info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eurasian Minerals Inc. |

Eurasian Minerals unterzeichnet verbindlichen Vertrag über den Verkauf von vier Lagerstätten in Skandinavien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eurasian Minerals unterzeichnet verbindlichen Vertrag über den Verkauf von vier Lagerstätten in Skandinavien

Vancouver, British Columbia, 22. November 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) - Eurasian Minerals Inc. (Eurasian oder das Unternehmen freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen verbindlichen Vertrag mit Boreal Metals Corp. (BMC) mit Sitz in British Columbia unterzeichnet hat. Gemäß diesem Vertrag erwirbt BMC zwei hundertprozentige Tochtergesellschaften des Unternehmens, welche die Explorationsprojekte Gumsberg und Adak in Schweden und die Projekte Tynset und Burfjord in Norwegen (die Lagerstätten) kontrollieren. Der Vollzug des Geschäfts findet voraussichtlich bis spätestens 31. Dezember 2016 statt. Der Verkauf des skandinavischen Portfolios ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Eurasian ihr auf der Generierung von Lizenzgebühren basierendes Geschäftsmodell umsetzt; dadurch erzielt Eurasian zusätzliches organisches Wachstum aus den Lizenzgebühren für die Lagerstätten und verschafft sich einen bedeutenden Eigenkapitalanteil an einem Ressourcenunternehmen mit Fokus auf Skandinavien.

Übersicht über die geschäftlichen Bedingungen: (Hinweis: Sofern nicht anderweitig vermerkt, verstehen sich alle Dollar-Angaben in USD):

- Bei Vollzug des Geschäfts wird Eurasian ihre gesamte Beteiligung an ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft Iekelvare AB, die den in Schweden befindlichen Teil der Lagerstätten besitzt oder besitzen wird, und ihre gesamte Beteiligung an ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft EMX Exploration Scandinavia AB, die den in Norwegen befindlichen Teil der Lagerstätten besitzt, auf BMC übertragen.

- Bei Vollzug des Geschäfts wird BMC die Anzahl von BMC-Stammaktien, die einem Eigenkapitalanteil von 19,9 % an BMC entspricht, an Eurasian ausgeben; BMC verpflichtet sich, ohne Zusatzkosten für Eurasian kontinuierlich weitere BMC-Aktien an Eurasian auszugeben, um diese Beteiligung von 19,9 % an BMC aufrechtzuerhalten, bis BMC Eigenkapital in Höhe von CDN $ 5.000.000 beschafft hat; in der Folge hat Eurasian das Recht, sich auf eigene Kosten anteilig an zukünftigen Finanzierungen zu beteiligen, um ihre Beteiligung von 19,9 % an BMC aufrechtzuerhalten.

- Eurasian erhält eine nach oben unbegrenzte NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Return, NSR) von 3 % auf jede der Lagerstätten. Innerhalb von fünf Jahren nach dem Vollzugstag hat BMC das Recht, die Lizenzgebühr, die für ein beliebiges Projekt an Eurasian zu zahlen ist, um bis zu 1 % zu senken (sodass Eurasian eine NSR von 2 % verbleibt), indem BMC Eurasian $ 2.500.000 in bar und in Form von BMC-Aktien zahlt. Dieses Recht ist projektspezifisch.

- Eurasian erhält jährliche Lizenzvorauszahlungen von $ 20.000 für jede der Lagerstätten, beginnend am zweiten Jahrestag des Vollzugs, wobei jede dieser Vorauszahlungen um $ 5.000 pro Jahr erhöht wird, bis ein Betrag von $ 60.000 pro Jahr erreicht wird; allerdings kann BMC in den Jahren zwei und drei für zwei der vier Lagerstätten auf diese Vorauszahlungen verzichten. Wenn der Betrag von $ 60.000 erreicht ist, werden die jährlichen Lizenzvorauszahlungen jedes Jahr an den US-Verbraucherpreisindex (der vom US-amerikanischen Department of Labor, Bureau of Labor Statistics, veröffentlicht wird) angepasst.

- Eurasian erhält eine NSR-Lizenzgebühr von 0,5 % auf alle neuen Mineralexplorationsprojekte, die BMC in Schweden oder Norwegen generiert; davon ausgenommen sind Projekte, die BMC von einem Dritten erwirbt und die eine Mineralressource oder -reserve oder einen bestehenden Bergbaubetrieb umfassen. Diese Lizenzgebühren sind nach oben nicht begrenzt und unterliegen nicht dem Recht auf Reduzierung durch Zahlungen.

- Eurasian hat das Recht auf Benennung eines Mitglieds des Board of Directors von BMC.

Nähere Informationen zu den Lagerstätten. Eurasian erwarb die Lagerstätten zwischen 2012 und 2015; jede der Lagerstätten verfügte über einen historischen Bergbaubetrieb, jedoch nur mit begrenzter oder fehlender moderner Exploration. Alle Lagerstätten weisen polymetallische Mineralisierungsarten auf, und jede zeigt Anreicherungen mit mehreren Metallen, unter anderem Kupfer, Zink, Blei, Silber und Gold. Drei der Lagerstätten (Gumsberg und Adak in Schweden und Tynset in Norwegen) sind geprägt von Mineralisierungen des Typs vulkanogenes Massivsulfid (VMS). Die Mineralisierung in Burfjord in Norwegen ist vom Typ Eisenoxid-Kupfer-Gold (IOCG) geprägt. Die jüngsten Explorationsprogramme von Eurasian für die Lagerstätten wurden in der Pressemitteilung von Eurasian vom 8. September 2016 zusammengefasst. Nachstehend folgte eine detailliertere Beschreibung der Lagerstätten.

VMS-Projekt Gumsberg (Bezirk Bergslagen). Das Projekt Gumsberg besteht aus fünf Explorationskonzessionen im Bergbaurevier Bergslagen im Süden von Schweden mit insgesamt über 7.100 Hektar, in dem mehrere Zonen einer Mineralisierung des VMS-Typs vorkommen. Die VMS-Mineralisierung in Gumsberg wurde vom 13. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts abgebaut; in dem Konzessionsgebiet gab es mehr als 30 historische Minen. Trotz dieser langjährigen Produktionsgeschichte wurde in dem Projekt relativ wenig moderne Exploration durchgeführt. Neue geologische Interpretationen, geophysikalische Vermessungen und Erkundungsbohrungen von Eurasian haben zur Identifizierung mehrerer Explorationsziele geführt, von denen sich viele in der Nähe der historischen Anlagen befinden.

VMS-Projekt Adak (Bezirk Skellefteå). Die Adak-Explorationskonzession von Eurasian im Bergbaurevier Skellefteå in Schweden (8.647 Hektar) war der Standort der historischen Adak-Mine, die bis zum Ende der 1970er-Jahre in Betrieb war, als das Bergwerk durch einen Brand zerstört wurde. Die Mine wurde nie wiederaufgebaut oder wiedereröffnet; durch die Zusammenstellung historischer Daten und Bohrinformationen hat Eurasian jedoch zahlreiche neue Explorationsziele in der Nähe der historischen Minen identifiziert. Eurasian ist davon überzeugt, dass das nahe gelegene VMS-Vorkommen Storliden, das 1998 entdeckt und von 2002 bis 2007 abgebaut wurde, eine Exploration bietet, die für weitere Entdeckungen in Adak spricht.

VMS-Projekt Tynset (Bezirk Røros). Das Projekt Tynset besteht aus 17 Explorationskonzessionen mit insgesamt 17.000 Hektar im Bergbaurevier Røros in Zentralnorwegen und umfasst einen ~30 Kilometer langen Trend mit Mineralvorkommen des VMS-Typs und historische Minen, unter anderem die Vingelen-Mine, die im 18. und 19. Jahrhundert in Betrieb war. Obwohl in anderen Teilen der Region bis in die 1970er-Jahre Bergbau betrieben wurde, fand in den letzten 30 - 40 Jahren wenig Exploration in den Konzessionsgebieten des Projekts Tynset statt. Allerdings erbrachten die Probenahmen durch die staatliche Behörde Norwegian Geological Survey in den 1990er-Jahren und durch Eurasian in den letzten drei Jahren den Nachweis von Anreicherungen von Gold und Silber in mehreren der historischen Minen und Schürfstellen; daher ist das Unternehmen davon überzeugt, dass das Potenzial für die Entdeckung von VMS-Vorkommen mit Edelmetallanreicherungen groß ist.

IOCG-Projekt Burfjord (Region Alta, Norwegen). Das Projekt Burfjord besteht aus sechs Explorationskonzessionen mit insgesamt 5.500 Hektar in der Nähe von Kåfjord und Alta, Norwegen. Im 19. Jahrhundert wurde die Kupfermineralisierung im Gebiet von Burfjord abgebaut; dabei wurden mehr als 30 historische Minen und Schürfstellen entlang den Flanken einer markanten antiklinalen Struktur über 4 x 6 Kilometern erschlossen, die aus zwischengelagerten Sedimenten und Vulkangestein besteht. Viele der Gesteine in der Antiklinale waren einer intensiven hydrothermalen Alteration ausgesetzt. Die Mineralisierung kommt in Form hochgradiger Cu-Au-Gänge vor, die im historischen Abbau hohe Mindesterzgehalte (>3 % Cu) aufwiesen; Eurasian hat jedoch signifikante Volumen einer Cu-Au-Mineralisierung mit einem niedrigeren Erzgehalt entdeckt, die sich in stockförmigen Gangstrukturen durch die Lagerstätte entwickelt hat. Die Erzgänge in dem Gebiet werden von Karbonat und Eisenoxid-Mineralien (Magnetit und Hämatit) dominiert, enthalten aber auch Chalkopyrit, Bornit und Chalkosin neben kobaltreichem Pyrit. In der Neuzeit fand nur in begrenztem Maße Exploration statt.

Über EMX. Eurasian Minerals nutzt seine Projektbeteiligungen und sein Explorations-Know-how zum Aufbau von Partnerschaften, bei denen der Partner unsere Mineralkonzessionen erweitert und Eurasian über Gebühren beteiligt ist. Eurasian ergänzt sein generatives Geschäft mit strategischen Investments und dem Erwerb von Gebührenbeteiligungen an Drittunternehmen.

Dr. Eric P. Jensen, CPG, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des NI 43-101 und Mitarbeiter des Unternehmens. Dr. Jensen hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen fachlichen Informationen begutachtet, überprüft und genehmigt.

David M. Cole
President & Chief Executive Officer
Tel: (303) 979-6666
E-Mail: Dave@EurasianMinerals.com

Scott Close
Director of Investor Relations
Tel: (303) 973-8585
E-Mail: SClose@EurasianMinerals.com
Website: www.EurasianMinerals.com

Suite 501 - 543 Granville Street,
Vancouver, British Columbia
V6C 1X8, Canada
Tel: (604) 688-6390
Fax: (604) 688-1157
www.EurasianMinerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen könnten Aussagen hinsichtlich des wahrgenommenen Wertes von Konzessionsgebieten, Explorationsergebnisse und Budgets, Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen, Arbeitsprogramme, Kapitalaufwendungen, Zeitpläne, strategischer Pläne oder Marktpreise für Edel- und Grundmetalle oder andere Aussagen beinhalten, die keinen Tatsachen entsprechen. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Ausdrücke wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, potenziellund ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von Eurasian wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. September 2016 endende Neunmonatszeitraum (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 31. Dezember 2015 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen. Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen - einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens - sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eurasian Minerals Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1636 Wörter, 12981 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eurasian Minerals Inc. lesen:

Eurasian Minerals Inc. | 27.10.2016

Eurasian Minerals vergibt Option für die Lagerstätte Mineral Hill an Coeur Explorations, Inc.

Eurasian Minerals vergibt Option für die Lagerstätte Mineral Hill an Coeur Explorations, Inc. Vancouver, British Columbia, 27. Oktober 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) -- Eurasian Minerals Inc. (das Unternehmen oder EMX) freut sich, bekann...
Eurasian Minerals Inc. | 19.10.2016

Eurasian Minerals gewährt Kennecott Option auf Projekt Copper King und meldet Gewährung von Aktienoptionen

Eurasian Minerals gewährt Kennecott Option auf Projekt Copper King und meldet Gewährung von Aktienoptionen Vancouver (British Columbia), 19. Oktober 2016. Eurasian Minerals Inc. (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) (EMX oder das Unternehmen) freut...
Eurasian Minerals Inc. | 08.09.2016

Eurasian Minerals bohrt 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g/t Ag im Projekt Gumsberg im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen

Eurasian Minerals bohrt 2,8 Meter mit 17,9 % Zn, 6,9 % Pb, 0,5 % Cu und 68,9 g/t Ag im Projekt Gumsberg im schwedischen Bergbaurevier Bergslagen Vancouver, British Columbia, 8. September 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) - Eurasian Minerals ...