info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Neue Plug-Ins von Micro Focus: COBOL-Entwicklung jetzt auch mit Eclipse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ismaning, 22. November 2006 - Micro Focus öffnet die COBOL-Entwicklung für Eclipse. Damit können Unternehmen ihre COBOL-Applikationen für Windows, Linux, Unix und den Mainframe mit dem Open-Source-Framework weiterentwickeln und pflegen.

Micro Focus, der führende Anbieter von Software für die Modernisierung von Anwendungen, wird künftig auch Eclipse als Plattform für die Entwicklung von COBOL-Applikationen unterstützen. Micro Focus stellt die dafür benötigten Plug-Ins für die Windows-, Linux-, Unix- und Mainframe-Entwicklung bereit, so dass Entwickler plattformunabhängig COBOL-Programme oder gemischte COBOL-Java-Anwendungen auf Basis des Eclipse-Frameworks erstellen können. Dazu gehören auch jene Features, mit denen Web-Services aus bestehenden Applikationen erzeugt werden können. Mit COBOL und Eclipse lassen sich auch Service-orientierte Architekturen (SOA) aufbauen.

Durch die Integration der COBOL-Entwicklung in Eclipse wird es möglich, die gesamte Softwareentwicklung in Unternehmen zu standardisieren.

Micro Focus ist bereits seit längerem als Add-In-Provider Mitglied der Eclipse-Foundation. Das Windows-Werkzeug Micro Focus Net Express wird Eclipse im ersten Quartal 2007 unterstützen; Server Express, das Werkzeug für Linux und Unix, folgt im dritten Quartal 2007. Die Entwicklungsplattform Mainframe Express Enterprise Edition, mit der Unternehmen COBOL-Applikationen für Großrechner auf dem PC entwickeln können, wird später folgen.

"Wie COBOL hat auch Eclipse eine feste Basis in den Unternehmen", erklärt Bernhard Gölitz, Country Manager Deutschland von Micro Focus. "Mit unseren neuen Plug-Ins für das Eclipse-Framework eröffnen wir für Eclipse-Entwickler ganz neue Möglichkeiten: Sie können nun auch an Legacy-Applikationen mit der IDE ihrer Wahl arbeiten."

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Micro Focus stellt innovative Lösungen her, mit denen Unternehmen den Wert vorhandener Applikationen steigern können. Micro Focus Enterprise Application Modernisation Software erlaubt es, die in bestehenden Anwendungen abgebildeten Geschäftsprozesse mit modernen Technologien und Architekturen zu verbinden. Die Kunden von Micro Focus können ihre Enterprise-Anwendungen mit weniger Risiko und geringeren Kosten betreiben, sowie schneller auf Marktveränderungen reagieren. Webseite: www.microfocus.com.

Weitere Informationen:

Katrin Hübner
PR-COM GmbH
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. +49-89-59997-805
Fax +49-89-59997-999
Katrin.Huebner@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-42094-0
Fax +49-89-42094-444
Heike.Braches@microfocus.com


Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2476 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...