info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QlikTech |

QlikView Connector erhält “Powered by SAP NetWeaver®” Zertifizierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


BI-Software QlikView liefert Mehrwert für SAP Installationen durch dynamische Analyse- und Reportinglösungen


Düsseldorf, 26. Februar 2007: QlikTech gibt die Zertifizierung seines QlikView Connectors™ 4.1 als “Powered by SAP NetWeaver®” für seine Integration als ABAP™ Add-on mit SAP® Lösungen bekannt.
Der QlikView Connector ermöglicht SAP Nutzern den einfachen und schnellen Zugriff auf Daten aus verschiedenen SAP-basierten Systemen sowie weiteren externen Datenquellen, um Informationen mit QlikView umfassend analysieren zu können. Als Erweiterung zu bestehenden SAP-Lösungen können Unternehmen mit QlikView den Nutzen ihrer SAP Applikationen durch dynamische Analysen und Reporting erhöhen. Die Zertifizierung gewährleistet Kunden eine nahtlose Integration beider Technologien.
“Mit QlikView können Kunden ihre SAP-Daten schnell und einfach visuell analysieren,“ so Anthony Deighton, Vice President of Marketing bei QlikTech. “Der QlikView Connector Powered by SAP NetWeaver® gibt Kunden die Sicherheit, wichtige Daten aus SAP-Systemen mit QlikView einfach visualisieren zu können, um schnelle Analysen und fundierte Entscheidungen zu ermöglichen.“
Gemäß QlikTech’s Vision „Simplifying Analysis for Everyone“ ermöglicht QlikView die unkomplizierte Erstellung maßgeschneiderter Analyselösungen innerhalb weniger Tage. Die Anwendung lässt sich in kürzester Zeit erlernen und gestattet den Usern mehr Freiheit und Kreativität bei der Analyse, um schnell und fundiert Entscheidungen treffen zu können - ohne im Vorfeld komplexe Abfragen programmieren zu müssen. Im Unterschied zu traditionellen OLAP-Lösungen (Online Analytical Processing) bearbeitet und verdichtet QlikView die Daten direkt im Arbeitsspeicher (In-Memory-Analyse) und ermöglicht so eine wesentlich schnellere und flexiblere Auswertung. Außerdem können Daten dadurch auch offline, zum Beispiel unterwegs auf einem Laptop, analysiert werden.
Die Heidelberger Druckmaschinen AG setzt QlikView seit Anfang 2006 ein. "QlikView ist die Veredelung unserer IT-Systeme“, erklärt Michael Neff, CIO der Heidelberger Druckmaschinen AG. „Endlich können wir schnell und einfach wertvolle Informationen für strategische Entscheidungen auf Basis unserer bestehenden SAP Infrastruktur gewinnen. QlikView ermöglicht es uns mit wenigen Klicks, unsere SAP-Daten mit weiteren Datenquellen zu verbinden und sofort flexibel und dynamisch auszuwerten."
Der QlikView Connector fungiert als Read-Only ODBC Treiber für die schnelle und einfache Entwicklung jeder Art von analytischer Applikation in QlikView. Der Connector ist mit den meisten SAP-Umgebungen inklusive SAP® R/3®, mySAP™ ERP und mySAP™ Business Suite kompatibel. Außerdem kann er mit SAP NetWeaver® Business Intelligence als Option für einfache und gleichzeitig leistungsstarke visuelle Analysen und Reports eingesetzt werden.
SAP NetWeaver bildet die technische Grundlage für die mySAP™ Business Suite Produktfamilie, SAP xApps™ Packaged Composite Applications und Lösungen wie den QlikView Connector von QlikTech. SAP NetWeaver vereint Integrationstechnologien auf einer einzigen Plattform, ist für Business Applikationen vorkonfiguriert, ermöglicht Anpassungen und minimiert den Bedarf an kundenspezifischer Integration. ABAP (Advanced Business Application Programming)-Add-ons von Drittanbietern wie der QlikView Connector wurden gemäß der SAP ABAP Add-on Zertifizierungsrichtlinien auf ihre syntaktische und semantische Korrektheit überprüft und vom SAP Integration and Certification Center zertifiziert.
Journalisten, die Näheres über QlikView im SAP-Umfeld wissen wollen, steht Herr Markus Roithmeier, Geschäftsführer QlikTech Deutschland, während der CeBIT gerne für Gespräche zur Verfügung.
Ihre Terminwünsche nehmen wir unter der Telefonnummer 069-26012280 oder per Mail an presse@qliktech.com entgegen.

###

SAP, SAP NetWeaver, ABAP, mySAP, xApps, R/3 and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are are trademarks or registered trademarks of SAP AG in Germany and in several other countries.

Other company and product names mentioned are the trademarks of their respective companies.

Über QlikTech
QlikTech gehört mit täglich rund 10 neuen Kunden zu den weltweit wachstumsstärksten Business Intelligence Softwareunternehmen. Mehr als 5.400 Kunden aus 68 Ländern setzen QlikTech’s In-Memory Analyse- und Reportinglösung QlikView ein, um Geschäftsanalysen auf allen Unternehmensebenen einfach zu erstellen, zu nutzen und zu pflegen. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne wie Atlas Copco Construction Tools, Deutsche Telekom, 3M, EUROHYPO, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Landesbank Rheinland-Pfalz, Kyocera Mita, Heidelberger Druckmaschinen, BMW Motorsport und René Lezard. QlikTech ist in Privatbesitz und wird von einer Reihe von Investoren unterstützt, zu denen unter anderem Accel Partners, Jerusalem Venture Partners und Industrifonden gehören. Gegründet in Schweden unterhält QlikTech heute Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, Niederlande und Skandinavien sowie ein globales Netzwerk mit mehr als 500 Partnern. Weitere Informationen stehen unter www.qliktech.de zur Verfügung.



Web: http://www.qiktech.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Fischedick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 644 Wörter, 5225 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QlikTech lesen:

QlikTech | 23.01.2013

CeBIT 2013: QlikTech setzt auf Shareconomy, Big Data und Mobile BI

Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Der CeBIT-Auftritt von QlikTech (NASDAQ: QLIK), dem führenden Anbieter von Business Discovery, steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Messe-Leitthemas Shareconomy und der Trends Big Data sowie Mobile Business Intellige...
QlikTech | 06.10.2011

Neue Partnerschaft: QlikTech stemmt Big Data mit seiner QlikView Business Discovery Plattform und Informatica

Düsseldorf – 05. Oktober 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) kooperiert mit Informatica, um seine Positionierung in großen Unternehmen zu stärken: Der Spezialist für Business Discovery, sprich anwendergesteuerte BI, wird mit Hilfe von Informatica ei...
QlikTech | 22.09.2011

Robert Schmitz ist neuer Director Partner Sales für die DACH-Region

Düsseldorf, 21. September 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) hat einen neuen Director Partner Sales: Robert Schmitz, 48, leitet ab sofort das Partnerprogramm des internationalen Business Intelligence (BI)-Anbieters in Deutschland, Österreich und der S...