info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gomez |

Die Verkehrspolizisten des Web 2.0: Gomez sichert Social Networks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Gomez-Lösungen zum Management von Webanwendungen werden bei Internet-Firmen wie LinkedIn oder imeem immer beliebter


LEXINGTON, Massachusetts, 27. Februar 2007 – Gomez (www.gomez.com), das führende Unternehmen im Bereich Web Application Management, kann mit zwei prominenten neuen Namen seine Kundenliste im Bereich der Social Networks erweitern und die Expertise auf diesem Gebiet weiter ausbauen. Sowohl LinkedIn (www.linkedin.com), das erste weltweite Business Netzwerk als auch imeem (www.imeem.com), die führende Social Media Online-Community, werden das Gomez ExperienceFirst Netzwerk nutzen. Damit können sie die Leistungsfähigkeit ihrer Websiten testen, überwachen, verwalten und optimieren und somit eine bestmögliche Nutzererfahrung für ihre Millionen Mitglieder weltweit sicherstellen.

LinkedIn und imeem sind als Internet-Unternehmen der nächsten Generation bei Gomez in illustrer Gesellschaft. Zu den bereits bestehenden Kunden aus dem Gebiet des Social Networks zählen unter anderem die Firmen care2.com, JibJab Media, Piczo, Snapvine, Tagged, Veoh Networks und andere. Sie alle bauen auf das Gomez ExperienceFirst Netzwerk, dem branchenweit größten externen Monitoring-Netzwerk zur Überwachung der Internet-Performance mit weltweit mehr als 12.000 Test-Punkten. Das Netzwerk ermöglicht die zuverlässige Überwachung von Web-Anwendungen, wie sie im Browser der Anwender tatsächlich dargestellt werden. Unternehmen können nun die Leistung und Qualität kritischer Komponenten in Web-Anwendungen messen, die für herkömmliche passive Überwachungslösungen hinter einer Firewall nicht erkennbar wären.

„Eine optimale Nutzererfahrung ist geschäftsentscheidend für uns. Darum ist es unser Anliegen, qualitativ hochwertige Website-Performance zu bieten“, so Dalton Caldwell, Gründer und CEO von imeem. „Da unsere Website und die Social Media Community rasch wächst, sind wir auf Monitoring-Lösungen wie das Gomez ExperienceFirst Netzwerk angewiesen, um die Qualität der Nutzererfahrung weiterhin aufrecht erhalten zu können.“

“Immer mehr Besucher im Internet ziehen bei ihren Online-Kaufentscheidungen die Produktbewertungen anderer Internet-Nutzer zu Rate“, erkärt Kai Ahrendt, Geschäftsführer von Gomez Deutschland. „Sich an eine Community von Internet-Nutzern zu richten, wird daher zu einem immer wichtigeren Aspekt des Geschäftsmodells von Internet-Firmen. Für sie ist es extrem wichtig, herausragende Nutzererfahrungen auf ihren Websiten anbieten zu können. Dies stärkt das Ansehen ihrer Marke, lässt die Nutzerbasis anwachsen und – auf was es letztlich am meisten ankommt – es generiert Umsatz.“

Gomez ist das derzeit einzige Unternehmen, das sowohl ein Monitoring durch echte Benutzer (browserbasiert) als auch aktives Monitoring (durch Test-Agenten gesteuert) kombiniert. Auf diese Weise können Unternehmen einen erstklassigen Online-Auftritt sicherstellen, und so auch auf Kundenseite Zufriedenheit sichern.

Über Gomez
Gomez, Inc. wurde 1997 gegründet. Das Unternehmen mit weltweit ca. 130 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Lexington, Massachusetts/USA und unterhält in Deutschland Büros in Hamburg und Düsseldorf. Gomez ist Anbieter von Lösungen, die Qualitätsmerkmale für geschäftskritische Web-Anwendungen festlegen, sie auf Auffälligkeiten hin überwachen, etwaige Fehler analysieren und den Betreiber bei etwaigen Vorkommnissen benachrichtigen. Die Lösungen werden als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung gestellt. Unternehmen können so die maximale Leistungsfähigkeit ihrer Internet-Anwendungen erreichen und dauerhaft sichern. Gomez bietet zudem Performance-Messungen sowie Wettbewerbsvergleiche, auf die sich weltweite Branchenführer verlassen – von Finanzdienstleistern über E-Business und IT-Spezialisten bis zu Reiseveranstaltern. Weitere Informationen über Gomez finden Sie auf www.gomez.com.

Pressekontakt Gomez:
SCHWARTZ Public Relations
Dieter Niewierra
Sendlinger Strasse 42A
D-80331 München
Tel.: +49 (0) 89-211 871-37
Fax: +49 (0) 89-211 871-50
Skype: dn-schwartzpr
E-Mail: dn@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Unternehmenskontakt:
Gomez Deutschland GmbH
Kai Ahrendt
Flughafenstr. 52a, Haus C
22335 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40-53299-167
Fax: +49 (0) 40-53299-197
E-Mail: Kai.Ahrendt@gomez.com
Web:http://www.gomez.com


Web: http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Meyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3570 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gomez lesen:

Gomez | 23.09.2008

Gomez überwacht nun auch Streaming Media

Lexington/USA, Hamburg, 23. September 2008 - Film ab, Ton an: Was im Kino meist reibungslos funktioniert, macht Streaming Media im Internet leider oft zu schaffen. Dabei gewinnen qualitativ hochwertige Multimedia-Anwendungen im Web immer mehr an Bede...
Gomez | 05.09.2008

Gomez testet Webseiten im Internet Explorer 8 und Google Chrome

Lexington, USA / Hamburg, 5. September 2008 — Gomez, Inc., führender Anbieter von Web Experience Management-Diensten, gibt die Verfügbarkeit von Browser-übergreifenden Performance-Tests für Google Chrome und Microsoft Internet Explorer (IE) 8 Be...
gomez | 26.08.2008

Umfrage bringt es ans Licht: Einzelhandel hat Nachholbedarf beim Online-Geschäft

Lexington, USA / Hamburg, 26. August 2008 — Das kommende Weihnachtsgeschäft im Blick warnen Analysten vor den unzureichenden Vorbereitungen des Online-Handels. Laut dem neuesten Benchmark-Bericht des Marktforschungsinstitutes RSR Research investier...