info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kapow Technologies |

Kapow Technologies stellt openkapow vor, die erste Web-2.0-Entwicklerplattform zur Erstellung von „Mashups“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


openkapow liefert den freien Zugang zu leistungsfähigen, Web 2.0-basierten Mashup-Lösungen


Frankfurt, 6. Dezember 2006 – Kapow Technologies, ein führender Hersteller von Mashup-Lösungen für Unternehmen, stellt heute auf der Gartner ‚Application Integration and Web Services Conference’ openkapow vor, die weltweit erste Web-2.0-Entwicklerplattform zur Erstellung von Mashups in Unternehmen.

Mashups stellen einen vielversprechenden neuen Ansatz zur Entwicklung integrierter Anwendungen dar, unter Verwendung verschiedener Web-2.0-Technologien wie AJAX, Ruby, RSS, ATOM, REST und SOAP. Openkapow basiert auf dem Kapow Mashup Server, der technologisch führenden Lösung zur Erstellung von Mashups, die bei mehr als 200 Unternehmen - vom Dax-Konzern bis zum Web-2.0-Startup - im Einsatz ist.

„IT-Organisationen können enorm von Mashups profitieren: Sie sparen einerseits Entwicklungszeit und Geld, andererseits eröffnen sich Wettbewerbsvorteile“, sagt Stefan Andreasen, Gründer und CEO von Kapow Technologies. „Mit openkapow werden wir die Einführung von Mashups in Unternehmen durch das enorme Momentum einer großen offenen Netzgemeinschaft beschleunigen.“

Intel unterstützt diese Initiative. „Wir arbeiten gerne mit Kapow Technologies zusammen, um openkapow als Community zur Erstellung von Web-2.0-Applikationen und Mashup-Lösungen in Unternehmen zu etablieren“, sagt Jason Powell, Kapow Project Manager bei Intel (NASDAQ:INTC).

Mit Hilfe einer neuen, grafischen Entwicklungsoberfläche können Aufgaben, die traditionell mit Perl oder anderen Scriptsprachen mehrere Tage beanspruchen, innerhalb von Minuten einfach per Mausklick erledigt werden. Auch viele scheinbar unlösbare Probleme lassen sich mit openkapow erfolgreich angehen.

Die openkapow-Site ist live, Entwickler können sich ab sofort registrieren und Mashups zur Umsetzung einer Reihe von geschäftlichen Anforderungen erstellen, u.a.

- Portale – Modifikation, Erweiterung und Anreicherung bestehender Portale

- Web Services – Erstellung von Services aus bestehenden Applikationskomponenten mit Web-Interface (REST- oder SOAP-basiert)

- Composite Applications – Zusammenfassung bestehender Anwendungslogik durch Kombination von serviceorientierten Anwendungen (SOA) und älteren, web-basierten Systemen

- Data Collection – Sammeln und Restrukturieren von Daten verschiedener Quellen


openkapow: Angetrieben vom Kapow Mashup Server, Version 6.2

openkapow basiert auf der fortschrittlichen Mashup Server-Technologie, dem Kapow Mashup Server V6.2. Bereits viele Jahre, lange bevor der Begriff „Mashup“ erfunden wurde, liefert Kapow Technologies Software zur flexiblen und stabilen Anbindung web-basierter Systeme an Unternehmenskunden. Jede Applikation mit Browser-Schnittstelle kann schnell und einfach mit Hilfe des Kapow Mashup Servers wiederverwendet werden, und zwar mit Fokus wahlweise auf der Daten-, Service- oder Contentebene. Mit diesem Ansatz entwickeln Kunden unternehmenskritische Portale, mit Budgets und Entwicklungszeiten, die früher undenkbar waren. Der Kapow Mashup Server ist Java-basiert und unterstützt alle führenden Betriebssysteme, Datenbanken und Internet-/Web 2.0-Protokolle. Weitere Informationen sind zu finden auf www.kapowtech.com.


Über Kapow Technologies
Kapow Technologies (www.kapowtech.com) ist Marktführer in den Bereichen Enterprise-Mashups, Feed-Services und Web-Scraping, der es Unternehmen ermöglicht, Anwendungen, etwa Enterprise-Mashups und Web-2.0-Services, in einem Bruchteil der üblichen Zeit und mit signifikant reduzierten Kosten zu erstellen. Aufgrund dieser Vorteile sowie des patentierten grafischen Scripting-Ansatzes ist Kapow Technologies eine der am schnellsten wachsenden Software-Firmen der Welt, mit mehr als 200 Kunden inklusive Global 2000 Unternehmen wie AT&T, Bank of America, Wells Fargo, CSFB, Intel, Vodafone, U.S. Army, Audi und Deutsche Post. Aber auch Web-2.0-Startup-Unternehmen wie SimplyHired oder simfy.de verwenden Kapow. Bei Partnern wie BEA Systems, IBM und Oracle ist Kapow Technologies erste Wahl für Data Collection, Content-Migration und die Bereitstellung von mobilen Anwendungen sowie serviceorientierten Architekturen.


Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Brigitte Wenske
PR & MarCom Manager
E-Mail: b.wenske@lucyturpin.com
Tel: +49-89-41 77 61-42


Web: http://www.kapowtech.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabelle Lissel-Erhard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4292 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kapow Technologies lesen:

Kapow Technologies | 16.05.2006

Kapow Technologies Adapter erhält Zertifizierung durch SAP

München, 16. Mai 2006 – Kapow Technologies, ein weltweit führende Anbieter von Web Integration, gibt die Verfügbarkeit des Kapow Adapter 1.2 für SAP NetWeaver® bekannt. Der Adapter bietet Kunden die Möglichkeit, aus jeder web-basierten Anwe...