info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ICL (Deutschland) GmbH |

Dirck Hanßen übernimmt Geschäftsführung der ICL (Deutschland) GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ICL, einer der führenden internationalen IT-Lösungs- und Serviceanbieter, hat bekannt gegeben, dass Dirck Hanßen (36) zum 23. Oktober die Geschäftsführung der ICL (Deutschland) GmbH übernommen hat. Damit tritt Hanßen die Nachfolge von Jörn Sacksen an, der das Unternehmen nach mehr als fünfjähriger Tätigkeit verlassen hat.

Nachdem Dirck Hanßen bei namhaften IT-Unternehmen im Bereich IT-Infrastruktur zwölf Jahre Erfahrung in der Großkundenbetreuung gesammelt hatte, trat er vor einem Jahr als Vertriebsdirektor e-Innovation der ICL (Deutschland) GmbH bei. In dieser Zeit hatte er die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens kennen zu lernen, bevor ihm von der Unternehmensmutter in Großbritannien die Position des Geschäftsführers übertragen wurde.

„Ich nehme die Herausforderung gerne und mit einem guten Gefühl an – auch, oder gerade in den derzeit sehr turbulenten Zeiten im IT-Markt. ICL als europäischer IT-Servicearm des Fujitsu-Konzerns, dem weltweit drittgrößten IT-Dienstleistungsunternehmen, hat eine hervorragende Ausgangsposition und kann auf den zahlreichen und langfristigen Kundenbeziehungen aufsetzen“, kommentierte Hanßen den Wechsel in die neue Position. „Wir sind gut aufgestellt, um unsere Kunden auch zukünftig zufrieden zu stellen und ihnen IT-Dienstleistungen und -Lösungen zur optimalen Unterstützung ihrer Geschäfte zu liefern“, fügte er hinzu.

Nach Abitur und Grundwehrdienst absolvierte Dirck Hanßen eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Im Anschluss an eine zweijährige praktische Erfahrung in der Kundenberatung im Finanzgeschäft verlagerte er sein Tätigkeitsgebiet in die IT-Branche. Dort war er zwei Jahre bei der CITYCOMP Computer und Software GmbH & Co Vertriebsgesellschaft als Vertriebsbeauftragter und später Vertriebsleiter tätig. Anschließend übernahm er bei der CompuNet Computer Vertriebs GmbH als Teamleiter Vertrieb die Umsatzverantwortung über 30 Mio. DM und steigerte den von ihm verantworteten Umsatz bei der debis Systemhaus PCM Computer AG innerhalb von vier Jahren erst als Vertriebsleiter, dann als Geschäftsstellenleiter und schließlich als Mitglied der Geschäftsleitung auf knapp eine Milliarde DM.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Krannich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 1883 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema