info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity Business Unit |

Archivierungssysteme von iTernity erhalten unabhängiges Rechtssicherheitszertifikat

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Freiburg. Die iTernity-Archivierungssysteme des deutschen Herstellers Pyramid Computer erfüllen in vollem Umfang die gesetzlichen Anforderungen für eine rechtssichere Archivierung. Das bestätigt der Hamburger Compliance-Experte und Rechtsanwalt Dr. Ivo Geis in einem ausführlichen Gutachten. Demnach eignen sich die auf WORM-RAID basierenden Content Addressed Storage Systeme zum sicheren und schnellen Speichern von digitalen Inhalten auf elektronische Massenspeichern und erfüllen gleichzeitig die Rechtsvorschriften (GDPdU, Sarbanes Oxley Act etc.) der jeweiligen Gesetzgeber. Die in Deutschland entwickelte und seit kurzem auch patentierte iTernity Technologie schreibt, komprimiert und verschlüsselt Daten jeglicher Herkunft auf Festplattenmedien. Eine Besonderheit ist – neben der .Net Webserviceschnittstelle – die Verwendung von SHA512 Hashwerten zur Vermeidung jeglicher Datenmanipulation.

In seinem Gutachten stellt Dr. Ivo Geis fest, dass die iTernity Archivierungssysteme sowohl die handels- und steuerrechtlichen Grundsätze (GDPdU, SOX etc.), als auch die Anforderungen an Beweissicherheit aus dem BGB und der Zivilprozessordnung (ZPO) in vollem Umfang erfüllen. Dem mittelständischen Anwender steht nun erstmals eine schnelle und bezahlbare Archivierungslösung auf WORM-Disk Basis zur Verfügung. Mit dem unabhängigen Rechtsgutachten erhalten iTernity-Anwender die neutrale gutachterliche Bestätigung, dass sie ihre Dokumente rechtssicher archivieren.

iTernity stellte seine Serverfamilie erstmals auf der DMS 2006 in Köln vor und konnte seitdem eine Reihe von Erfolgen verzeichnen. Zahlreiche bereits realisierte Anbindungen an ECM Lösungen wie beispielsweise MS Sharepoint oder MS Exchange belegen den großen Bedarf an Compliancelösungen für den Mittelstand. Die Anbindung präsentiert iTernity – eine Business Unit von Pyramid Computer – auch auf der Microsoft EMEA SharePoint Conference, die vom 12. bis 14. Februar 2007 in Berlin stattfindet. Der Anbieter Pyramid Computer selbst agiert seit über 20 Jahren erfolgreich im Markt und wurde mit dem BenHur/Collax Server weltweit bekannt.

Immer mehr Unternehmen – insbesondere aus dem Mittelstand – entscheiden sich für eine digitale Archivierung ihrer Dokumente. Höhere Effizienz bei dokumentengebundenen Prozessen, bessere Auskunftsfähigkeit gegenüber Kunden und Lieferanten oder einfach nur eine sichere, Platz sparendere Aufbewahrung von Geschäftsdokumenten sind die Argumente für eine fortschreitende Digitalisierung. Unternehmen müssen hierbei sowohl nationale als auch teilweise internationale Rechtsvorschriften einhalten, die den Umgang mit elektronischen Dokumenten regeln. Um diese zu erfüllen, ist eine entsprechende Compliance Infrastruktur notwendig. Unternehmen müssen gegenüber den Aufsichtsbehörden den Nachweis erbringen, dass alle technischen Maßnahmen getroffen sind, um geschäftsrelevante Dokumente manipulationssicher für die jeweils gültige Aufbewahrungsfrist zu archivieren.

Mit der iTernity–Serverfamilie können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Archivierungsumgebung diese Anforderungen erfüllen. Zum Einsatz kommt hierbei ein gehärtetes Windows 2003 Serverbetriebssystem, das dem Anwender jedoch nicht mit vollen Administratorrechten zur Verfügung steht. Ein Löschen von Dokumenten ist durch die Beschneidung der Rechte nicht möglich. Die Daten werden nicht als File gespeichert, sondern durch einen so genannten Container gewissermaßen ummantelt. So kann die notwendige Einzigartigkeit (Hash512), der Erstellungszeitpunkt, die Vorhaltezeit des Dokumentes (Retention), die Verschlüsselung und andere Dokumenteigenschaften im so genannten Container manipulationssicher gespeichert werden. Die im Unternehmen eingesetzte ECM Software kommuniziert mit iTernity über die mitgelieferte .Net Webservice Schnittstelle und benötigt keinen gesonderten Client.

Weitere Informationen: www.iternity.com
Bilder: http://www.iternity.com/d/produkt/pressebilder.php
Zertifikat: http://www.iternity.com/d/downloads/zertifikat_dr_geis.pdf
Bezug über: www.headway.com

über iTernity:
iTernity ist eine Business Unit der Firma Pyramid Computer GmbH mit Sitz in Freiburg. Pyramid ist seit 20 Jahren im internationalen IT Markt erfolgreich tätig und beschäftigt ca. 80 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die maßgeschneiderte Herstellung von PC- und Serversystemen spezialisiert. Insbesondere Appliance Lösungen aus dem Bereich Networking und Storage werden in Freiburg gefertigt und weltweit an OEM und ISV Partner vertrieben. Wiederholt hat Pyramid erfolgreich innovative IT Lösungen von 0 auf 100 an den Start gebracht, zuletzt das heute weltweit vertriebene Collax Linux (aus BenHur hervorgegangen). Geistiger Vater der iTernity Technologie, und am iTernity-Projekt beteiligt ist Jozsef Bugovics, einer der innovativsten Softwareunternehmer Deutschlands und Halter unzähliger Patente.

Redaktionskontakte:

iTernity Business Unit Pyramid Computer GmbH
Frieder Hansen
Bötzinger Strasse 60
79111 Freiburg
Tel.: +49 761 4514-0
Fax: +49 761 4514-373
fh@pyramid.de
www.iternity.com

good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax.: + 49 451 88199 29
nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4383 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity Business Unit lesen:

iTernity Business Unit | 07.02.2008

iTernity jetzt NetApp SnapLock zertifiziert

„Durch SHA 512 Bit Hashes, Kompression und AES 256 Verschlüsselung entsteht ein erheblicher Mehrwert, der das Wettbewerbsprodukt EMC Centera in den Schatten stellt“, meint Daniel Wehrle, Solution Engineer bei iTernity, der sich von den NetApp Snap...
iTernity Business Unit | 05.02.2008

iTernity und Intrasys stellen zur CeBIT 2008 rechtskonformes Multiprotokoll-Archivsystem vor

Das Archivsystem INAS bietet simultane Multiprotokollfähigkeit (E-Mail, SMTP, FTP, NFS, CIFS) als Middlelayer zwischen bestehenden IT Anwendungen und iTernity. Es ist hochskalierbar und damit kosteneffizient auf Kundenanforderungen anpassbar. Besond...
iTernity Business Unit | 17.01.2008

KARA AG und iTernity vereinbaren Kooperationsvertrag

Daniel Wehrle, Software Architekt bei iTernity GmbH in Freiburg: „Die KARA Lösung passt aufgrund ihrer ausgeprägten SOA-Ausrichtung ideal zu iTernity. Die Zertifizierung als iTernity Technologiepartner hat daher keinen großen Aufwand dargestellt....