info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
POWERVAR GmbH |

POWERVAR kündigt zweite UPM-Generation an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Paderborn, 28. November 2006. POWERVAR, ein führender Produzent und Anbieter von Power Quality Solutions, gibt die Einführung der zweiten Generation seiner UPM-Produkte (Uninterruptible Power Manager) bekannt. Diese Produkte von POWERVAR zum unterbrechungsfreien Stromversorgungs-Management sind so konzipiert, dass sie einen denkbar umfassenden Schutz vor Stromausfällen, Spannungsspitzen und unsauberen Versorgungsspannungen bieten.

Im Rahmen der neuen Produktfamilie präsentiert POWERVAR zwei Lösungen mit neuen VA-Werten. Der UPM mit 350 VA wurde auf 420 VA aufgestockt, während aus dem 500-VA-UPM ein neues Modell mit 600 VA entstand. Darüber hinaus enthält die Familie Versionen mit 240, 800, 1.110 und 1.440 VA. Sämtliche UPMs von POWERVAR sind jetzt mit RS232 und USB-Schnittstelle ausgestattet, um mit dem Softwarepaket ‚Communications Manager’ eingesetzt werden zu können. Alle Geräte entsprechen außerdem den FCC-Richtlinien der Klasse A. Als Option sind auch Modelle gemäß FCC Klasse B verfügbar.

„Mit der Installation eines UPM lassen sich sowohl direkt als auch durch höhere Produktivität Tausende von Euro einsparen“, betont Werner Karau, Geschäftsführer der POWERVAR Deutschland GmbH. „Unsere Kunden im Handel, im Gesundheitswesen, der Industrie, aus dem Grafiksektor und in anderen Branchen setzen auf unsere UPM-Produkte, um Zeit und Geld zu sparen und weniger Unannehmlichkeiten zu haben. Kennzeichnend für die neue Generation sind die erweiterte Funktionalität und mehr Features.“

Aufgrund der freiwilligen Zusammenarbeit mit NEMA (National Electrical Manufacturer’s Association), DOT (Department of Transportation) und FAA (Federal Aviation Administration) zur Erfüllung der jeweiligen Richtlinien produziert POWERVAR seine UPM-Produkte jetzt mit einem Batterietrennstecker an der Rückseite. Durch Entfernen dieses Steckers lässt sich die eingebaute Batterie abklemmen, um beim Transport per Lkw, Schiff oder Flugzeug die Gefahr von Kurzschlüssen und Bränden zu bannen. „Auch hier denkt Powervar in erster Linie an seine die Kunden“, so Werner Karau weiter. „Wir wollen unseren Kunden nicht zumuten erst umständlich bei einem Neuerwerb einen Akku einzubauen oder im Gerät anzuklemmen. Es bedarf nur Sekunden, um das Gerät mittels eines Steckers in Betrieb zu nehmen.“ Sämtliche Modelle entsprechen in allen Belangen der WEEE und der RoHS-Direktive der europäischen Union.

Über POWERVAR
Powervar ist seit 20 Jahren ein führender Anbieter von Power Quality Solutions die sowohl unter eigener Marke, als auch als OEM-Produkt in den Branchen Medizintechnik, IT, Einzelhandel, Industrie und Audio-/Video angeboten werden. Die Produkte des Unternehmens schützen aufgabenkritisches, mikroprozessorbasiertes Equipment zur Patienten-Überwachung, Laborinstrumente, Digitale Druckerpressen, Geräte zur Halbleiter-Herstellung, Kassensysteme, Übertragungstechnik, sowie Systeme zur Audio/Video-Produktion vor Zerstörung, Abnutzung und Betriebsstörungen, die durch mangelhafte Stromqualität verursacht werden. Der Umsatz im Jahr 2006 betrug nahezu $ 40 Millionen. Firmensitz und Produktionsstätte sowie die Vertriebszentrale für Nord- und Süd Amerika befindet sich in Waukegan, Illinois. Zuständig für Verkauf und Distribution in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika sind die Tochtergesellschaften POWERVAR Ltd., mit Sitz in Swindon, Wiltshire, United Kingdom und die POWERVAR Deutschland GmbH in Paderborn.

Weitere Details finden Sie unter www.powervar.com

Presse
Info

Pressekontakt:
POWERVAR
Werner Karau
Geschäftsführer POWERVAR Deutschland GmbH
Tel: 05251 390 63-64
E-Mail: Werner.Karau@t-online.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.powervar.com

PR-Agentur
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Tel: 089/993887-34
E-Mail: martin_stummer@hbi.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.hbi.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Goellner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 481 Wörter, 3935 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema