiumsolebetriebs Silver Pea...
Noram Ventures Inc. | 08.11.2016

Noram Ventures Inc.: Bohrgenehmigung für potentielles Weltklasse Lithium-Projekt! Erste Ressourcen-Schätzung in Kürze - Strong Outperformer

Bohrgenehmigung für potentielles Weltklasse Lithium-Projekt! Erste Ressourcen-Schätzung in Kürze - Strong Outperformer Noram Ventures Inc. (ISIN: CA65542J1066, WKN: A1JD6V, Ticker: N7R, TSX.V Symbol: NRM) freut sich bekanntzugeben, dass Aktienche...
Noram Ventures Inc. | 04.11.2016

Noram erhält die Genehmigungen >für das Bohrprogramm im Clayton Valley, Nevada

NORAM ERHÄLT DIE GENEHMIGUNGEN >FÜR DAS BOHRPROGRAM IM CLAYTON VALLEY, NEVADA 77 Proben ergaben maximale Lithiumgehalte von 1670 ppm bei einem Durchschnitt von 621 ppm Lithium Vancouver, British Columbia - 4. November, 2016 - Noram Ventures Inc...