info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Hackett Group |

World-Class Enterprise Performance Management erhöht die Rendite der Aktionäre um mehr als das Doppelte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Während Unternehmen mit einer World-Class Controlling Funktion (Enterprise Performance Management) höhere Aktienkurse und Dividenden erzielen, wird in vielen Unternehmen der Shareholder Value in der strategischen Planung vernachlässigt.

Frankfurt, 08. November 2006- Führungskräfte können die Aktienrendite ihres Unternehmens mehr als verdoppeln und höhere Aktienkurse, größere Dividenden sowie eine wesentlich geringere Volatilität beim operativen Ergebnis erreichen, wenn sie ihre Controlling Funktion (Enterprise Performance Management) und damit den Planungs- und Budgetierungsprozess, den Forecasting-Prozess sowie den Management Reportingprozess optimieren. Das belegen Untersuchungsergebnisse des neuen Book of Numbers TM der Hackett Group, ein strategisches Advisory-Unternehmen von Answerthink (NASDAQ:ANSR).

Die Untersuchung stellt außerdem fest, dass sich in einer Vielzahl der Fälle die typischen Unternehmen aufgrund einer schwachen Controlling-Performance in einer Art „Blindflug“ befinden. Trotz der Tatsache, dass ihre Kosten für Controlling-Prozesse verglichen mit denen der World-Class Controlling Unternehmen doppelt so hoch liegen und zudem doppelt soviel Personal eingesetzt wird, sind ihre Controllingabteilungen nicht in der Lage, rechtzeitig die entscheidenden Hintergrundinformationen zu Kunden, Wettbewerbern sowie zum Markt- und Geschäftsumfeld zu liefern. Die Führungskräfte solcher Firmen können deshalb ihre operativen Aktivitäten nicht so abstimmen, dass sie die strategischen Ziele des Unternehmens effizient unterstützen.

Unternehmen mit einer World-Class Controlling Performance erwirtschaften im Drei-Jahres-Zeitraum eine 2,4-mal höhere Aktienrendite (einschließlich Kursgewinne und Dividenden) als typische Unternehmen der jeweiligen Branche. Auch im Vergleich mit typischen Unternehmen aus dem Dow-Jones-Index erreichen diese Unternehmen eine deutlich höhere Aktienrendite. World-Class Controlling Unternehmen richten ihre Aufmerksamkeit auf weniger Budgetpositionen als typische Unternehmen und nutzen häufiger Online Reporting Tools. Sie erstellen ihre Berichte schneller und das Vertrauen des Managements in die Zuverlässigkeit der Prognose- und Reportingergebnisse ist erheblich höher.

„Wenn es um Shareholder Value geht, ist es im Endeffekt so, dass die meisten Unternehmen zwar viel reden, aber wenig tun“, sagt Hackett Senior Business Advisor John McMahan. „Sie sind so sehr auf ihre Quartalszahlen fixiert, dass sie den übergeordneten Gesamtblick verlieren. So betrachten sie ihre Unternehmens-Performance nicht aus einem strategischen Blickwinkel. Die Hackett- Untersuchung hat sehr präzise quantifiziert, was dieser kurzfristige Ansatz das Unternehmen und seine Aktionäre kostet.“

Richard T. Roth, Chief Research Officer bei Hackett, ergänzt: „Unternehmen mit World-Class Performance verstehen, dass es nicht darum geht, „zu planen, um zu planen“ sondern darum, „zu planen, um zu gewinnen“. Sie haben den Planungsprozess von einer lästigen Pflicht zu einem wertvollen Werkzeug gemacht mit dessen Hilfe sie in die Zukunft schauen und einen Erfolgskurs festsetzen können. Unternehmen treffen so bessere Entscheidungen, erkennen schneller Chancen, reagieren auch schneller auf Marktveränderungen und verlieren so die Maximierung von Shareholder Value nicht aus den Augen.“

Über The Hackett Group
Das auf Geschäftsprozesse spezialisierte Advisory-Unternehmen The Hackett Group (www.thehackettgroup.com), ein Unternehmen von Answerthink, ist Weltmarktführer in den Bereichen Best-Practices-Forschung, Benchmarking und Transformations-Beratungsdienst¬leistungen. Hackett verfolgt das Ziel, es Unternehmen zu ermöglichen, World-Class Performance zu erreichen. Seit dem Zusammenschluss mit der REL Consultancy Group, einem weltweit führenden Working Capital Spezialisten, bietet Hackett seit dem Jahr 2005 zusätzlich Services im Total Working Capital Management an, um durch verbessertes Working Capital, verringerte Kosten und gesteigerte Servicequalität den Cashflow in Firmen zu verbessern. Allein in den letzten zehn Jahren konnte REL bei Kunden in über 60 Ländern mehr als 25 Mrd. US-Dollar durch optimiertes Working Capital Management freisetzen.

Einzig The Hackett Group definiert „World-Class Performance“ in den Bereichen Vertrieb, Verwaltung und Supply Chain. Die Definition basiert auf empirischen Analysen, die das Unternehmen in den vergangenen 14 Jahren durch 3.500 Benchmarking-Studien bei nahezu 2.000 der weltweit führenden Unternehmen durchführte. Heute zählen 70 % der DAX-30-Unternehmen, 97 % der Dow-Jones-Industrials-Unternehmen, 77 % der Fortune 100 und 90 % des Dow-Jones-Titans-Index zu den Kunden von The Hackett Group.

Weitere Informationen zu The Hackett Group finden Sie unter www.thehackettgroup.com oder
wenden Sie sich per Mail an info.Europe@thehackettgroup.com.

Pressekontakte:
Lucy Turpin Communications
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstr. 79
81675 München
Tel.: +49 (0)89 417761 -14
Hackett@LucyTurpin.com

The Hackett Group
Rathausplatz 1
65760 Eschborn/Frankfurt
Tel.: +49 (0)6196 77726 -0
info.europe@thehackettgroup.com


Web: http://www.thehackettgroup.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Hauck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 592 Wörter, 4962 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The Hackett Group lesen:

The Hackett Group | 10.12.2008

Wirtschaftskrise beschleunigt Abwandern von Jobs in Billiglohnländer – Globalisierung sorgt gleichzeitig für Wachstum und Arbeitsplätze

Laut der neuesten Globalisierungs-Studie des internationalen Beratungsunternehmens The Hackett Group führt die fortschreitende Wirtschafts- und Finanzkrise zu verstärkter Standortverlagerung (Offshoring) sogenannter Back-Office-Arbeitsplätze in Bi...
The Hackett Group | 17.11.2008

Strategisches Cash Management als Erfolgsrezept – nicht nur in schlechten Zeiten

Die globale Finanzkrise bestimmt nach wie vor die Nachrichtenlage: Personalabbau, Auftragsrückgänge in allen Industrie- und Dienstleistungsbranchen, stornierte Kredite, Investitionsstopp, Insolvenzen – der Motor stottert in Großunternehmen und in...
The Hackett Group | 09.01.2007

Hackett: Beschaffungsabteilungen in führenden Unternehmen geben 25 Prozent weniger aus – verbesserte Effektivität reduziert die direkten und die indirekten Ausgaben

Frankfurt, 09. Januar 2007 – Beschaffungsabteilungen in führenden Unternehmen geben im Vergleich zu durchschnittlichen Unternehmen 25 Prozent weniger aus und stellen damit ihre Effektivität unter Beweis. So können sie doppelt so hohe jährliche R...