info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
moneymeets community GmbH |

moneymeets: In vier Jahren zum Marktführer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Köln 28. Juli 2016 - Vier Jahre nach seiner Gründung kann das Kölner Fintech-Unternehmen moneymeets auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. ...

Köln 28. Juli 2016 - Vier Jahre nach seiner Gründung kann das Kölner Fintech-Unternehmen moneymeets auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Die Idee der Gründer, einen unabhängigen Finanzmarktplatz zu schaffen, der den Kunden eine Übersicht über ihre gesamten Finanzen ermöglicht, kam genau zur richtigen Zeit und konnte Kunden und Investoren überzeugen.

Als Johannes Cremer und Dieter Fromm im Jahr 2012 die Idee hatten, einen unabhängigen Finanzmarktplatz zu schaffen, steckte das Thema Fintech noch in den Kinderschuhen. Es entstand ein Konzept, das sich schnell vom reinen Finanzmarkplatz zu einer umfassenden Lösung für digitales Wealth-Management entwickelte. moneymeets war geboren. Vier Jahre und drei Finanzierungsrunden später bietet moneymeets seinen Kunden als Marktführer einen Service, der seinesgleichen sucht.

"Auf moneymeets.com gewinnen unsere Kunden eine einmalige Übersicht über ihre Finanzen. Sie können von Bankkonten über Fonds und Depots bis hin zu Versicherungen alle Finanzprodukte hinterlegen und selbst managen - völlig unabhängig vom Anbieter", erklärt Mitgründer und Geschäftsführer Dieter Fromm die Funktionsweise von moneymeets. "Auf unserem Marktplatz finden sie außerdem Anlagestrategien von Profis und erfolgreichen Privatanlegern, an denen sie sich orientieren können. So ist moneymeets sowohl für erfahrene Nutzer als auch Einsteiger sinnvoll."

Auch bei den Kosten kann das Unternehmen überzeugen. "moneymeets ist für unsere Kunden kostenlos. Außerdem teilen wir alle Provisionen, die wir von den Versicherungen erhalten, mit unseren Kunden und ermöglichen den Handel mit Fonds ohne den sonst üblichen Ausgabeaufschlag", erläutert Fromm und sein Mitgründer Johannes Cremer fügt hinzu: "Bei Wertpapierdepots haben wir uns die Preisführerschaft gesichert. Darüber hinaus ist für uns Transparenz oberstes Gebot. Wir legen alle Provisionen, Aufschläge und Vergütungen der Finanzprodukte offen."

Das Konzept überzeugt nicht nur die inzwischen rund 6500 Kunden. Davon zeugen beispielsweise Kooperationen mit der Fidor Bank, dem Pionier des Community-Banking in Deutschland und mit der figo GmbH, Europas erstem Banking-Service-Provider. Zuletzt konnte moneymeets die PostFinance AG mit Sitz in Bern als Investor gewinnen. Die Schweizer Bank zählt mit rund 3 Millionen Kundinnen und Kunden zu den führenden Schweizer Finanzinstituten und ist Marktführerin im Zahlungsverkehr. "Das Engagement der PostFinance AG freut uns ganz besonders, denn es ist das erste Mal, dass eine Bank direkt in ein Fintech-Unternehmen investiert", erläutert Johannes Cremer. "Das zeigt uns deutlich, dass nicht nur wir an das Potenzial unserer Idee glauben."

Weitere Informationen zu moneymeets stehen auf der Homepage unter www.moneymeets.com zur Verfügung. Firmenkontakt
moneymeets community GmbH
Dieter Fromm
Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
+49 (0) 221 677 80 487
presse@moneymeets.com
http://www.moneymeets.com


Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
+49 (0) 30 30308089 13
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de


Web: http://www.moneymeets.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Fromm (Tel.: +49 (0) 221 677 80 487), verantwortlich.


Keywords: Moneymeets, Fintech, Finanzierung, Marktführer

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3407 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: moneymeets community GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von moneymeets community GmbH lesen:

moneymeets community GmbH | 25.11.2016
moneymeets community GmbH | 03.11.2016

moneymeets: Provisionsabgabeverbot steht vor dem Aus

Köln, 03. November 2016 - Im vergangenen Oktober ging das Kölner Fintech-Unternehmen moneymeets als Sieger aus einem Aufsehen erregenden Prozess hervor. Das zukunftsweisende Urteil kippte das in der aktuellen Form seit 1934 bestehende Provisionsabg...
moneymeets community GmbH | 17.12.2015

Prof. Dr. Ralf Beck: "moneymeets kümmert sich um die Schaffung von Transparenz"

Köln, 16.12.2015 - Effiziente Abläufe, transparente Informationen und Nähe zum Kunden. Das sind die Eigenschaften, die FinTech-Unternehmen zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für die herkömmlichen Finanzdienstleister haben werden lassen. Im Int...