info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Riba:BusinessTalk GmbH |

CensorNet auf dem DC Day der Data Center Interest Group Switzerland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


CensorNet zeigt in einem Vortrag auf dem DC Day der Data Center Interest Group Switzerland, wie Unternehmen die Vorteile der Cloud nutzen können, ohne dabei die Kontrolle über Applikationen und Daten

München/Unterföhring, 26.08.2016 - Unter dem Motto "The Future of Cloud and Data Center: Next-Gen Infrastructure and Cloud Security" veranstaltet die Data Center Interest Group Switzerland (DIGS) am 15. September in Zürich ihren diesjährigen Data Center Day (DC Day). Der Schwerpunkt liegt diesmal auf den Herausforderungen, die das Cloud-Computing für Rechenzentrumsexperten mit sich bringt. Teilnehmer erwarten auf dem DC Day mehr als 20 Vorträge sowie eine begleitende Ausstellung von führenden Unternehmen der IT-Industrie. CensorNet ist mit Lars Gotlieb, Regional Manager DACH, vertreten. In seiner Präsentation zeigt er auf, wie Unternehmen die Vorteile des Cloud-Ansatzes nutzen können, ohne die Kontrolle darüber zu verlieren. Weitere Details, Teilnahmekonditionen und Registrierung: http://www.digs.ch/de/dc-day/



Kontrolle über die Cloud



Ein Zurück vom Cloud-Computing kann es nicht geben. Zu groß sind die damit verbundenen Vorteile. Und auch die Mitarbeiter eines Unternehmens würden den Verlust der Freiheiten, etwa das Arbeiten an nahezu beliebigen Standorten, kaum akzeptieren. Vielfach bringen Arbeitnehmer ja sogar eigene Cloud-Applikationen wie Dropbox oder Evernote mit in den Betrieb. Unter Sicherheitsaspekten ein überaus kritischer Sachverhalt, der zudem das traditionelle Sicherheitsdenken von IT-Verantwortlichen in Frage stellt. Folgende Aspekte, die Lars Gotlieb in seiner Präsentation beleuchtet, sollten diese daher bedenken:



Wissen Unternehmen, welche Cloud-Anwendungen bei ihnen im Einsatz sind?

Wissen sie, wo ihre Daten gespeichert sind?

Haben sie die Kontrolle über diese Anwendungen und ihre Daten?

Wer ist für die Daten in der Cloud verantwortlich?



Die Data Center Interest Group Switzerland (DIGS)



Die DIGS ist eine Plattform, auf der sich Datacenter-Professionals über den erfolgreichen Betrieb ihrer Infrastrukturen austauschen. Das Spektrum der dort diskutierten Themen reicht von virtuellen Desktop-Architekturen bis hin zu den verschiedensten Aspekten des Cloud-Computings und der IT-Sicherheit. Der DC Day ist für Rechenzentrumsverantwortliche eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres. Er bietet Zugriff auf Expertenwissen aus erster Hand und dient als unverzichtbare Plattform für den persönlichen, gegenseitigen Austausch.



Über CensorNet



CensorNet ist ein führender Anbieter umfassender Lösungen für Cloud-Sicherheit. Das Unternehmen unterstützt mehr als 4.000 Organisationen und über 1,3 Millionen Nutzer weltweit beim Management der sich rasant verbreitenden Cloud-Anwendungen in einem zunehmend mobilen Arbeitsumfeld. CensorNet Unified Security Service (USS) ist eine neuartige, umfassende, cloudbasierte Cyber-Security-Lösung. Sie bietet Unternehmen mehr Transparenz und Kontrolle über deren Webzugänge, die Nutzung von Cloud-Anwendungen, adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung und E-Mail-Sicherheit in einem einzigen Management-Dashboard. Organisationen können damit alle Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, Audits, Richtlinienkonformität und Produktivität erfüllen, die mit dem zunehmenden Einsatz von Cloud-Anwendungen und Geräten verbunden sind. Und dies unabhängig davon, ob sich Nutzer im Büro aufhalten oder mobil arbeiten. CensorNet USS ermöglicht zudem die Kontrolle von Shadow-IT und die sichere Umsetzung von BYOD (Bring Your Own Device)-Initiativen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Basingstoke (Großbritannien) und unterhält weitere Büros in San Francisco (USA), Kopenhagen (Dänemark) und München (Deutschland). 2016 hat CensorNet den dänischen Anbieter von Multi-Faktor-Authentifizierungslösungen SMS Passcode übernommen. Mehr Informationen unter: www.censornet.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Julia Griebel (Tel.: +492619637570), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 484 Wörter, 4215 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Riba:BusinessTalk GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Riba:BusinessTalk GmbH lesen:

Riba:BusinessTalk GmbH | 20.10.2016

Aktuelles Webinar von KuppingerCole und CensorNet

München/Unterföhring, 18.10.2016 - Organisationen und Unternehmen stehen weltweit vor den gleichen Sicherheitsherausforderungen. Sie müssen ihren Mitarbeitern den Zugriff auf Unternehmensdienste über die Cloud und mit den verschiedensten Endgerä...
Riba:BusinessTalk GmbH | 13.10.2016

Cloud Sicherheit: CensorNet ist laut KuppingerCole Leadership Compass ein CASB Produktführer

München/Unterföhring, 13.10.2016 - CensorNet, führender Anbieter umfassender Lösungen für die Cloud-Sicherheit, ist laut dem 2016 Leadership Compass: Cloud Access Security Brokers (CASB) von KuppingerCole ein Produktführer in diesem Markt (http...
Riba:BusinessTalk GmbH | 08.09.2016

Security Essen 2016: EFB-Elektronik stellt neue Infralan-Kameras vor

Vom 27. bis 30. September 2016 präsentiert EFB-Elektronik, der Bielefelder Spezialist für Gebäudeinfrastruktur und Videoüberwachungstechnik, auf der Security in Essen erstmalig seine neuen Infralan-Kameras (Halle 2.0, Stand 2D44). Das Produkt-Por...