info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

PTC-Telematik für Traditionsbäckerei Bärenhecke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"

Koblenz, 17.10.2016.



Seit über 100 Jahren ist die Mühle und Bäckerei Bärenhecke Raiffeisengenossenschaft EG in Sachsen im Einsatz. Um dem steigenden Wettbewerbsdruck gewachsen zu sein, müssen Geschäftsführer Gerald und Roman Seifert ihre Prozesse optimieren. Die GPS-Ortung von PTC GPS-Services unterstützt sie dabei. Sie ermöglicht dem Unternehmen u. a. die Tagestouren auszuwerten und effizienter zu planen.





Die Bäckerei und Konditorei beliefert 16 Filialen. Alle Fahrer sorgen für eine termingerechte Auslieferung. Ein professionelles Flottenmanagement ist dafür unerlässlich. Dank der GPS-Ortung von PTC behält Roman Seifert den Überblick. Er weiß immer, welche Filiale wann beliefert wird. Die täglichen Touren sind mithilfe des PTC-Flottenportals optimiert. So reduziert er die Länge und Anzahl der Fahrten. "Wir haben nicht nur die Fahrtzeiten, sondern auch die Standzeiten optimiert. Mit dem Flottenportal kann man genau sehen, wieviel Zeit auch für das Ausladen der Backwaren benötigt wurde und somit die Tagesrouten anpassen.", berichtet Roman Seifert.



Bei 75 Mitarbeitern verliert man schnell den Überblick. Darum sind alle Fahrzeuge mit einem GPS-Ortungssystem von PTC GPS-Services ausgestattet. Informationen über deren aktuelle Position werden direkt in die Zentrale übermittelt. Im webbasierten Flottenportal werden diese und weitere Fahrzeuginformationen, wie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, übersichtlich dargestellt.





Diebstahl ist ein Thema



"In den letzten Jahren sind außerdem die Autodiebstähle im nahen Umkreis gestiegen. Deshalb haben wir unsere Lieferfahrzeuge mit der GPS-Ortung von PTC ausgestattet. So wissen wir immer, wo sie sich befinden und ob sie in Bewegung sind.", erzählt Roman Seifert.





Geofencing



Die geografischen Grenzen bzw. Alarme werden aus den verschiedensten Gründen von Firmen verwendet. Im Vordergrund steht der Diebstahlschutz. Andere Unternehmen möchten wissen, ob der Fahrer bereits unterwegs ist oder wann er angekommen ist. In diesem Fall kann sich der Disponent per E-Mail auf das Smartphone informieren lassen.

Bäckereien können beispielsweise eine geografische Grenze um ihre Filiale ziehen. Befährt oder verlässt ein Fahrzeug diesen Bereich, löst das GPS-Ortungssystem einen Alarm aus und informiert den Disponenten über das webbasierte Flottenportal. Mithilfe von Geofencing müssen sie nicht ständig die Positionen ihrer Fahrzeuge überprüfen, das Flottenportal erledigt diese Arbeit automatisch. Sie können sich per E-Mail darüber informieren lassen, falls ein Fahrzeug sich in der Nacht unerlaubt vom Firmengelände bewegt (ortsabhängig) oder ein Fahrzeug seinen Einsatzort vor Feierabend verlässt (zeitabhängig).





Wer kann als Erstes helfen?



Auch bei einer Panne oder einem Unfall, muss dem Fahrer schnell geholfen werden. Dank der GPS-Ortung von PTC kann die Zentrale in Echtzeit ermitteln, wo sich das liegengebliebene Fahrzeug befinden und gegebenenfalls ein anderes Fahrzeug, das sich in der Nähe auf dem schnellsten Weg befindet zur Hilfe schicken.







Quelle: PTC GPS-Services GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 3587 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 21.02.2017

Forschungsprojekt: Autonom disponierendes Transportmanagementsystem

Hamburg, 21.02.2017. Die initions AG hat jetzt unter dem Namen ROAD ein Forschungsprojekt initiiert, in dessen Rahmen das Transportmanagementsystem Opheo zu einem autonomen selbstdisponierenden System weiterentwickelt werden soll. Ziel ist, dass die...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...