info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
vakuumierer.net |

Vakuumierer: So sehen die Testsieger aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sie machen Lebensmittel über lange Zeit hinweg haltbarer und frisch. Vakuumierer gehören zu den neuen Trendhaushaltsgeräten, auf die immer weniger Verbraucher noch verzichten wollen. Lebensmittel oder Kleidung kann mithilfe dieser Geräte in einer Vakuumverpackung luftdicht verschlossen und vor den Bakterien und äußeren Umwelteinflüssen geschützt werden. Auf diese Weise erhält ein Vakuumierer über lange Zeit die wertvollen Nährstoffe und Vitamine in den Lebensmitteln.



Zudem lassen sich Früchte und Gemüse problemlos vakuumieren und verändern sich weder in der Textur, noch im Hinblick auf ihre Inhaltsstoffe. Wenn nur ein kleiner Kühlschrank zur Verfügung steht, bieten sich Vakuumierer an, denn vakuumierte Lebensmittel sparen im Vergleich zur Plastikbox jede Menge Platz. „Ökonomie as ist best“ - Vakuumierer können im Haushalt das gesamte Kochverhalten und den Speiseplan revolutionieren, denn sie statten jeden Verbraucher mit einer höheren Flexibilität aus.

 

Vakuumierer im direkten Produktvergleich

 

Im Vergleich zwischen den Geräten spielt vor allen Dingen die Saugleistung eine entscheidende Rolle. Sie entscheidet über die Qualität des Vakuumierers und über die Kapazität sowie die Größe der Mengen, die mit dem Gerät bearbeitet werden. Doch auch außerhalb der Küche kennt ein Vakuumierer vielseitige Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel bei der Lagerung von Kleidung.

 

Die Leistung dieser Geräte wird in Watt angegeben und sollte sich zwischen 50 W und 100 W bewegen. In diesem Zusammenhang gilt es, darauf zu achten, dass mit der Leistung auch der Stromverbrauch steigt. Die Saugleistung wird in Litern pro Minute angegeben. Diese sollte sich bei 10-12 l/min einpegeln. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass ein 100-prozentiges Vakuum niemals möglich ist. So kann ein leistungsstarker Testsieger innerhalb kürzester Zeit Luft aus dem Beutel saugen. Eine weitere Komponente bildet die Anzahl der Schweißnähte. Hier geht die Wahl zur Doppelnaht oder zur dreifachen Naht. Im Inneren des Beutels sollten 2 cm Platz eingeplant werden. Erlaubt ein Vakuumierer nur die Verwendung von Spezialbeuteln, schraubt das die laufenden Kosten nach oben. Hier sollte man einen Blick auf das Kleingedruckte werfen.



Web: http://www.vakuumierer.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Straube (Tel.: 04221 9284675), verantwortlich.


Keywords: Vakuumierer

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2192 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: vakuumierer.net


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema