info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INTERFACE Public Relations GmbH |

Mit V7 zuverlässig ans Ziel – dank neuem Portfolio portabler Multimedia-Navigationsgeräte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 14. November 2006 – V7, Anbieter von LC-Displays und LCD-TVs, gibt seinen Einstieg in den Markt der Navigationsgeräte bekannt. Vorerst wird es drei Geräte aus dem Hause V7 geben, die allesamt mit TMC-Funktion, zahlreichen Multimedia-Features und aktueller GPS-Technik mit SIRFIII-Chipsatz glänzen.

Der Markt der Navigationsgeräte boomt – das bestätigt auch eine aktuelle Studie der BITKOM, die besagt, dass der Absatz in Westeuropa von ca. 2 Mio. Geräten in 2005, in diesem Jahr auf rund 5 Mio. Geräte steigen wird. Das liegt zum einen an der Zeitersparnis, denn dank des „Navis“ gelangt man ohne Umwege oder lästiges Routenplanen problemlos von A nach B; zum anderen sprechen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten für eine Anschaffung – so kommt der nützliche Reisebegleiter auch in der Freizeit vermehrt zum Einsatz, ob bei Radtouren oder beim Sightseeing.

Deshalb hat sich V7, nach eingehender Marktevaluierung, für die Erweiterung seines Produktportfolios um portable Navigationssysteme entschieden, die in Q4/2006 bzw. Q1/2007 auf den Markt kommen werden. Die vorerst drei Geräte sind mit umfangreichen Kartenoptionen von Tele Atlas, 3,5’’ bis 4,3’’ großen TFT-Displays, vorinstallierten Games, mp3-/mp4- und Picture Viewer-Funktion sowie bis zu 3 Mio. Points of Interest ausgestattet.

V7 ist eine globale Marke und bereits seit rund 10 Jahren im Monitor-Markt vertreten. Das Unternehmen baut zudem auf sein erworbenes Know-how im Bereich Consumer Electronics. Dies hat V7 auch zu dem Schritt bewogen, das Produktportfolio um multimedia-taugliche Navigationsgeräte zu erweitern, die in 15 europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, verfügbar sein werden.

„Laut Angaben der Analysten birgt dieser Markt großes Potenzial und daran wollen wir nun partizipieren“, erläutert Frank Gerich, Regional Director V7 Products Europe. Das Unternehmen hat sich bewusst für den Einstieg in das Segment der Navigationsgeräte entschieden: „Die Marke V7 steht in erster Linie für zuverlässige Produkte mit innovativem Anspruch und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Diesen Ambitionen werden wir auch mit unserem neuen Portfolio an portablen Navigationsgeräten gerecht, denn V7 paart ausgereifte Technologien mit umfangreichen Features und ansprechendem Design“, so Gerich weiter.

Preis und Verfügbarkeit

Das erste von drei neuen V7 Navigationsgeräten ist ab Ende November im Handel verfügbar. Der unverbindlich empfohlene Endkundenpreis beträgt 299,- Euro. V7 gewährt Kunden auf jedes Navigationsgerät eine 2-jährige Send-in Garantie.

Nähere Informationen über technische Details oder den jeweiligen Fachhändler vor Ort finden interessierte Kunden im Internet unter http://www.V7-world.com. Dort finden Sie auch Bildmaterial zu allen V7-Produkten.

V7

V7 ist eine Marke von Ingram Micro. Das Produktportfolio von V7 umfasst LC-Displays und LCD-TVs. Alle V7-Produkte enthalten ausschließlich qualitativ hochwertige Komponenten. Für V7 steht die Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Die Monitore und Displays von V7 werden von Ingram Micro Pan Europe GmbH, einer 100%-igen Tochtergesellschaft von Ingram Micro Europa, mit Sitz in Brüssel und Dornach bei München, europaweit vermarktet. Die weltweite Vermarktung von V7-Produkten erfolgt über die regionalen Filialen von Ingram Micro. Die Kompetenz von Ingram Micro trägt dazu bei, dass V7 für IT-Reseller weltweit eine Marke des Vertrauens ist. Weitergehende Informationen über V7 finden Sie unter http://www.V7-world.com.

Ingram Micro Inc.

Ingram Micro Inc. ist der weltweit größte Distributor für Technologieprodukte. Als wichtiges Glied in der technologischen Wertschöpfungskette schafft Ingram Micro Verkaufs- und Gewinnchancen für Hersteller und Fachhändler durch einzigartige Marketingprogramme, die Verlagerung von Logistik-Serviceleistungen, technischen Support, Finanzdienstleistungen und die Zusammenführung und Distribution von Produkten. Das Unternehmen ist in 100 Ländern vertreten und der einzige global operierende IT Distributor mit Betrieben in Asien. Ingram Micro rangiert auf Platz 72 der Fortune 500 Liste und erzielte im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von US$ 28,8 Milliarden.

Pressekontakt:

Ingram Micro Pan Europe GmbH
V7 Europe
Sabine Kastl
V7 Public Relations
Heisenbergbogen 3
85609 Dornach b. München
Tel.: 089 - 4208-1552
Fax: 089 - 4208-1311
E-Mail: sabine.kastl@ingrammicro-europe.com

INTERFACE Public Relations GmbH
Martina Keller
PR Direktor
Franz-Joseph-Straße 1
80801 München
Tel.: 089 - 55 26 88-95
Fax: 089 - 55 26 88-30
E-Mail: v7@interface-pr.de

Web: http://www.V7-world.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Kastl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 558 Wörter, 4370 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INTERFACE Public Relations GmbH lesen:

INTERFACE Public Relations GmbH | 27.03.2008

INTERFACE Public Relations gewinnt AUVICA als neuen Kunden

Abgesehen von der Vermarktung der professionellen Portal-Software und Implementierungs-Services ist es vorrangiges Ziel von AUVICA, das Konzept des User Generated Content zu dem der User Generated Community weiterzuentwickeln, kostenlose Editionen de...
INTERFACE Public Relations GmbH | 29.02.2008

Verstärkung bei INTERFACE Public Relations

Uwe Taeger besitzt langjährige Erfahrungen im Bereich der Unternehmenskommunikation und als Pressesprecher. Der studierte Philosoph und Germanist war zuvor unter anderem als Leiter für die Unternehmenskommunikation der Tiscali Deutschland GmbH und ...
Interface Public Relations GmbH | 08.03.2007

Starkes Wachstum: INTERFACE Public Relations legt 2006 um 18% zu

Besonders nachgefragt waren Beratungsleistungen der Münchner Agentur. Mit einem Wachstum von 31% legte dieser Bereich überproportional zu. Robert Schweinar, Geschäftsführer der INTERFACE Public Relations GmbH: „Mit unserem Angebot, Unternehmen i...