info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pharmasports Ltd. & Co KG |

Pharmasports Erfolgsstory aus Ost-Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Pharmasports wächst im Nischenmarkt der Sporternährung weiter und peilt mit neuen Produkten Umsatzsprünge an

Schon seit jeher hat das Ostdeutsche Unternehmen Pharmasports auf den
Nischenmarkt der Sporternährung gesetzt und diese Strategie auch konsequent beibehalten. Im Geschäft mit den Nahrungsergänzungen speziell für Sportler ist Pharmasports kein unbekannter Name mehr in Deutschland. Neue Produkte sollen die Position stärken und langfristig zu Umsatzrennern werden. Zudem wurde der gesamteuropäische Markt zum neuen Expansionsfeld erklärt.
Eigenentwicklungen bilden das Kerngeschäft. David Netzeband hat zurzeit drei neuartige Produkte aus eigener Entwicklung parat, und der Geschäftsführer des Bergener Unternehmens Pharmasports verspricht sich einiges davon: «Diese neuen Kernprodukte sollen langfristig 20 bis 30 Prozent des Umsatzes ausmachen», sagt D.Netzeband.
Der 27-Jährige, der seit dem Jahr 2005 an der Firmenspitze steht, erwartet einen harten Konzentrationsprozess bei Sporternährung auf weltweit nur 10 große Anbieter. Für Pharmasports - hauptsächlich bekannt für sein Muskelaufbau-Präparat Natural-Anabol-Complex - ist der Nischenmarkt rund um Leistungssteigerung das wichtigste Standbein. Etwa 70 Prozent des Umsatzes im vergangenen Jahr wurden dort erwirtschaftet.
Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen mit einem der wirkungsvollsten Sortimente seit längerem Geheimtipp in der Sporternährung. Sie wachsen seit Jahren teilweise gegen den Branchentrend und haben sich in ihren Geschäftsfeldern stabil aufgestellt. Die Produktion zur Leistungssteigerung beispielsweise habe sich seit 2005 in etwa vervierfacht, so D.Netzeband.
Neben der Leistungssteigerung setzen die Bergener vor allem auf zahlreiche rezeptfreie, Präparate zur Fettreduktion, und seit letzten Jahr gehören auch diverse Wellnessprodukte (wie beispielsweise Spirulina 400) zum Sortiment. Neben Mitteln gegen Antriebslosigkeit kommen unter anderem auch Präparate gegen Untergewicht (Extrem-Mass-Gainer), Erektionsstörungen (Libida Stack) aus Bergen.
Weil viele der Pharmasports-Produkte im unteren Preissegment liegen, gerate man im Preiskampf zusätzlich unter Innovations Druck, so D.Netzeband: «Aber wegen der großen Volumina haben wir eine relativ gute Basis». Und wenn in den nächsten drei Jahren nach und nach die «Unsere Kern-Produkte» marktreif sind, erwartet er ein sprunghaftes Wachstum: «Das Geschäft wird sich künftig im innovativen Bereich abspielen». Soll heißen: Nur wer rechtzeitig mit neuen Produkten auf den Markt und der Konkurrenz zuvor kommt, kann sich neue Absatzmärkte sichern. Schon jetzt werden die Fertigungskapazitäten in Bergen erweitert.
Bereits seit drei Monaten am deutschen Markt ist «Kreabolon», ein Muskelaufbauendes Nahrungsergänzungsmittel aus dem Pharmasports Labor. Es soll helfen, in kürzester Zeit durch eine optimierte Kreatin-Matrix Muskelmasse aufbauen zu können. Die Bergener haben die Zusammensetzung des Originalprodukts den deutschen Bedingungen angepasst, dabei sind für jedes Land entsprechende Anpassungen nötig. Demnächst solle das Mittel auch in Übersee vermarktet werden.
Insgesamt setzt D.Netzeband künftig stärker auf Produkte zur mentalen und körperlichen Leistungssteigerung. Dazu will er seine Produkte auch in den Köpfen der Endverbraucher noch stärker verankern und die Werbemaßnahmen ausbauen: «In dem Bereich müssen wir noch mehr strampeln».


Web: http://www.pharmasports.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Milan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3353 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema