info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Versicherungsguide.net |

Versicherungen - (K)ein Buch mit sieben Siegeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Es ist ein Fakt, der nicht von der Hand gewiesen werden kann: Versicherungen sind für die meisten Verbraucher ein Bereich, mit denen sie sich nur ungern beschäftigen.

Jeder weiß, dass bestimmte Versicherungen ein Muss sind, aber möchten beim Abschluss nicht auf einen Versicherungsberater zurückgreifen, der nur die "eigenen" Versicherungen empfiehlt.

Aus diesem Grund wurden auf der Seite www.versicherungsguide.net alle wichtigen Versicherungen aus dem Bereich Sach-, Personen- und Firmenversicherungen mit den notwendigen Basis- und Hintergrundinformationen zusammengestellt.



Dadurch ist es dem Verbraucher möglich, sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen und dann am Ende selbst zu entscheiden, für welche Versicherung er sich entscheidet.



Nicht jede Versicherung ist lohnenswert



Der Versicherungsmarkt ist ein Dschungel und durch diesen findet Otto-normal-Bürger kaum durch. Die Folge er lässt sein Vorhaben und ist der Ansicht auch ohne Versicherung leben zu können. Das ist allerdings nicht ganz korrekt, denn es sind zwar viele Versicherungen unnötig und andere überteuert - aber Familien beispielsweise benötigen eine besondere Absicherung.



Experten raten stets, dass das abgesichert werden sollte, was die Existenz der Familie gefährden könnte. Doch auch andere Versicherungen sind durchaus sinnvoll. Allerdings, wer sich die Mühe macht und unsinnige oder überteuerte Verträge beendet, der kann jährlich Hunderte von Euros sparen. Behilflich sind dabei Vergleichsseiten, wo der Verbraucher sich geeignete Versicherungsberater aus seiner Nähe suchen kann. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, die Vergleiche und Analysen sind kostenlos, es besteht eine Transparenz aufgrund zahlreicher Kundenbewertungen und die Berater sind auf ihre Seriosität geprüft.



Die Kündigungsfristen beachten



Manchmal ist allerdings Eile geboten, wenn es um eine Kündigung geht, wie bei der KFZ-Versicherung. Hier entspricht das Versicherungsjahr zumeist dem Kalenderjahr und die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Das bedeutet, dass das Kündigungsschreiben zum 30. November beim Versicherer eingegangen sein muss. Dieser Fakt erklärt auch die jährliche Werbeoffensive der Versicherer im Herbst, denn sie setzen darauf, den Kfz-Versicherungsnehmer von der Konkurrenz abzuwerben.



Sollte die Versicherung die Prämie erhöhen, dann muss sich der Kfz-Halter nicht an die Versicherungsfrist halten, sondern hier greift dann ein außerordentliches Kündigungsrecht mit einer Frist von einem Monat. Doch es gibt einen Ausnahmefall: Die höheren Beiträge bringen zugleich auch verbesserte Leistungen mit sich.



Versicherungen sind eine individuelle Angelegenheit



Letztendlich sind Versicherungen stets eine sehr individuelle Angelegenheit und nicht jeder Verbraucher benötigt die gleiche Versicherung, denn die Risiken des Einzelnen fallen stets sehr unterschiedlich aus. Die Anforderungen die eine Versicherung erfüllen muss, ergibt sich aus den jeweiligen Lebensumständen und so benötigt das Familienoberhaupt, der Haupternährer der Familie eine ganz andere Absicherung als ein Single. Doch alle haben zwei Versicherungen gemeinsam: die Haftpflichtversicherung und die auch die Hausratversicherung. Zudem sollte bei jedem auch das Thema Altersvorsorge eine große Rolle spielen. Dabei ist stets zu beachten, dass die Angebote sehr verschieden sind und die Versicherungsleistungen und Beitragshöhen in einem Vergleich stets im Zusammenhang gesehen werden müssen. Doch Versicherungen vergleichen ist keine Wissenschaft - und Versicherungen sind KEIN Buch mit sieben Siegeln.



Alle Informationen finden Sie unter: https://www.versicherungsguide.net






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Kai Hohlfeld (Tel.: 03593645330), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4039 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Versicherungsguide.net


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema