info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Opsware Inc. |

Neue Opsware-Suite liefert erste Komplettlösung für ITIL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Opsware ITIL-Lösung ist die erste Lösung für eine schnelle komplett automatisierte Einrichtung von ITIL-Standards


Sunnyvale Kalifornien / München – 02. April 2007 – Opsware Inc. (NASDAQ:OPSW), Experte für Data Center Automation Software, stellt die erste Rundumlösung für ITIL-Automatisierung vor. Sie deckt sowohl die Aufgaben für die Implementierung von ITIL-Prozessen (Information Technology Infrastructure Library) ab als auch deren Einhaltung. Zudem erfasst die Opsware-Lösung alle relevanten Prozesse und gleicht sie sofort mit ITIL-Vorgaben ab. Mit dieser Kombination beschleunigt und vereinfacht Opsware den bis dato kostenintensiven und langwierigen Prozess, ITIL-Best-Practices in Unternehmen zu standardisieren.

Die Implementierung von ITIL kann sich als aufwändiges Vorhaben erweisen. Bestehende Prozesse müssen geändert und Funktionen eingerichtet werden, die konsistente Prozessabläufe sicherstellen. Eine Configuration Management Datenbank (CMDB) muss mit allen relevanten vorhandenen Informationen über die vielen Komponenten des Datenzentrums (Server, Netzwerke und Speichermedien) bestückt werden. Antworten auf Schlüsselfragen wie "wo beginnen wir mit diesem Projekt" oder "wie implementieren wir ITIL-Best Practices" und "wie kann ich dabei meine Investitionen in vorhandene Infrastruktur nutzen" zu finden, ist für große IT-Organisationen eine echte Herausforderung. Die Opsware-Lösung hilft Unternehmen dabei, diese Fragen zügig zu klären.

Opsware’s Ansatz ist ein großer Fortschritt gegenüber traditionellen ITIL-Produkten für Asset Management oder Ticketing und Monitoring, die die ITIL-Anforderungen entweder nur von der Daten- oder der Prozessseite angehen können. Statt diese Faktoren einzeln zu betrachten, hat Opsware alle Komponenten in einer Lösung integriert. Sie beinhaltet den Visual Application Manager, Opsware’s neue Operational Management Database (OMDB) sowie die Prozessautomatisierung. Durch die Kombination von Discovery und Virtualisierung, Informations- und Prozessmanagement hilft Opsware Kunden dabei, operative Prozesse sowie die Beziehungen und Konfigurationen der vielen Komponenten ihrer Datenzentren zu verstehen und zu überwachen.

„Das typische Datenzentrum von heute für die Einhaltung von ITIL einzurichten, ist keine leichte Aufgabe. Viele Unternehmen haben einen bunten Mix von Systemen und wenig standardisierte Prozesse. Das macht es extrem schwer, das für ITIL nötige Maß an Übersicht und Kontrolle darüber zu gewinnen, wie die Systeme eingerichtet sind", erklärt Tim Howes, CTO von Opsware Inc. „Das Automatisierungssystem von Opsware liefert eine Basis für die Übersicht und Kontrolle über Server, Netzwerke und noch in diesem Jahr auch über Speichermedien. Unsere neue ITIL-Lösung nutzt diese Basis, um die Automatisierung von Daten-, Change- und Prozess-Automatisierung zu kombinieren. So kommen Unternehmen ITIL-Compliance einen großen Schritt näher."

Die erste Komplettlösung für ITIL

Die Opsware ITIL-Lösung beinhaltet Opsware’s neue Operational Management Database (OMDB) und die Prozessautomatisierungs-Lösung mit Opsware’s Visual Application Manager. Die Lösungen sind vollständig integriert.

Mit dieser Komplettlösung können Kunden alle Anforderungen für ITIL erfüllen, denn sie liefert alle Informationen für einen vollständigen Überblick über ihre IT-Umgebung sowie die Fähigkeit, anhand ständig aktualisierter Informationen die Prozesse besser zu verstehen, zu planen, umzusetzen und auf Veränderungen zu reagieren. Zu den wichtigsten Funktionen der Lösung gehören:

- Discovery und Visualisierung – erfasst Applikationen, Server, Netzwerk-Komponenten und Konfigurationen virtueller Systeme sowie deren Verknüpfungen und Interaktionen. So entsteht eine komplette Visualisierung von Geschäftsprozessen und der Infrastruktur, die diese unterstützt.
- Integrierte Prozessautomatisierung – koordiniert verschiedene IT-Gruppen und Systeme, um Out-of-theBox Workflow-Automatisierung für ITIL-bezogene Incident-, Problem-, Change- und Release-Management-Prozesse zu ermöglichen.
- Reporting – liefert sofort einsetzbare Infrastruktur, Compliance- und ITIL-Reports; Unterstützung für regelmäßige und Ad-Hoc-Berichte sowie Langzeitaufzeichnungen, um IT-Prozesse mit Veränderungen in der Infrastruktur abzugleichen.
- Enterprise Grade – auf Basis der bewährten hochskalierbaren Opsware-Plattform für mehrere Datenzentren; rollenabhängige Zugriffskontrolle mit dynamischen Sicherheitsbeschränkungen auf Attributebene
- Integration und Kompatibilität – offene Schnittstellen (WS-API, JDBC auf Basis von SQL) für schnelle Integration mit vorhandenen Datenquellen und Applikationen; Out-of-the-Box Integration mit Applikationen anderer Anbieter (z.B. BMC Atrium).
Verfügbarkeit:

Opsware’s ITIL-Lösung inklusive des Visual Application Managers, der Operational Management Database und der Prozessautomatisierungs-Software sind ab sofort erhältlich.

Über Opsware Inc.

Opsware, das weltweit führende Unternehmen für IT-Automatisierung, bietet Informationstechnologie für IT-Management ohne Latenzzeiten. Die Software des Unternehmens, das Opsware System, automatisiert alle Funktionen von Datenzentren – von der Bereitstellung über Patching und Konfigurationen bis zu Compliance-Prozessen und der Fehlerermittlung. So wird das Datenzentrum zum Wettbewerbsvorteil. Hunderte von Unternehmen aus aller Welt verwenden Opsware’s Technologie, darunter Banken, Dienstleister, Einzelhändler, Produktionsbetriebe und Internetunternehmen mit IT-Strukturen, die Hunderte und bis zu Zehntausende Server, Netzwerkgeräte, Speichermedien und IT-Prozesse beinhalten. Weitere Informationen über Opsware Inc. finden Sie unter: www.opsware.com.

Opsware is a service mark and trademark of Opsware Inc. All other product names, service marks, and trademarks mentioned herein are trademarks of their respective owners.

This press release contains forward-looking statements regarding our opportunities in the data center automation market, particularly in the EMEA region. These statements are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from these statements, including the risk that the assumptions underlying our current business strategy may change, that our experience operating as a software company is limited, and that the products may not perform as described. More information about these and other factors that could affect our business are included in our Form 10-K filed with the SEC on April 14, 2006 under the headings "Risk Factors" and "Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations" and the Forms 10-Q and 8-K that we file during the fiscal year.

Pressekontakt Deutschland:
Wibke Sonderkamp
GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Strasse 14
85748 Garching/München
Tel.: +49 89 360 363-40
wibke@gcpr.net

Unternehmenskontakt:
Martin Geier
Managing Director Central and Eastern Europe
OPSWARE Germany GmbH
Maximilianstrasse 35a
80539 München
Tel.: +49 89 24218 286
mgeier@opsware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, christine greiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 845 Wörter, 7078 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Opsware Inc. lesen:

Opsware Inc. | 19.09.2007

System 7-Suite von Opsware wird auf der Anwenderkonferenz Opsworld vorgestellt

Sunnyvale Kalifornien/München 19. September 2007 -- Opsware Inc. (NASDAQ: OPSW), Experte für Data Center Automation Software, stellt auf der gestern gestarteten Anwenderkonferenz Opsworld in Kaliforninen Opsware System 7 vor. Die erste voll integri...
Opsware Inc. | 13.09.2007

Opsware Network Automation System 7, die neue Version der Nr1-Software für Network Change und Configuration Management

Netzwerke erstrecken sich heute oft über verschiedene internationale Standorte hinweg. Aufgrund des explosionsartigen Wachstums von Netzwerken und Technologien kämpfen die IT-Verantwortlichen in Unternehmens daher mit dem Problem, zu wenig Einsicht...
Opsware Inc. | 10.09.2007

Analysten setzen Opsware auf Platz 2 im Server Provisioning Markt – laut aktuellem Report steigt Opswares Marktanteil

Sunnyvale Kalifornien/München – 10. September 2007– In ihrem aktuellen Report (1) bewerten die Analysten von IDC Opsware Inc. (NASDAQ: OPSW) als Nummer 2 im weltweiten Markt für Server Provisioning Software. Bewertet wurde der Zeitraum 2005-2006 ...