info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Acrys Consult GmbH & Co. KG |

Prozess-Steuerung hat auch 2007 Priorität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ergebnisse der Studie „Status Quo Geschäftsprozessmanagement“ im Finanzdienstleistungssektor liegen vor


Bereits zum vierten Mal in Folge führten das Kompetenzzentrum für Geschäftsprozessmanagement, Köln und die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg ihre jährliche Umfrage zum „Status Quo Geschäftsprozessmanagement“ in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz durch. Neben der Technischen Universität Wien war auch die Unternehmensberatung Acrys Consult – die als Spezialist für die Finanzindustrie die Konzeption und Betreuung dieses Branchenfokus übernahm – an der Realisierung beteiligt. Als neuer Studieninitiator wurde außerdem die Secure Business Austria gewonnen.

Mit 185 teilnehmenden Unternehmen konnte die Resonanz gegenüber 2005 noch gesteigert werden. 59 Teilnehmer stammen aus dem Finanzdienstleistungssektor (49 Unternehmen aus Deutschland, 5 aus Österreich, 2 aus Luxemburg und 3 aus der Schweiz) und stellen auch in diesem Jahr wieder den traditionell höchsten Branchenanteil innerhalb des Studiendesigns.

Auch wenn das Thema Geschäftsprozessmanagement (GPM) im Vergleich zum Vorjahr weiter an Wichtigkeit gewonnen hat (65,9% in 2006 gegenüber 46,9% in 2005) und die Mehrheit der Finanzinstitute große Optimierungspotenziale erkennen, zeigen die Studienergebnisse, dass Methoden und organisatorische Maßnahmen zur Prozessorientierung häufig noch nicht konsequent umgesetzt werden. Dies verdeutlicht auch das Festhalten an überwiegend funktionsgetriebenen Aufbauorganisationen.

Laut Barbara Dilges-Maruska, Managing Partner der Acrys Consult bleibt der Eindruck, dass man gut gerüstet und hoch motiviert in den Startlöchern steht. Es gilt geeignete Ansatzpunkte und Promotoren zu finden. Ein wesentlicher Einstiegspunkt sind Vorbereitungen zur Veränderung in der IT-Landschaft. Der Auswahl- und Austauschprozess neuer IT-Systeme bietet sich für die enge Verzahnung mit Geschäftsprozessausrichtungsmaßnahmen an.

Handlungsschwerpunkte:
Wie im vergangenen Jahr steht auch 2007 die aktivere Kapazitäts- und Ressourcensteuerung zur Verbesserung des Kundenbeziehungsmanagements auf Platz 1 der Prioritätenliste (46,1%).

Die Minimierung bzw. Vermeidung von Risiken hat mit 41,4% gegenüber dem Vorjahr an Bedeutung gewonnen. Zugleich sehen die Unternehmen Handlungsbedarf bei der Integration von Geschäftsprozessen in die strategische Unternehmenssteuerung. Dies unterstreichen 86% der Teilnehmer mit der Aussage, dass die Basel II-Vorschriften zu Operationellen Risiken einen positiven Einfluss
auf die Prozesseffizienz hätten.

Weitere Handlungsschwerpunkte liegen laut Ansicht der Finanzinstitute bei der Industrialisierung von Geschäftsmodellen, dem Outsourcing von Prozessen und dem Einsatz von Standardsoftware gegenüber Eigenentwicklungen zur Steigerung des Effizienz- und Kostenmanagements.

Obgleich die Mehrheit der Finanzinstitute von GPM eine erhebliche Effektivitäts-steigerung erwartet, verdeutlicht die Studie, dass die Absicherung des Status Quo gegenüber der Verbesserung von Geschäftsprozessen häufig noch im Vordergrund steht.

Die Studienergebnisse aus dem Finanzdienstleistungssektor können unter office@acrys.com oder sc@prozessmanagement-news.de angefordert werden.

Ansprechpartner
Acrys Consult GmbH & Co. KG
Barbara Dilges-Maruska
Managing Partner
Tel.: +49-69-244506-16
Mail:barbara.dilges@acrys.com
Web: www.acrys.com

Kompetenzzentrum für Geschäftsprozessmanagement
Sven Schnägelberger
Geschäftsführer
Tel.: +49-221-6085529
Mail: sc@prozessmanagement-news.de
Web: www.prozessmanagement-news.de

Acrys Consult ist Beratungs- und Lösungspartner bei zahlreichen betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und technologischen Fragestellungen. Unter den Mandanten befinden sich zahlreiche, namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Dienstleistung. Im Segment der Forderungsverbriefung zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Beratungsdienstleistungen und Software-Lösungen für Banken und andere Unternehmen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Malgorzata Di Maria, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3391 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Acrys Consult GmbH & Co. KG lesen:

Acrys Consult GmbH & Co. KG | 22.08.2006

Europäischer ABS-Markt steuert neues Rekordjahr an

Frankfurt, 22.08.2006 - Nach Angaben des European Securitization Forum (ESF) haben hauptsächlich private (RMBS, 30,0% Wachstum) und gewerbliche Hypothekenverbriefungen (CMBS, 16,6% Wachstum) und sogenannte Collateral Debt Obligations (CDO, 61,0% Wa...
Acrys Consult GmbH & Co. KG | 20.06.2006

Der Verbriefungsmarkt wächst in 2006 weiter

Frankfurt, 20.06.2006 - Nach Angaben des European Securitization Forum wird dieses substanzielle Wachstum getragen durch die anhaltend engen Refinanzierungsmargen. Allerdings gilt es für eine verbesserte EU-weite Integration des Hypotheken-Refinanzi...
Acrys Consult GmbH & Co. KG | 09.01.2006

Spitzenposition für Deutschland beim Wachstum im europäischen Verbriefungsmarkt

Nach Angaben des European Securitization Forum lag das ABS-Emissionsvolumen in Europa im 3. Quartal zwar deutlich unter dem des Vorjahresquartals. Jedoch besteht eine gute Chance, das bereits hohe Jahresvolumen des Jahres 2004 von € 243,6 Mrd. im Ge...