info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EAST AFRICA METALS INC |

East Africa Metals’ Partner bei Magambazi ernennt Gareth Taylor zum General Manager.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



East Africa Metals Partner bei Magambazi ernennt Gareth Taylor zum General Manager.

Vancouver, British Columbia - 3. August 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass Tanzanian Goldfields Limited (Tanzanian Goldfields), der Partner des Unternehmens in Tansania und Betreiber des Projekts Magambazi, Herrn Gareth Taylor zum General Manager von Tanzanian Goldfields ernannt hat.

Herr Taylor verfügt über umfassende Erfahrung im Tief- und Tagebau in verschiedenen afrikanischen Ländern wie etwa Mali, Namibia, Südafrika und Tansania. Er war 28 Jahre bei AngloGold Ashanti beschäftigt, wo er Leiter der Abteilung Bergbau und Planung für die Regionen Ost- und Westafrika sowie Managing Director der Goldmine Geita in Tansania war. 2006 wechselte Herr Taylor zu Barrick Gold, wo er als Executive General Manager für Barrick Gold Tanzania tätig war. Später war er als Vice President für Barrick Gold Africa für sämtliche betrieblichen Belange von Barrick in Afrika verantwortlich. 2010 begann er bei Shanta Gold Limited und war dort als COO und CEO tätig, während die Goldmine New Luika in Produktion gebracht wurde. Shanta war ein Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf kleinen bis mittelgroßen Erzkörpern lag, die bei geringem Investitionsaufwand und schneller Amortisation eine Produktion im Bereich von rund 50.000 bis 100.000 Unzen pro Jahr ermöglichen.

Andrew Lee Smith, President und CEO des Unternehmens, sagte: Das Board und das Management von East Africa begrüßen die Ernennung von Gareth Taylor zum Leiter des für die Erschließung des Projekts Magambazi zuständigen technischen und operativen Teams von Tanzania Goldfields. Herr Taylor ist wegen seiner profunden Erfahrung mit der Minenerschließung und Bergbaubetrieben in Tansania die Idealbesetzung für die Förderung unserer gemeinsamen Interesses hinsichtlich des Projekts Magambazi.

Das Projekt Magambazi und die Konzessionsgebiete Handeni

Gemäß einer Vereinbarung zwischen Tanzanian Goldfields und East Africa (siehe Pressemeldung vom 7. März 2016) hat sich East Africa bereiterklärt, sein Projekt Magambazi und sämtliche Konzessionsgebiete in Tansania einschließlich der Konzessionsgebiete Handeni (die tansanischen Vermögenswerte) für 1 Millionen US$ an Tanzania Goldfields zu verkaufen. Zudem hat East Africa das Recht, bis zu 30 % der Goldproduktion aus dem Bergbaubetrieb bei den tansanischen Vermögenswerten zu einem Preis pro Unze zu kaufen, der dem geringeren der folgenden Beträge entspricht: (i) den Produktionskosten plus 15 % auf Grundlage der historischen und veranschlagten Produktionskosten des Partners oder (ii) dem geltende Marktpreis für Gold.

Das Projekt Magambazi befindet sich in der neu entstehenden Goldregion Handeni im Osten Tansanias, 180 Kilometer nordwestlich von Dar es Salaam und 140 Kilometer südwestlich der Hafenstadt Tanga. Das Projekt umfasst zwei Bergbaulizenzen mit einer Gesamtfläche von 9,9 Quadratkilometern ebensowie zwei Schürflizenzen und erstreckt sich somit über insgesamt rund 91 Quadratkilometer. Eine erste Ressourcenschätzung für Magambazi wurde am 15. Mai 2012 veröffentlicht. Unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 0,5 Gramm Gold pro Tonne enthält Magambazi eine angezeigte Mineralressource von schätzungsweise 15,2 Millionen Tonnen mit 1,48 Gramm Gold pro Tonne, was 721.300 Unzen Gold entspricht, und eine abgeleitete Mineralressource von geschätzten 6,7 Millionen Tonnen mit 1,36 Gramm Gold pro Tonne (292.400 Unzen).

Zu den sonstigen wichtigen Bedingungen der Vereinbarung zwischen East Africa und Tanzania Goldfields gehören auch die folgenden Verpflichtungen von Tanzanian Goldfields:

- Zahlung von 1 Millionen US$ in bar an East Africa (Buchwert des Lagers, der Gerätschaften und sonstiger Vermögenswerte);

- Übertragung des Rechts zum Erhalt einer Nettoförderbeteiligung (Net Smelter Royalty) in Höhe von 1,6 % an der Produktion an East Africa (Obergrenze von 1,8 Millionen US$);

- Ausgabe eigener Aktien von Tanzanian Goldfields, die 9,9 % der ausstehenden Aktien von Tanzanian Goldfields entsprechen sollen. Tanzanian Goldfields beabsichtigt die Notierung an der AIM der London Stock Exchange und erwartet diese Aktien vor einer solchen Notierung an East Africa zu begeben; und

- Aufnahme eines von East Africa vorgeschlagenen Mitglieds im Board of Directors von Tanzanian Goldfields und im Verwaltungsausschuss für das Projekt Magambazi.

- East Africa ist nicht verpflichtet, sich an den Investitions- oder Explorationsausgaben in Bezug auf den Bau oder die Erschließung jeglicher der Vermögenswerte zu beteiligen. Zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung hat East Africa 450.000 US$ in Anrechnung auf den Kaufpreis und die Lagerzahlungen erhalten; der Restbetrag ist im März 2017 fällig.

Über East Africa
Zu den wichtigsten Aktiva und Beteiligungen des Unternehmens zählen neben den tansanischen Vermögenswerten das Polymetall-VMS-Explorationsprojekt Harvest (70 % Beteiligung) - es liegt in der äthiopischen Region Tigray, 600 Kilometer nord-nordwestlich der Hauptstadt Addis Abeba, umfasst eine Grundfläche von rund 86 Quadratkilometern und beherbergt die Lagerstätte Terakimti - sowie das Projekt Adyabo, das sich mit einer Grundfläche von 225 Quadratkilometern unmittelbar westlich des Projekts Harvest befindet und dessen Ressourcen im Mato Bula Trend eingebettet sind. Das Unternehmen ist zu 80 % am Projekt Adyabo beteiligt und wird nach Inkrafttreten einer NSR-Vereinbarung 100 % der Anteile am Projekt Adyabo (vorbehaltlich einer NSR-Gebühr von 2 %) halten. East Africa konnte mittlerweile in beiden äthiopischen Projekten Mineralressourcen definieren und plant weitere Untersuchungen in vorrangigen Zielzonen.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.eastafricametals.com.

Im Namen des Board of Directors:
Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Nick Watters, Business Development
Telefon--+1 (604) 488-0822
Email--investors@eastafricametals.com
Website--www.eastafricametals.com

East Africa Metals Inc.
Suite 700 - 1055 W. Georgia StreetPO Box 11108, Vancouver, BC, Kanada V6E 3P3Tel: 604.488.0822
Gebührenfrei: 866.488.0822
Fax: 604.899.1240Web: www.eastafricametals.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwarten, glauben, planen, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersagen, budgetieren, können, werden, könnten, dürften, sollten oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an ähnlichen Bezeichnungen oder Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen von East Africa zum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von East Africa wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die frühe Explorationsphase; der Abschluss der Vereinbarung mit der Explorations- und Erschließungsgesellschaft zum weiteren Ausbau des Projekts Magambazi oder zur Identifizierung anderer Geschäftschancen für das Unternehmen; die Mineralexploration und -erschließung; die Metall- und Mineralpreise; die Verfügbarkeit von Kapital; die Genauigkeit der von East Africa getätigten Prognosen und Schätzungen, einschließlich der ersten Mineralressourcenschätzung für die Projekte Adyabo, Harvest und Magambazi; Zins- und Wechselkursraten; Wettbewerb; Aktienkursschwankungen; Verfügbarkeit von und Zugang zu Bohrgeräten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Regierungsauflagen; politische und wirtschaftliche Entwicklungen; ausländische Besteuerungsrisiken; Umweltrisiken; Versicherungsrisiken; Investitionsaufwendungen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Erschließungsaktivitäten; Arbeitsbeziehungen; der spekulative Charakter der strategischen Metallexploration und -erschließung einschließlich der Risiken in Bezug auf Qualitätsverluste bei den Reserven; Streitigkeiten über Konzessionsrechte; Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der detaillierteren Planung; sowie all jene Risikofaktoren, die in East Africas MD&A-Bericht zum Jahresende per 31. Dezember 2015, im MD&A-Bericht für die drei Monate zum 31. März 2016, im Börsenzulassungsantrag von East Africa vom 8. Juli 2013 und im Rundschreiben des Managements von Tigray Resources Inc. vom 28. März 2014 angeführt sind. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und ihre wirtschaftliche Verwertbarkeit ist daher nicht gesichert. Die angeführten Goldangaben verstehen sich als in-situ. Es kann nicht garantiert werden, dass diese geschätzten Menge auch produziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Hierzu gehören unter anderem die erfolgreiche Eingliederung von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen; der Gold-, Silber-, Kupfer- und Zinkpreis; die Nachfrage nach Gold, Silber, Kupfer und Zink; die Umsetzbarkeit von Explorations- und Erschließungsaktivitäten; der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen; die Fähigkeit, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen bzw. Gerätschaften und Dienstleistungen zeitgerecht und kostengünstig zu beziehen; die Fähigkeit, den Betrieb auf sichere, effektive und effiziente Weise zu führen; der regulative Rahmen in Bezug auf Umweltangelegenheiten sowie andere hier aufgeführte Annahmen und Faktoren. Obwohl East Africa versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, sich nicht bedingungslos auf die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen, außer in Verbindung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EAST AFRICA METALS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1511 Wörter, 12055 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EAST AFRICA METALS INC lesen:

EAST AFRICA METALS INC | 02.11.2016

East Africa Metals arrangiert Finanzierung für die Weiterentwicklung der äthiopischen Projekte

East Africa Metals arrangiert Finanzierung für die Weiterentwicklung der äthiopischen Projekte Vancouver, British Columbia - 2. November 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben,...
EAST AFRICA METALS INC | 05.10.2016

East Africa Metals meldet aktuellen Stand des Projekts Magambazi: Testabbau und Großprobenahme

East Africa Metals meldet aktuellen Stand des Projekts Magambazi: Testabbau und Großprobenahme Vancouver, British Columbia - 5. Oktober 5, 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) möchte bekanntgeben, dass lau...
EAST AFRICA METALS INC | 23.08.2016

East Africa Metals gibt Ausübung von Warrants im Wert von 805.000 $ durch SinoTech bekannt

East Africa Metals gibt Ausübung von Warrants im Wert von 805.000 $ durch SinoTech bekannt Vancouver, British Columbia - 23. August 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass Sin...