info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Candle GmbH |

Brückenschlag zwischen IT und Business

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Candles neue Systemmanagement-Suite OMEGAMON XE und DE hilft Unternehmen IT- Infrastrukturen effizienter zu nutzen und optimal auf Business-Anforderungen abzustimmen


Candle, führendes Unternehmen für Systemmanagement und Business Integration, präsentiert seine neue, Java-basierte Systemmanagement-Suite. Mit OMEGAMON XE (Extended Edition) und OMEGAMON DE (Dashboard Edition) können Unternehmen die Leistung und Verfügbarkeit der gesamten IT-Infrastruktur im Unternehmen ab sofort proaktiv managen. Dies wird umso wichtiger, da der Business-Erfolg immer mehr von der Performance der IT abhängt. Die neue Systemmanagement-Suite ermöglicht es, die Anforderungen des Business und der IT miteinander zu verbinden und geht damit über den traditionellen Systemmanagement-Ansatz hinaus. Erstmals erhalten damit IT-Manager und die Verantwortlichen aus den Fachabteilungen fundierte Informationen über den Performance-Zustand der Applikations- und Systemleistung und deren Auswirkungen auf das Gesamtgeschäft. Sämtliche Performance-Daten werden mit Hilfe einer neuen Benutzeroberfläche komfor-tabel und verständlich dargestellt. Je nach individuellem Informationsbedürfnis kann die Performance-Szenerie für die Anforderungen der technischen wie auch kaufmännischen Mitarbeiter konfiguriert und aufbereitet werden – und in „Business Views“ auf einem einzigen Bildschirm dargestellt werden.

OMEGAMON XE verbindet das breite Funktionalitäten-Spektrum der bisherigen Monitoring Lösungen CandleNET Command Center im Distributed Umfeld mit einer Anzahl neuer Features: Graphical User Interface (GUI) CandleNet Portal, Custom-Workspace-Definition / Personalized Views, Historical Reporting und Analyse, Web-basiertes Portal und intuitive Funktionalität.

OMEGAMON DE ist Candles Antwort auf wichtige Anforderungen seitens der Fachabteilungen und der IT-Verantwortlichen: Beide Zielgruppen brauchen einen schnellen Überblick über den Status der Performance und die damit verbundenen Konsequenzen auf die Applikationen. Entscheidend für sie ist ein klares Bild: Welche Geschäftsprozesse könnten durch ein Problem auf technischer Seite gefährdet sein? Und wie lassen sich frühzeitig Vorkehrungen dagegen treffen?

Ort und Auswirkungen möglicher Probleme sofort erkennbar

Mit dem neuen Graphical User Interface (GUI) sorgt Candle für eine intuitive Steuerung und ein integriertes Reporting. Die neue Benutzeroberfläche markiert einen Quantensprung, der mit Übergang von DOS nach Windows vergleichbar ist. Auf die Features der modernen Systemmanagement-Lösung können die Systemadministratoren wie IT-Manager über ein Web-fähiges Portal zugreifen, das einfach zu installieren, zu bedienen und zu warten ist. Die IT-Verantwortlichen können sich damit von überall aus einloggen – die Ansicht einer kritischen Situation wird einem größeren Personenkreis zugänglich und bildet gleichzeitig eine einheitliche Diskussionsgrundlage für alle Beteiligten. Der Nutzen: Auftretende Engpässe – auch in mehreren Bereichen – können direkt von der jeweils zuständigen Person behoben werden. Eine aufwändige Recherche nach den Ursachen eines Problems entfällt. Engpässe sind somit schneller behoben, vorhandene IT-Ressourcen lassen sich effizienter nutzen.

Proaktiv handeln, Produktivität steigern

Mit OMEGAMON XE und DE sind IT-Verantwortliche in der Lage, Performance-Probleme frühzeitig zu erkennen, bevor gravierende Probleme, zum Beispiel Service-Level-Engpässe, auftreten und sich beim Endkunden bemerkbar machen. Über die Business Views erhalten auch technisch nicht versierte Fachverantwortliche wie zum Beispiel der Vertriebsleiter einen verständlichen Einblick in die Performance der für sein Business zuständigen Applikationswelt. Dies verschafft ihm erstmals eine einheitliche Kommunikationsbasis mit dem IT-Verantwortlichen. Aus den individuellen, für seine speziellen Anforderungen aufbereiteten Informationen kann der Business Owner zudem Analysen ziehen, die ihm wertvolle Informationen für die Optimierung seines Geschäftsbereiches liefern.

Die Candle Lösung enthält unter anderem eine komfortable Bibliothek mit vordefinierten unternehmensweiten Problemfällen zur standardisierten Überwachung out of the box. Die Software setzt automatisch bestimmte Abläufe in Gang, um ein Problem in den Griff zu bekommen. IT-Verantwortliche können sich so besser auf ihren eigentlichen Aufgabenbereich konzentrieren, in denen Expertenwissen und Erfahrung gefragt sind. Eskalationsstufen für diese Prozesse können dabei selbst festgelegt werden.

Candle wird die OMEGAMON XE-Funktionalitäten sukzessive auf seine gesamten Monitoring- und Systemmanagement-Lösungen ausweiten. Damit einhergehend werden alle Lösungen im Mainframe- wie im Distributed-Umfeld (vormals CandleNet Command Center) den Markenamen „OMEGAMON“ in der Produktbezeichnung tragen.

Ab 2002 wird Candle alle Verbesserungen der OMEGAMON XE-Struktur auf seine OMEGAMON II-Monitore für MVS, CICS und DB2-Systeme ausdehnen.

OMEGAMON DE schützt getätigte Investitionen

Candles OMEGAMON DE ist eine Open-Standard, Java-basierte Systemmanagement-Konsole, die es Anwendern ermöglicht, Informationen aus der gesamten OMEGAMON XE-Produktpalette zu vereinen. Damit können verschiedene Applikationen und Prozesse in heterogenen IT-Umgebungen komfortabel verwaltet werden.

Mit OMEGAMON DE sind Anwender in der Lage, Informationen sowohl von verschiedenen OMEGAMON XE-Monitoren als auch von Third-Party-Software zusammenzuführen. OMEGAMON DE dehnt die Multi-Segment-Ansicht von OMEGAMON XE auf heterogene Unternehmensumgebungen aus. Außerdem werden Management-Informationen von OMEGAMON XE-Systemen in verschiedenen Portalsegmenten einsehbar – über ein einziges Fenster. Das System bietet wie bei OMEGAMON XE die parallele Personal-View- und Web-Zugangs-Funktionalität. Diese erlaubt es Managern, von überall aus die Point-and-Click-Monitoring- und Management-Möglichkeiten zu nutzen. Die Candle Lösung befähigt sie, ihr Know-how effizienter einzusetzen und unterstützt die Optimierung der verfügbaren Systemressourcen.

Third-Party Management Tools sind integrierbar

Außerdem leistet Candle über seine OMEGAMON Universal-Integrator-Technologie die Integration in Third-Party Management-Tools- und Frameworks. Im Rahmen von Service-Verträgen bietet Candle Konfigurationen des OMEGAMON Universal Integrator für OMEGAMON DE an. Die Integration anderer Systeme ermöglicht es Kunden, ihre Investitionen in Systemmanagement-Tools voll auszuschöpfen – Informationen können damit quer über heterogene E-Business-Unternehmungen gesammelt und analysiert werden.

„IT-Infrastruktur und Applikationen sind entscheidend für die Effizienz von Geschäftsoperationen“, erklärt John Kogel, Vice President, Critical Services Management, Candle Corporation. „Der fehlende Einblick der Geschäftsmanager in die Verfügbarkeit und Leistung dieser kritischen Ressourcen ist die Achilles-Sehne, die die Anstrengungen, IT Investitionen mit Top-Level Geschäftsprioritäten auszurichten, untergräbt. OMEGAMON XE nimmt diesen Kommunikationsriss direkt ins Visier.“

Preise und Verfügbarkeiten für OMEGAMON XE und DE

OMEGAMON XE ist erhältlich für Sysplex, DB2plex, CICSplex, IMSplex, UNIX, Windows NT, Oracle, Management Pac for MQ Series, MQ Integrator, OMEGAMON Monitoring Agent for CandleNet ETEWatch, eBusiness Assurance, DB2 und Websphere Application Server.

OMEGAMON DE ist ab sofort verfügbar und verbindet die derzeit vorhandenen OMEGAMON XEs und Third-Party-Software durch OMEGAMON Integrator.

Preise für OMEGAMON XE für Windows NT beginnen bei 440 US-Dollar pro Server. Der Preis für OMEGAMON DE orientiert sich prozentual am Preis der unterliegenden OMEGAMON XE-Lösungsbasis. Preise im einzelnen hängen von der Konfiguration und Anwenderanzahl ab und sind auf Anfrage erhältlich.

circa 7.800 Zeichen (mit Leerzeichen)

Diesen Text und zusätzliche Informationen zu den neuen Features von OMEGAMON XE können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Die Candle Corporation ist das führende Unternehmen für Systemmanagement und Business Integration. Candle Lösungen bestehen aus IT-Consulting und eigenentwickelter Software für die Bereiche Systemmanagement (Performance & Verfügbarkeit), Business Integration (EAI) und End-To-End Monitoring (Service Level Management). Damit überwachen und steuern Unternehmen komplexe IT-Landschaften und integrieren ihre E-Business-Applikationen. Als Marktführer im Bereich MQ Series Monitoring verfügt Candle über exzellentes Know-how und langjährige Projekterfahrung. Kooperationsvereinbarungen bestehen u.a. mit IBM, Lotus, SAP, Computer Associates, Tivoli, Oracle, Hewlett Packard, PeopleSoft. Das 1976 gegründete Unternehmen mit Sitz in Los Angeles, USA, beschäftigt insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter in derzeit 45 Niederlassungen und ist eines der weltweit größten unabhängigen Software- und Service-Unternehmen.

Die deutsche Candle GmbH hat ihren Sitz in München und betreut von dort aus seit 1980 den gesamten deutschsprachigen Raum sowie Osteuropa. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind 100 Mitarbeiter beschäftigt. Zu den wichtigsten Kunden zählen u. a. DeTeCSM, IBM, Commerzbank, Deutsche Bank, Zürich Versicherungen, Credit Suisse, HUK Coburg, SEB, AXA IT Services und IT-Austria. Weitere Informationen finden Sie unter www.candle.com und www.candle-europe.com.

Weitere Informationen:


Candle GmbH

Carla Kleinjohann

Communications Manager Central Europe

Gutenbergstraße 1

D-85737 Ismaning

Fon +49 (0)89 / 545 54 – 115

Fax +49 (0)89 / 545 54 – 195


E-Mail: carla_kleinjohann@candle.com

http://www.candle.com

Agenturkontakt:


Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH

Karin Zunk

Account Managerin

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91 - 0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91- 99


E-Mail: candle@haffapartner.de

http://www.haffapartner.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zunk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1031 Wörter, 8802 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Candle GmbH lesen:

Candle GmbH | 16.04.2003

Meta-Group-Studie: Candle ist führender Anbieter für IBM WebSphere MQ Management Tools

Candle ist Marktführer für WebSphere MQ Management Tools – zu diesem Ergebnis kommt die Meta Group in ihrer METAspectrum-Analyse zu IBM WebSphere MQ Management Tools. Ausschlaggebend sind laut Meta Group Candles umfassendes Angebot an WebSphere MQ...
Candle GmbH | 20.03.2003

Candle verstärkt Präsenz in Europa: Neue Niederlassung in Spanien

Die Candle Corporation erweitert ihre Aktivitäten in Europa und hat in Madrid, Spanien, eine neue Niederlassung eröffnet. Candle Software de España unterstützt die spanischen Kunden im direkten Vertrieb und Support mit Lösungen zum Optimieren un...
Candle GmbH | 26.02.2003

Candle: Kostenlose Seminarreihe „Integration Essentials“ informiert über webbasierte Architekturen und Integration Consulting

Webbasierte Architekturen und Integration Consulting sind die Themen der Seminarreihe „Integration Essentials“, die Candle am 1. April 2003 in München, 2. April 2003 in Zürich, 3. April 2003 in Frankfurt, 8. April 2003 in Wien und 10. April 2003 ...