info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Panex Resources Inc. |

Panex beginnt im aussichtsreichen Goldprojekt Matala in der Provinz South Kivu (Demokratische Republik Kongo) mit Diamantbohrungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Panex beginnt im aussichtsreichen Goldprojekt Matala in der Provinz South Kivu (Demokratische Republik Kongo) mit Diamantbohrungen

Panex Resources Inc. (das Unternehmen oder Panex) freut sich bekannt zu geben, dass die Bohrungen im aussichtsreichen Goldprojekt Matala in der Provinz South Kivu (DRC) eingeleitet wurden. Das Goldprojekt Matala befindet sich am südwestlichen Ende der Welt - auch unter dem Namen Goldkorridor Twangiza-Namoya bekannt -, wo die Banro Corporation aus vier Lagerstätten, die an das Projektgelände von Matala grenzen, bis dato mehr als 17 Millionen Unzen Gold gefördert hat. Das Hauptziel der Bohrungen - Kanana - befindet sich auf dem Gelände des Goldprojekts Matala und zeichnet sich durch die gleichen geologischen Rahmenbedingungen aus wie die von Banro betriebenen Lagerstätten Twangiza (8,6 Mio. Unzen) und Lugushwa (5,6 Mio. Unzen).

Bohrloch KANDD001 (siehe Abbildung 1) wurde bisher in eine Tiefe von 72 m gebohrt und soll laut Plan bis in eine Gesamttiefe von 300 m vorgetrieben werden. Die aktuelle Bohrung ist auf die Faltungszone einer großen Antiform gerichtet, die anhand von geophysikalischen Flugmessungen und Kartierungen definiert wurde und mit einer Bodenanomalie assoziiert ist, die sich über einen Bereich von 3.000 m Länge erstreckt und mehr als 600 m mächtig ist. Bohrloch KANDD001 zielt auf jenen Abschnitt der goldhaltigen Bodenanomalie ab, der den höchsten Goldgehalt aufweist (siehe Abbildung 1).

Die erste Charge der Bohrproben soll noch vor Ende September an das Labor von ALS Chemex in Johannesburg übergeben werden. Erste Ergebnisse werden Ende Oktober erwartet.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/37754/DBGFnr 2016 09 20 - Commences Drilling_DEPRcom.001.jpeg


Abbildung 1: Die drei Kilometer lange goldhaltige Bodenanomalie bei Kanana (Projekt Matala) mit Ergebnissen der Grabungen und Standort des Bohrlochs KAN001

Das Goldprojekt Matala

Das Goldprojekt Matala besteht aus 14 Explorationslizenzen mit einer Grundfläche von 1.967 Quadratkilometern, die sich entlang des nordwestlichen Rands des Gürtels Kibaran, eines intrakontinentalen orogenen Gürtels zwischen den kongolesischen und tansanischen Kratonen, erstrecken. Der Gürtel Kibaran und der benachbarte tansanische Kraton beherbergen in dieser bekannten, erstklassigen Goldprovinz Goldressourcen im Umfang von mehr als 70 Millionen Unzen, die derzeit von Banro, AngloGold Ashanti, Barrick und Barra abgebaut werden.

Im Fokus von Panex werden zunächst Bohrungen im vorrangigen Zielgebiet Kanana stehen, wo im Zuge von Schlitzprobenahmen hochgradige Mineralisierungen entlang der Faltenachse einer bedeutenden Antiklinale ähnlich derjenigen, die die Lagerstätten Twangiza und Lugushwa beherbergt, identifiziert wurden.

Die historischen Schlitzprobenahmen bei einer 3.000 Meter langen Goldbodenanomalie im Zielgebiet Kanana, die in Abbildung 1 abgebildet ist, ergaben ein Anzahl bedeutender Ergebnisse:

- 17 m mit 2,51 g/t Au

- 6 m mit 2,55 g/t Au

- 12 m mit 3,03 g/t Au

- 6 m mit 4,37 g/t Au

- 2 m mit 12,95 g/t Au
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/37754/DBGFnr 2016 09 20 - Commences Drilling_DEPRcom.002.png

Abbildung 2. Konzessionen des Goldprojekts Matala (rot), Standorte und Goldlagerstätten der Banro Corporation

Panex hat International Drilling Services SARL aus Goma (DRK) mit der Durchführung von 5 Diamantbohrlöchern über 1.500 Meter beauftragt, die der Untersuchung der mineralisierten Faltenachse entlang einer Streichlänge von 1.100 Metern dienen sollen. Die Bohransatzpunkte sind jeweils rund 400 Meter voneinander entfernt und erstrecken sich über den hochgradigsten Teil der in den Schlitzproben angezeigten Goldbodenanomalie. Die Bohrungen werden in einem Winkel von -50 Grad nach Südwesten bei der Faltenachse der nach Nordwesten streichenden Antiklinale Kanana niedergebracht werden.

Die Bohrungen sollten mehrere Zonen mit hochgradigen mineralisierten Goldquarzerzgängen mit Mächtigkeiten von mehreren Metern, umgeben von mehreren Dutzende Meter mächtigen eingesprengten Sulfid-Quarz-Stockwerk-Zonen mit geringen bis mittelmäßigen Gehalten entlang der Faltenachse durchteufen.

Projekthintergrund

Im Zuge der historischen Explorationen, die Afrimines 2010 im Projekt Matala durchführte, wurden zahlreiche geochemische Anomalien (5 mit erhöhten Gold- und 1 mit erhöhten Zinnkonzentrationen) abgegrenzt. Diese Anomalien bildeten die Grundlage für die anschließenden regionalen Explorationsarbeiten, die Regal Resources Ltd. (ASX: RER) in einem Joint Venture mit Afrimines zwischen 2011 und 2014 absolvierte.

Der Schwerpunkt dieser Explorationsarbeiten lag auf den zwei vorrangigsten Zielgebieten, Ngoy und Matala, wobei im Gebiet Ngoy 51 Diamantbohrlöcher über 8.768 Meter niedergebracht wurden. Auf Grundlage dieser Bohrungen fertigte CSA Global aus Perth (Western Australia) eine abgeleitete Mineralressourcenschätzung (konform mit JORC 2012) im Umfang von 2 Millionen Tonnen mit 3,3 g/t Gold, also 213.000 Unzen Gold, an.

Die Explorationen im Projekt Matala bestanden aus Boden- und Gesteinssplitterprobenahmen, geologischen Geländeaufnahmen und Schlitzprobenahmen. Kanana erreichte im Anschluss an die Abgrenzung einer 3.000 Meter langen Goldbodenanomalie (>100 ppb Au) und der hochgradigen Schlitzprobenergebnisse (in situ) in Übereinstimmung mit der Faltenachse einer eindeutig identifizierten Antiklinale das Bohrstadium. Die Antiklinale scheint im Südosten zutagezutreten und leicht nach Nordwesten einzufallen. Regal zog sich 2015 aus dem Joint Venture zurück, um sich auf ein Kupferprojekt in der Provinz Katanga in der DRK zu konzentrieren. Das bedeutet, dass bis dato noch keine Bohrungen im höchst aussichtsreichen Zielgebiet Kanana absolviert wurden.

Im Zuge der historischen Schlitzprobenahmen und geologischen Geländeaufnahmen wurden zwei Mineralisierungstypen bei Kanana identifiziert. Sie stehen beide mit ausgeprägter Siliciumdioxidalteration in Zusammenhang.

- Brekzienartige, eisenhaltige Quarzerzgänge mit Mächtigkeiten von 10 Zentimetern bis 5 Metern mit < 1 % Pyrit. Diese Erzgänge sind generell nach der Sedimentschichtung und Schieferung in den Ausbissen ausgerichtet (in Quarzerzgänge gebettete Goldmineralisierung).

- Stark verkieselter, lamellierter Schiefer mit 1 bis 5 % Pyrit, der häufig Quarzerzgänge parallel zur Schieferung mit Mächtigkeiten von 1 bis 5 Millimetern enthält (eingesprengte und in Stockwerkgänge gebettete Goldmineralisierung).

Das Potenzial für Goldvorkommen im Rest des Goldprojekts Matala, einschließlich der Mineralressource bei Ngoy, wird näher evaluiert werden, sollten die Ergebnisse der ersten Bohrungen bei Kanana das Potenzial für die Entdeckung bedeutender Goldmineralisierung bestätigen.

FÜR PANEX
Mark Gasson
Chief Executive Officer

Börsensymbol: DBGF
WKN: 69841J 106
OTC-Markt: OTC Pink

Qualifizierter Sachverständiger

M. R. Gasson (BSc Hons (Geologie)) ist eine fachkundige Person, Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy sowie qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects). Herr Gasson ist CEO von Panex Resources Inc. und stimmt zu, dass die auf den einschlägigen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Zusammenhang entsprechenden Weise in diese Pressemeldung aufgenommen werden.

VORSORGLICHER HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die Pläne oder Erwartungen für die Zukunft beschreiben. Diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet. In einigen Fällen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch den Gebrauch von Begriffen wie könnten, werden, sollten, können, erwarten planen, beabsichtigen, rechnen mit, glauben, schätzen, prognostizieren, Potenzial oder fortsetzen bzw. durch die verneinende Form dieser Begriffe oder andere vergleichbare Ausdrücke identifiziert werden.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen erscheinen an verschiedenen Stellen in dieser Pressemitteilung und umfassen ohne Einschränkung Aussagen zu unseren Marktchancen; der Generierung von Umsätzen; unseren Strategien; dem Wettbewerb; erwarteten Aktivitäten und Ausgaben bei der Verfolgung unseres Geschäftsplans; der Zulänglichkeit der uns zur Verfügung stehenden Barmittel; unserem Vermögen, Konzessionsgebiete zu wirtschaftlich rentablen Konditionen zu erwerben; der Anfechtung unseres Eigentumsanspruches auf unsere Konzessionsgebiete; betrieblichen oder technischen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit unseren Explorations- und Erschließungsaktivitäten; Währungsschwankungen; schwankenden Marktpreisen für Edel- und Basismetalle; dem spekulativen Charakter der Edel- und Basismetallexploration und -erschließung; Umweltrisiken und -gefahren; Regierungsverordnungen; und der Betriebsführung in den politisch und wirtschaftlich weniger entwickelten Gebieten der Welt.

Viele dieser Eventualitäten und Unsicherheiten könnten unsere eigentlichen Ergebnisse beeinflussen und dazu führen, dass die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen, die in den vom Unternehmen oder in dessen Namen getroffenen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck kommen, abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Eine detailliertere Beschreibung der vorstehend genannten Eventualitäten und Unsicherheiten sowie der Faktoren, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, finden Sie in unserem jüngsten Jahresbericht auf Formblatt 10KSB und in anderen von uns bei der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen. Diese Berichte und Unterlagen können im öffentlichen Lesesaal der U.S. Securities and Exchange Commission (100 F Street, N.E., Washington, D.C. 20549) eingesehen und kopiert werden. Informationen zu den Öffnungszeiten des öffentlichen Lesesaals erhalten Sie über die Securities and Exchange Commission unter der Telefonnummer 1-800-SEC-0330.Die U.S. Securities and Exchange Commission betreibt ebenfalls eine Internetseite, die Berichte, Vollmachts- und Informationsunterlagen sowie andere Informationen zu Emittenten, die ihre Unterlagen auf dem elektronischen Weg bei der U.S. Securities and Exchange Commission unter http://www.sec.gov einreichen, enthält.

Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, lehnen wir jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Revidierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren.

Diese Pressemeldung dient lediglich zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot zur Vermittlung, zum Kauf oder zum Verkauf von Wertpapieren.

Für weitere Informationen steht Ihnen Mark Gasson zur Verfügung.

Panex Resources Inc
504A Casabianca, Bd du Larvotto, Monaco, 98000
Email: mark@gasson.co.za-Tel (+33) 640 61 2921-www.panexresources.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Panex Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1463 Wörter, 11810 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Panex Resources Inc. lesen:

Panex Resources Inc. | 11.08.2016

Panex unterzeichnet Farm-in-Vereinbarung hinsichtlich des höchst aussichtsreichen Goldprojekts Matala in der Provinz South Kivu in der Demokratischen Republik Kongo

Panex unterzeichnet Farm-in-Vereinbarung hinsichtlich des höchst aussichtsreichen Goldprojekts Matala in der Provinz South Kivu in der Demokratischen Republik Kongo Panex Resources Inc. (das Unternehmen oder Panex) freut sich, bekanntzugeben, dass ...
Panex Resources Inc. | 22.08.2014

Panex Resources: Aktionäre von Burey billigen Abtretungsvertrag mit Amani Consulting SPRL und Burey Gold Ltd.

Zug, Schweiz - 21. August 2014 - Panex Resources Inc. (das 'Unternehmen' oder 'Panex') OTC Pink DBGF) ist erfreut, zu berichten, dass sämtliche bei einer Hauptversammlung der Aktionäre von Burey Gold Limited ('Burey'), einem in Australien notierten...
Panex Resources Inc. | 18.04.2014

Panex Resources: Eingang sämtlicher Ergebnisse des ersten Bohrprogramms beim Goldprojekt Giro im Moto Belt (DRK)

Höhepunkte? Alle Ergebnisse der Bohrungen bei Giro eingegangen? Bohrungen beschränkten sich auf das Zielgebiet Giro, in dem historische Abbauarbeiten stattfanden? Goldmineralisierung wurde in zwei eigenständigen Strukturen abgegrenzt:o Die nach No...