info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Lösungen für interkulturelle Konflikte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Krems (kpr). Die Globalisierung und die Erweiterung der Europäischen Union bringen es mit sich, dass Angehörige unterschiedlicher Nationalitäten und Religionen immer häufiger miteinander leben oder arbeiten. Dabei entstehen zunehmend kulturell bedingte Konflikte. Mit deren Lösung befasst sich das fünftägige Seminar „Interkulturelle Mediation“ an der Donau-Universität Krems.

Lösungen für interkulturelle Konflikte
Seminar „Interkulturelle Mediation“ vom 14. bis 18. Februar an der
Donau-Universität Krems

Krems (kpr). Die Globalisierung und die Erweiterung der Europäischen Union bringen es mit sich, dass Angehörige unterschiedlicher Nationalitäten und Religionen immer häufiger miteinander leben oder arbeiten. Dabei entstehen zunehmend kulturell bedingte Konflikte. Mit deren Lösung befasst sich das fünftägige Seminar „Interkulturelle Mediation“ an der Donau-Universität Krems.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen Grundlagen der Konfliktentstehung,
-diagnose und -eskalation, Methoden der Konfliktbearbeitung sowie religiöse, sprachliche und weitere kulturelle Aspekte von Konflikten. Die Teilnehmenden lernen, die jeweilige Prägung der Konfliktparteien als wesentliches Element im Lösungsprozess zu betrachten und konstruktiv einzusetzen.

Trainerin ist die Mediatorin Prof. Dr. Angela Mickley, die auch Friedenserziehung, Konfliktbearbeitung und Ökologie an der Fachhochschule Potsdam lehrt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.200 Euro. Das Seminar „Interkulturelle Mediation“ kann auch als Wahlmodul im Master-Lehrgang „Interkulturelle Kompetenzen“ angerechnet werden. Dieser beginnt im November 2007 zum sechsten Mal.

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter
www.donau-uni.ac.at/ikmediation. (17.01.07)

1.334 Zeichen


Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2554 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...