info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IGEL Technology GmbH |

Sichere Anmeldung beim Server-based Computing

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


IGEL Thin Clients unterstützen Kobil mIDentity


Worms/Bremen, 01. Dezember 2006 – Die sichere Benutzeranmeldung mit Kobil mIDentity des IT-Security-Anbieters Kobil Systems aus Worms ist ab sofort für alle Linux-basierten Thin Clients mit integriertem ICA-Client von IGEL Technology, einem der führenden Anbieter von Server-based Computing-Lösungen, verfügbar. Die auf Zertifikaten basierende Authentifikation mit mIDentity ist hochsicher und schützt Anwendungen, die über Citrix Terminalserver oder über andere Server-based Computing-Lösungen zur Verfügung gestellt werden. IGEL Thin Clients unterstützen außerdem auch die Kobil Smart Card Terminals KAAN Base und Advanced.

Die Security-Lösung Kobil mIDentity ist als Kartenleser mit integrierter Smart Card für alle Linux-basierten Thin Clients von IGEL nutzbar, die einen integrierten ICA-Client haben. Das sind alle Modelle außer dem Legacy und dem X-Term. Kobil mIDentity eignet sich für alle Anwender, die eine starke Authentifikation beim Aufbau von Citrix Metaframe-Sitzungen mit IGEL Thin Clients nutzen möchten. Ähnlich wie bei einer Bankkarte kann sich der Thin Client User mit einer PIN und dem auf der Smart Card gespeicherten Zertifikat am Citrix-Server anmelden. Die Zertifikate auf dem mIDentity können auch für den Windows Domain Logon eingesetzt werden oder zur elektronischen Signatur und Verschlüsselung von E-Mails und Dateien.

Kobil mIDentity, ein Kartenleser mit integrierter Smart Card, Flash-Speicher und mobilen Anwendungen, bietet die Basistechnologie für zahlreiche mobile Lösungen, da er beliebig mit Applikationen kombiniert werden kann. Der mobile Datensafe kann auch auf herkömmlichen Windows-Rechnern ohne jegliche Software-Installation genutzt werden und ermöglicht sichere mobile Standardanwendungen wie Citrix und SSL-VPN. Da auf klassischen Thin Clients ohnehin nichts installiert werden kann, ist mIDentity das ideale mobile Smart Card Terminal für eine hochsichere Benutzeranmeldung.

IGEL Thin Clients sind mit einer Auswahl an Linux-, Windows CE- und Windows XP-Betriebssystemen verfügbar. IGEL Thin Clients können an vielen Stellen herkömmliche PCs ersetzen und senken durch den günstigen Preis und den geringen Administrationsaufwand die Total Cost of Ownership (TCO) deutlich. Sie erlauben dem Anwender den einfachen und kostengünstigen Zugriff auf serverbasierte Anwendungen und Daten.

IGEL ist in der Schweiz erhältlich über den Distributor BCD SINTRAG AG.

Über Kobil Systems:
Die 1986 gegründete Kobil Systems GmbH agiert als Hersteller hochsicherer Basistechnologie im Umfeld von Smart Cards, Einmalpasswörtern (OTP) und Zertifikaten. Sicherheit ohne Einschränkungen, einfach, überall und jederzeit, zu ermöglichen, dieses Ziel hat Kobil durch langjährige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten verwirklicht. Das Unternehmen bietet seinen Kunden heute nicht nur patentierte Basistechnologie, sondern vor allem die wichtige und umfassende Lösungskompetenz, um gemeinsam mit namhaften Technologiepartnern für jedermann die Verwendung seiner digitalen Identität bequem und gleichzeitig absolut sicher zu ermöglichen.

Über IGEL Technology
IGEL Technology gehört zu den führenden europäischen Herstellern von Thin Client-Lösungen und zählt weltweit zu den am stärksten wachsenden Unternehmen in diesem Marktsegment. Der deutsche Marktführer (IDC, Q1/Q2 2006) ist der zweitgrößte Produzent von Linux-basierenden Thin Clients weltweit. IGEL Technology entwickelt, produziert und vertreibt die gesamte Bandbreite von Linux und Microsoft Windows-basierenden Terminals. In Verbindung mit der selbst entwickelten, sehr leistungsfähigen Firmware eröffnen sie dem Kunden umfassende Einsatzmöglichkeiten für den Zugriff auf Daten und Applikationen. IGEL Hardware-Produkte können komfortabel und kostengünstig mit der Managementsoftware IGEL Remote Management Suite zentral verwaltet werden. Der Erfolg von IGEL basiert auf vier zentralen Kompetenzbereichen: Thin Clients und Managementsoftware, Development, Services, Solutions. IGEL ist Gründungsmitglied des European Thin Client Forum (ETCF) und Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe.

IGEL ist Gründungsmitglied des European Thin Client Forum (ETCF) und Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe.


Web: http://www.igel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3635 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IGEL Technology GmbH lesen:

Igel Technology GmbH | 07.09.2010

Händler-Roadshow: IGEL geht mit Vanquish und Acer auf Erfolgstour

Im Rahmen der Roadshow präsentiert IGEL den Thin Client als universellen Desktop für VDI und weitere zentrale IT-Infrastrukturen. Beispielhaft für neue Geschäftsmodelle ist die Dienstleistung einiger Systemhäuser IGEL Thin Client-Desktops als ou...
Igel Technology GmbH | 19.08.2010

IGEL weitet Zusammenarbeit mit IBM aus

Bremen, 19. August 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology bietet IBM-Kunden mit seinen Endgeräten ab sofort einen Original-IBM-5250 Client für den direkten Zugriff auf IBM Power Systems™ wie AS/400, iSeries und...
IGEL Technology GmbH | 23.06.2010

Mit Microsoft RemoteApp und IGEL Linux-Thin Clients Kosten senken

Mit RemoteApp schließt Microsoft funktionell weiter zu Citrix® und dessen Pendant Published Applications auf. Als Remote App lassen sich gezielt einzelne Anwendungen im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, wie zum Beispiel Microsoft® Outlook™, Mic...