info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cormeta ag |

cormeta jetzt Mitglied im IA4SP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ettlingen, 4. August 2016 – Seit kurzem ist SAP-Partner cormeta ag Mitglied in der der International Association for SAP Partners e.V. (IA4SP). Damit ist cormeta Teil einer länderübergreifenden Netzwerk- und Informations-Plattform für Unternehmen im SAP Ökosystem. IA4SP-Mitglieder fördern den Wissensaustausch und stehen im direkten Dialog mit SAP.



„Unsere Projekte sind längst nicht mehr rein deutsch“, bekundet cormeta-Vorstand Holger Behrens. „Wir haben in allen Branchen, ob in Handel, Lebensmittel- oder Pharmaindustrie einzelne Kunden, die unsere Branchenlösung auch im Ausland nutzten.“ Und auch die Events sind heute internationaler geworden wie sich jüngst erst wieder auf der REIFEN 2016 in Essen zeigte. Als nächste große Messe steht bei cormeta die Automechanika im September in Frankfurt.  Auf der internationalen Leitmesse der Automobilbranche für Ausrüstung, Teile, Zubehör, Management & Services ist der ERP-Softwareanbieter mit seiner Branchenlösung TRADEsprint für den Kfz-Teile- und Reifenhandel sowie technischen Großhandel schon seit vielen Jahren präsent.

Insbesondere aber auch beim Credit Management seien in den Projekten „keine Grenzen“ gesetzt. „Die großen Unternehmen und Konzerne, die unsere Credit Management-Tools mit SAP einsetzen, sind natürlich länderübergreifend unterwegs.“ cormeta erhoffe sich durch die Mitgliedschaft einen regen Erfahrungsaustausch zu internationalen Projekten. So bietet der Interessenverband beispielsweise Arbeitskreise zu wichtigen Technologiethemen wie Cloud, SAP S4/HANA und Digitalisierung, sowie Webinare und Trainings für einen gezielten Wissenstransfer. Zudem forciere der IA4SP als Interessenvertreter seiner Mitglieder produktive Meetings mit SAP, um Entscheidungen schneller herbeiführen zu können.
((Bilder))

Bild1: Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag: „Mit dem IA4SP an der Seite sind wir für länderübergreifende internationale Projekte künftig noch besser aufgestellt.“
Bilddownloads:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/Holger_Behrens_cormeta2a.jpg
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/Holger_Behrens_cormeta1.jpg

Bild2: Infografik cormeta ag
Bilddownload:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/RTEmagicC_10Jahre_cormeta_jpg.jpg
   
SAP-Partner cormeta
Die cormeta ag ist ein langjähriger autorisierter SAP-Partner sowie Branchenexperte mit Fokus auf dem Mittelstand. Eigens für den technischen (Groß-)Handel, den Kfz-Teile- und Reifenhandel, den Handel mit Industrietechnik, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft entwickelt und implementiert das etablierte Software- und Beratungsunternehmen leistungsstarke SAP Business All-in-One-Branchenlösungen sowie Business-Intelligence- oder Analytics-Lösungen mittels SAP BusinessObjects.

Als Strategie- und Technologiespezialisten verfügen die cormeta-Mitarbeiter über umfassendes Prozess- und Produkt-Know-how innerhalb des SAP-Portfolios - u.a. in den Bereichen Business Analytics und Business Intelligence (BI/BW), Product Lifecycle Management (PLM) inkl. Recipe Development (Rezepturentwicklung), mobile Lösungen basierend auf SAP-Technologien, In-Memory-Technologien wie SAP S/4HANA, SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM), Cloud- und Social Media-Anwendungen – und leisten fachkundigen Service und Support bei SAP-Lösungen.

Anwender jeder Größe und Branche, die SAP-Systeme und ERP-Anwendungen einsetzen, profitieren zudem von den ausgereiften cormeta Credit Management Tools. Die praxiserprobten Module für Finanzkommunikation und Debitorenmanagement lassen sich in SAP-Lösungen integrieren: So fügen sich CGsprint, KVsprint, RMsprint, DMsprint, ABSsprint, CREFOsprint etc. in operative Geschäftsprozesse ein. Sie unterstützen die Debitorenqualifizierung über Wirtschaftsauskunfteien, das Management von Kreditversicherungen und Reklamationen, die Verwaltung verkaufter Forderungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie ein verlässliches Risikomanagement.

Am Hauptsitz in Ettlingen sowie in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg beschäftigt die cormeta ag über 100 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 (Ende 30.04.2016) konnte das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Millionen Euro erzielen. www.cormeta.de

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten


cormeta ag
Am Hardtwald 11
76275 Ettlingen
fon 07243/6059-1-0
fax  07243/6059-4-0
info@cormeta.de
www.cormeta.de

Pressekontakt:

Ralf Weinmann
PR- & Marketingleitung
fon 07243/6059-1-264
fax  07243/6059-4-264
ralf.weinmann@cormeta.de
www.cormeta.de

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax  0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de





Web: http://www.cormeta.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: Software, SAP, Food, Pharma, Prozessindustrie, Branchenlösung

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4801 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: cormeta ag

SAP-Partner cormeta
Die cormeta ag ist ein langjähriger autorisierter SAP-Partner sowie Branchenexperte mit Fokus auf dem Mittelstand. Eigens für den technischen (Groß-)Handel, den Kfz-Teile- und Reifenhandel, den Handel mit Industrietechnik, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft entwickelt und implementiert das etablierte Software- und Beratungsunternehmen leistungsstarke SAP Business All-in-One-Branchenlösungen sowie Business-Intelligence- oder Analytics-Lösungen mittels SAP BusinessObjects.

Als Strategie- und Technologiespezialisten verfügen die cormeta-Mitarbeiter über umfassendes Prozess- und Produkt-Know-how innerhalb des SAP-Portfolios - u.a. in den Bereichen Business Analytics und Business Intelligence (BI/BW), Product Lifecycle Management (PLM) inkl. Recipe Development (Rezepturentwicklung), mobile Lösungen basierend auf SAP-Technologien, In-Memory-Technologien wie SAP S/4HANA, SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM), Cloud- und Social Media-Anwendungen - und leisten fachkundigen Service und Support bei SAP-Lösungen.

Anwender jeder Größe und Branche, die SAP-Systeme und ERP-Anwendungen einsetzen, profitieren zudem von den ausgereiften cormeta Credit Management Tools. Die praxiserprobten Module für Finanzkommunikation und Debitorenmanagement lassen sich in SAP-Lösungen integrieren: So fügen sich CGsprint, KVsprint, RMsprint, DMsprint, ABSsprint, CREFOsprint etc. in operative Geschäftsprozesse ein. Sie unterstützen die Debitorenqualifizierung über Wirtschaftsauskunfteien, das Management von Kreditversicherungen und Reklamationen, die Verwaltung verkaufter Forderungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie ein verlässliches Risikomanagement.

Am Hauptsitz in Ettlingen sowie in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg beschäftigt die cormeta ag über 100 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 (Ende 30.04.2016) konnte das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Millionen Euro erzielen. www.cormeta.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von cormeta ag lesen:

cormeta ag | 22.11.2016

Veranstaltungs- und Projektkommunikation in der Cloud

„Die CeBIT 2015 war der erste Schritt in Richtung kollaborative Teamarbeit bei uns, ohne herkömmliche Kommunikationsmittel wie E-Mail und Dateiablagen einzusetzen“, blickt Ralf Weinmann auf eines der ersten Projekte mit SAP Jam zurück. „Wir h...
cormeta ag | 29.09.2016

cormeta und shipcloud kooperieren

„Auch wenn die Mehrheit unserer inzwischen über 4.500 Kunden kleine und mittlere Onlinehändler sind, richten wir unser Augenvermerk verstärkt auf den für uns sehr interessanten Bereich der onlinebasierten B2B-Logistik. Die Zusammenarbeit mit de...
cormeta ag | 12.09.2016

Poet und cormeta kooperieren

Karlsruhe/Ettlingen, 12. September 2016 – Handelsunternehmen sowie die Prozessindustrien Nahrungsmittelhersteller und pharmazeutische Unternehmen weisen vielfach noch erhebliche Schwächen in der Integration ihrer Beschaffungs- und Verwaltungsproze...